Start Literatur

Literatur

Dümmer als vorher: Jakob Noltes „Schreckliche Gewalten“ / Feature

Jakob Noltes zweiter Roman „Schreckliche Gewalten" ist die längste fake news der Welt. Obwohl: Inmitten der Hyperreferenzialität gibt es auch Wahrheiten – man muss sie nur finden.

Jeremy Reed „Beach Café“ / Review

Vermutlich die ideale Sommerurlaubslektüre: Jeremy Reeds queerer Roman Beach Café ist nun in der Übersetzung im Bilgerverlag erschienen und verspricht sexuell aufgeladene Trägheit zwischen Andy Warhol und Bonjour Tristesse.

Orlando Crowcroft „Rock In A Hard Place“ / Review

Selten haben sie keine Repressionen zu befürchten: In „Rock In A Hard Place“ erzählt Orlando Crowcroft die schwierige Geschichte von regionalen Metal- und Rap-Szenen im mittleren Osten.

McKenzie Wark „Molekulares Rot“ / Review

Brauchen wir eine neue kritische Theorie? McKenzie Wark findet in „Molekulares Rot“ fruchtbare Widersprüche. Das Buch ist bei Matthes & Seitz erschienen.

Von der Vergangenheit heimgesucht: Lesung mit Niq Mhlongo in Köln

Post-Apartheid-Literatur im Fokus: Die Kölner Akademie der Künste der Welt lädt den südafrikanischen Schriftsteller Niq Mhlongo zur Lesung aus seinem Buch "Way Back Home" ein – mit anschließendem Diskussionsgespräch.

Daniel Clowes „Patience“ / Review

Back To The Future! Daniel Clowes’ Zeitreise-Graphic-Novel "Patience" ist in der Übersetzung von Jan Dinter bei Reprodukt erschienen.

Mathieu Riboulet: Und dazwischen nichts / Review

Eine Zeitreise von den politischen Aufbrüchen der Sechziger- und Siebzigerjahre zu den desillusionierenden Achtzigern: Bei Matthes und Seitz erscheint heute Mathieu Riboulets Roman "Und dazwischen nichts", übersetzt von Karin Uttendörfer.

Revival des Obskuren – Mark Frosts „Die geheime Geschichte von Twin...

David Lynchs Erfolgsserie ist wieder da – SPEX verlost zur dritten Staffel zwei Exemplare von Mark Frosts Die geheime Geschichte von Twin Peaks.

Aktuelle Ausgabe

SPEX online kaufen

Beliebt