Kritiken

Kritiken

Molly Burch „Please Be Mine“ / Review

Molly Burch holt zum großvolumigen R’n’B-Style aus, den sie sich bei Britney- und Christina-Impersonationen auf Schulpartys angeeignet hat – oder während ihres Jazz-Studiums.

Noveller „A Pink Sunset For No One“ / Review

Gelegentlichem Feedbackgesäge zum Trotz liegt unter dem Noise-Pflaster des achten Noveller-Albums stets der Melodie-Strand.

Chris Kraus „I Love Dick“ / Review

Dieses Buch ebnete den Weg für feministische Autorinnen wie Sheila Heti oder Lena Dunham:...

Moon Duo „Occult Architecture Vol. 1“ / Review

Ripley Johnson und Sanae Yamada führen fort und abstrahieren, was Spacemen 3 Anfang der...

Pissed Jeans „Why Love Now“ / Review

Angepisst und noch angepisster: Auf ihrem fünften Album Why Love Now kotzen sich Pissed Jeans unter anderem über Männlichkeit aus.

Schnipo Schranke „Rare“ / Review

Alle Songs auf Rare klingen nach Selbstkopie.

„Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ / Filmfeature zum Kinostart

Wie viele Hollywood-Heldengeschichten bewegt sich auch Hidden Figures entlang klassischer Genrekonventionen. Mit dem wesentlichen Unterschied, dass die Heldinnen nicht weiß und männlich sind.

Kreator „Gods of Violence“ / Review

Ein unterhaltsames Album vor allem, weil man Zeuge des melodieverliebten Wahnsinns wird, der sich abziehen lässt, wenn man sehr gut Gitarre spielen kann.

Aktuelle Ausgabe

SPEX online kaufen

Beliebt