Rückblende

Rückblende

Im Sog – Transcentury Update No. 1 in der Rückblende

Ist es diese düstere weirdness, ist es der massive Männerüberschuss auf der Bühne? Die Macher des Transcentury Update No. 1 befanden, dieser Nenner sei das „explicit“, also das Explizite, Klare, Unmissverständliche. Doch klar ist nach diesem Festival eigentlich nur, dass Leipzigs Position auf der musikalischen Landkarte Europas ein deutliches Update erfahren hat.

Rückblende: Elza Soares beim Le Guess Who?

Le Guess Who?, Tag 3: Die brasilianische Samba-Legende Elza Soares gibt ein ergreifendes Konzert gegen Sexismus, Diskriminierung und häusliche Gewalt.

Rückblende: Beak, Jessy Lanza, Savages und Wrangler beim Le Guess Who?

Les Guess Who?, Tag zwei: Rolltreppenfahren zwischen den Welten. Beak, Jessy Lanza, Savages und Wrangler malen auf sieben Stockwerken des Utrechter Tivoli Vredenburg mit vier verschiedenen Klangfarben.

Rückblende: Wilco, Girl Band und Preoccupations beim Le Guess Who?

Le Guess Who?, Tag eins: Die Dreifaltigkeit der Gitarre in vier Stunden - Liebe, Schmerz und Trümmerbruch.

Rückblende in Bildern: Warpaint live in Berlin

Entmachoisierung im ausverkauften Astra: Warpaint gastierten am Dienstag in Berlin, das klang nach Rock der guten Sorte und sah auch so aus, wie die Bilder von Nils Witte beweisen.

Dornröschen als Che Guevara – Doctorella live

Mehr Stoff für Meinungsbildung und Heldinnenverehrung: Kristof Schreuf war beim Release-Konzert von Doctorellas neuem Album Ich will alles von dir wissen.

Rückblende in Bildern: The Kills live in Berlin

Mechanisch heult die Gitarre: Am Samstag gastierten Jamie Hince und Alison Mosshart mit Album Nummer fünf und einigen alten The-Kills-Stücken im Berliner Tempodrom. Nils Witte hat eingefangen, was nach 16 Jahren immer noch funktioniert: Ausfallschritte.

Über Flucht und die Flucht vor der Langeweile – Steirischer Herbst...

Mit einem interdisziplinären Ansatz, der den Wortsinn in die Tat umsetzt, hat der Steirische Herbst in der Vergangenheit die Weichen für eine progressive Festivalkultur gestellt. Das älteste Festival für zeitgenössische Kunst in Europa findet im österreichischen Graz statt. Jedes Jahr gibt es einen thematischen Überbau, an dem sich das Programm orientiert – in diesem Jahr auch hier unumgänglich: Migrationsbewegungen und die generelle Verschiebung kultureller Kartografien. SPEX war vor Ort.

Aktuelle Ausgabe

SPEX online kaufen

Beliebt