Author: Walter W. Wacht Page 1 of 106

Hurra!

The Kills Blood Pressures Albumstream LiveWer auf einen Konzertbesuch der einzigen Club-Show von The Kills in Berlin spekulierte, derzeit aber noch kein Ticket besitzt – Pech gehabt: die Show im Huxley’s ist ausverkauft. Schon im Januar des Jahres haben Alison Mosshart und Jamie Hince die Promo-Maschine für ihr neues Album »Blood Pressures« angeworfen, die logische Konsequenz: große Vorfreude auf ihr viertes Studioalbum und ein damit ausverkauftes Konzert. Zwei Trostpflaster gibt es allerdings:

Ein Königreich unter Baumkronen

Radiohead The Kings of Limbs The Universal Sigh BlattkritikHere, here, the new Radiohead-newspaper »The Universal Sigh« with today’s topic: The Woods!! So marktschreierisch sich der Eingang dieses Textes liest, so treffend ist er. Die Ankündigung der Gruppe Radiohead um die weltweite Verteilung einer Zeitungsausgabe wurde vergangene von großem Pressewirbel begleitet – wie in den letzten Jahren immer, wenn Thom Yorke und Band ein neues Projekt lancierten. Ein guter Anlass für eine Blattkritik zu »The Universal Sigh«.

Hinter digitalen Barrieren

TV On The Radio Will Do VideoSeit 2005 war er ein festes Mitglied von TV On The Radio, in Zukunft wird sich Gerard Smith aber ganz auf sich selbst konzentrieren – müssen. Der Bassist der amerikanischen Band erhielt kürzlich eine Krebsdiagnose, an den Aufnahmen zu ihrem neuen Album »Nine Types of Light« hat Smith aber noch mitgearbeitet. Die Band veröffentlichte derweil das Musikvideo zu »Will Do«, das gleichzeitig einen Ausblick auf den Albumbegleitenden TVOTR-Film »Nine Types of Light« zu geben scheint.

Alles eins machen

Pearson Sound Ramadanman fabric LiveWo ist Dubstep? Oder anders gefragt: Wo ist Housemusik? Darren Cunningham alias Actress schob Anfang des vergangenen Jahres mit seinem Album »Splazsh« erfolgreich die Genretektonik an, die Musiken begannen seitdem immer mehr zu driften und sich zu reiben: Joy Orbison veröffentlichte zuletzt immer mehr von geraden Beats geprägte Tracks oder legte konsequenterweise auch gleich House statt Dubstep auf – so geschehen u.a. 2010 im Horst Kreuzberg, was auf der Tanzfläche durchaus für Irritationen ob der musikalischen Taktung sorgte. Mit dem neuesten Teil der Reihe »fabric Live« gibt nun der 22-jährige Produzent David Kennedy einen Überblick über seinen Output unter den Pseudonymen Ramadanman und Pearson Sound.

Drohende Eskalation

Justice Civilization Single Video Adidas Romain GavrasEin bisschen Blut, ein wenig reingrätschen, etwas auf die Nase und die obligatorischen Schäferhunde – ansonsten bleibt in der Welt der Reklame alles beim Alten: Niederlagen, Erfolge, große Emotionen. Der französische Regisseur Romain Gavras (u.a. M.I.A.s »Born Fee«) zeichnete für die aktuellste Werbekampagne eines deutschen Sportartiklers verantwortlich, im neuen Clip laufen die bekannten Testimonials auf: die Fußball-Profis David Beckham und Lionel Messi, die Leichtathletin Blanka Vlašić sowie die Musiker B.O.B (Bobby Ray Simmons) und Katy Perry. Die wahren Stargäste dürften aber mittlerweile Justice sein, die für den Clip einen Ausschnitt ihrer neue Single »Civilization« zur Verfügung stellten.

Ein kleines Wunder

Bob Dylan Brandeis University LiveDylan-Komplettisten aufgepasst, es gibt neues Material für den Plattenschrank: Mitte April erscheint mit »In Concert: Brandeis University 1963« die erste Einzelveröffentlichung von Bob Dylans Auftritt auf dem Brandeis University Folk Festival aus den sechziger Jahren – eine recht passende Einstimmung auf die zwei Live-Shows, die Dylan Ende Juni in Deutschland spielen wird.

