Beim o2 Music Flash in München

e Dekade, die einfach keinen eigenen (Rock-)Sound hervorbringen will und sich stattdessen vorwiegend mit Zeug aus der Mottenkiste ausstaffiert – immerhin ohne darin abgerissen zu wirken. Sie machen alle eine ganz gute Figur in den alten Fetzen: Franz Ferdinand, Bloc Party, Maximo Park und eben auch die Kaiser Chiefs. Ihren Sound nennen die Kaiser Chiefs Post Punk und Art-Rock, ohne auch nur daran zu denken, ein »Neo« davor zu setzen. »Wir haben doch alle dasselbe Zeug gehört. Wenn wir mit unseren Eltern im Auto unterwegs waren, dann lief eben New Wave im Radio«, erklärt Ricky die Einflüsse der Kaiser Chiefs und gleich die der Hand voll anderer als Retro-Acts wahrgenommener britischer Bands mit." (Nic Koskowski, SPEX 06/2005)

Morgen, am Freitag den 04. November, spielen die Kaiser Chiefs im Rahmen des o2 Music Flashs in München. Wo und ab wann genau, erfährt man auf o2music.de. Dafür braucht man dann auch keinen Eintritt zahlen. Lediglich frühes Erscheinen ist wie immer ratsam.

"Man kann es vorwegnehmen: Kaiser Chiefs sind nicht die neuen Blur – weder in mies noch in gut. Und die Zeit um die Band herum, die ist auch nicht die 90er, sondern diese eigenartige Dekade, die einfach keinen eigenen (Rock-)Sound hervorbringen will und sich stattdessen vorwiegend mit Zeug aus der Mottenkiste ausstaffiert – immerhin ohne darin abgerissen zu wirken. Sie machen alle eine ganz gute Figur in den alten Fetzen: Franz Ferdinand, Bloc Party, Maximo Park und eben auch die Kaiser Chiefs. Ihren Sound nennen die Kaiser Chiefs Post Punk und Art-Rock, ohne auch nur daran zu denken, ein »Neo« davor zu setzen. »Wir haben doch alle dasselbe Zeug gehört. Wenn wir mit unseren Eltern im Auto unterwegs waren, dann lief eben New Wave im Radio«, erklärt Ricky die Einflüsse der Kaiser Chiefs und gleich die der Hand voll anderer als Retro-Acts wahrgenommener britischer Bands mit." (Nic Koskowski, SPEX 06/2005)nnMorgen, am Freitag den 04. November, spielen die Kaiser Chiefs im Rahmen des o2 Music Flashs in München. Wo und ab wann genau, erfährt man auf o2music.de. Dafür braucht man dann auch keinen Eintritt zahlen. Lediglich frühes Erscheinen ist wie immer ratsam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here