Certain People mit Tricky

Weiter, im weiter. Im Mai und Juni geht die Veranstaltungsreihe Certain People im Berghain, Berlin, in seine elfte bis dreizehnte Runde. Am 2. des Wonnemonats stellen dabei Mount Kimbie ihr neues Album Cold Spring Fault Less Youth vor. Nach dem überraschend zugänglichen ersten Vorgeschmack »Made To Stray«, der den Afterhour-Charme von früheren Songs wie »Carbonated« in die letzten Stunden der Nacht, den Moment der Zerstreuung, zurückverlagert, hat das Duo nun mit »Blood and Form« ein weiteres Stück der für den 24. Mai bei Warp angeplanten LP online gestellt: Was erst noch bedeutungsschwanger und effektreich übereinander geschichtet wird, rettet sich dann nur an einem monoton-trockenem Drumset entlang über die Zeit, bevor sich der Song zu einem letzten Sinnieren aufbäumt. Oder aber: verzehrte Marschmusik mit Soul. Damit knüpfen Mount Kimbie an den Tiefgang eines Tom Krell an, der als How To Dress Well im Vorprogramm seinen minimalistischen Philosophen-R ’n‘ B zum Besten geben wird. Den Abend eröffnen wird aber das humoristische Duo On+Brr aus Hamburg, das demnächst eine Single bei Martin Hossbach (das Label) veröffentlicht. Aber Vorsicht, auch hier lauern scharfe Spitzen. (Weiter nach den Mediaeinbindungen)

Spitzen will auch Tricky scheinbar wieder stärker ins Programm nehmen. Am 22. Mai präsentiert er sein neues Album False Idols, das er auf seinem neuen Label gleichen Namens herausbringt. Mit dem munter vor sich hin brodelnden »Does It« und dem dazugehörigen Video solidarisiert sich der Brite zunächst erst einmal mit der internationalen Protestwelle. Als zweite Künstlerin des Abends steht außerdem schon Mykki Blanco fest. Eine Lyrikerin zwischen den Identitäten, die Michael David Quattlebaum Jr. (so der bürgerliche Name) immer wieder neu ausrichtet und mit stetig wechselnden Glam-Rap-Riot Grrrl-Bildern verschiedenster Art befeuert. Die bisherigen Mykki Blanco-Konzerte in Berlin gerieten folgerichtig jedesmal zum Ereignis. Jüngst wurde mit »Bugged Out!« auch ein neuer Song online gestellt. (Weiter nach den Mediaeinbindungen)

Live ein verlässliches Spektakel lieferten bislang auch kontinuierlich HEALTH ab. Die US-Westküsten-Noiseband mit dem Credo »You will love each other!« wird 2013 ebenfalls ein neues Album (ihr drittes) veröffentlichen. Zuvor geht sie aber nochmals ausgiebig auf Tour und spielt am 5. Juni bei Certain People. Ihnen zur Seite wird dann ein sehr interessantes Newcomer-Projekt aus UK stehen: Zwar gab es einige der Stücke ihrer Leaflings EP bereits vor drei Jahren zu hören, doch das Trio Glass Animals hat Durchhaltevermögen bewiesen und könnte nun – ganz nach Egoexpress und D. von Lowtzow – den baldigen Durchbruch erreichen. In ihrer Musik verbinden sich Schauergeschichten mit nächtlichen Intimitäten, etwas R ’n‘ B mit vielschichtiger Electronica. Die Dunkelheit, dein Feind oder dein Freund? Das sollte demnächst selbst herausgefunden werden … Der Vorverkauf läuft bereits. (Alle Termine am Ende)

SPEX präsentiert Certain People
Berlin – Berghain
02.05. Mount Kimbie, How To Dress Well, On+Brr
22.05. Tricky, Micky Blanco
05.06. HEALTH, Glass Animals

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here