Singend durch die Hauptstadt rauschen

Jamie Woon Lady Luck VideoApropos Burial: Der große Dubstep-Produzent aus London machte sich zuletzt wieder sehr rar, die neue Single mit Four Tet und Thom Yorke war in den letzten zwei Jahren das höchste der Gefühle. Da aber fast jede schlechte Meldung mit einem ›Aber‹ relativiert werden kann, kommt hier die gute Nachricht: aber Burial koproduzierte die neue Single »Lady Luck« des britischen Ausnahme-R&B-Crooners Jamie Woon. Zur neuen Single Woons gibt es nun ein Musikvideo, außerdem wurde der Track von Hudson Mohawke geremixt.

Auf links gedreht

Four Tet Burial Thom YorkeIn diesem Jahr scheint Kieran Hebden etwas aufzudrehen: Nach einer Split-Single mit Dan Snaith (Caribou alias Dauphin) hat der Produzent, der unter seinem Alias Four Tet wesentlich bekannter ist, nun schon die zweite Veröffentlichung auf seinem Label Text Records in der Hinterhand: Eine gemeinsame Kollaboration mit Thom Yorke und Burial, die beiden neuen Stücke kann man vorab im Stream hören.

Musik sonischer Wellen

Erdbeben Japan Honshu Micah Frank sonische WellenHinter uns liegt ein schockierendes Wochenende: In Japan ereignete sich mit 9,0 Punkten auf der Richterskala das viertstärkste Erdbeben seit Beginn der Aufzeichnungen, ein daraus folgender Tsunami verwüstete große Teile des Landes und kostete Tausende das Leben und schließlich drohen mehrere kritische Störfälle sowie ein GAU in den Reaktorblöcken des Atomkraftwerks Fukushima I der Umwelt – in Japan und dem Rest der Welt ist heute nichts mehr wie zuvor. Der Musiker Micah Frank gewann dem Erdbeben nun einen Klang ab.

»Sorry for my bad english«

Ja Panik Trouble MP3Als Kind der Neunziger führte kein Weg an Bud Spencer und Terence Hill vorbei. Wenn die nach Berlin quasi-emigrierten Österreicher Ja, Panik nun auf ihrem neuen Album »DMD KIU LIDT« die Zeile »I’m in trouble, trouble, trouble / deep, deep, deep trouble« texten und der Song auch noch »Trouble« betitelt ist, dann darf man ruhig mal an den Spaghetti-Klassiker »Troublemakers« von 1994 denken – auch wenn das eine inhaltlich bzw. als Referenz mit dem anderen nichts zu tun. Die neue Single von Ja, Panik kann man derzeit jedenfalls gratis als MP3 herunterladen.

Elektrisches Störfeuer

Wild Beasts Smother Albatross StreamWenn sich das, was nach den ersten Hördurchgängen von »Smother« bereits hängen blieb, noch weiter festigt, dann haben wir es hier mit einem der potentiellen Alben des Jahres zu tun. Mit »Albatross« haben sie soeben den ersten Vorboten als Stream und Download veröffentlicht.

Dröhnend und furchteinflößend

Fever Ray Red Riding Hood Stream RotkäppchenNeulich im Kino, Trailerschau vor dem »Unknown Identity«-Screening: Gezeigt wird neben der Programmvorschau für Weltuntergangsszenarien und Liebeskomödien auch ein düsterer Trailer zu »Red Riding Hood«, im Heimatland der Gebrüder Grimm besser bekannt als »Rotkäppchen«. Nach Vampiren und Zombies folgt nun also der Werwolf als Horror-Romanzen-Wiedergänger in der Popkultur, das Märchen vom bösen Wolf erscheint im April als Verfilmung von Regisseurin Catherine Hardwicke (»Twilight«, vgl. Spex #327), gestern fand ein Stück des Soundtracks seinen Weg ins Internet: es handelt sich dabei um ein neues Stück von Fever Ray.