Author: Arno Raffeiner Page 1 of 5

HelenaHauff

Helena Hauff »Discreet Desires« / Review & Albumvorabstream

Das Debütalbum ist da, der Dreck ist weg. Dabei findet Hauff Sauberkeit und Vollkommenheit doch öde.

coffee

Kupferkesselpop: das Coffee Festival in Berlin

Genussmittel sind Popkultur. Es geht um das gute Leben, um Distinktion, Nerdtum und Festivals. So wie beim Coffee Festival Anfang September in Berlin.

Selbstzensur

Unsound Festival, Krakau: finales Programm un-bestätigt

█████, Andy Stott, Liturgy, █████, █████, Current 93, █████, █████, █████, Holly Herndon feat. Colin Self, █████, █████, Health, Lustwerk … Das diesjährige Unsound Festival in Krakau hat sein finales Line-up nicht bekanntgegeben.

moebius3

Es pluckert weiter – zum Tod von Dieter Moebius

Ein Nachruf.

thepolyversalsouls

Musik von morgen: Album-Prelistening & Video-Premiere The Polyversal Souls Invisible Joy

James Last ist von uns gegangen. Aber den Big-Band-Freuden tut das keinen Abbruch: Auf Invisible Joy, dem Debütalbum der Berliner Afro-Beat-Jazz-Funk-Kapelle The Polyversal Souls, ist zu hören, wie der Happy Sound der Zukunft klingen könnte.

mueller_roedelius

Premiere: Hans-Joachim Roedelius & Christoph H. Müller kündigen gemeinsames Album mit »Time Has Come« an

Ohne Hans-Joachim Roedelius kein Krautrock, heißt es. Keine Naturelektronik, kein Ambient, kein Harmonia und kein Cluster. Trotz und wegen all dieser musikhistorischen Leistungen ist der Schöpfer elektronischer Wohlfühllandschaften in seinem 81. Lebensjahr aktiv wie lange nicht.

harryrowohlt_martinkunze

»Ich gehe ungern vor die Tür, und fürs Übersetzen braucht man das nicht« – Harry Rowohlt ist gestorben

Der Übersetzer, Autor, Rezitator und Schauspieler Harry Rowohlt ist tot. Er erlag den Folgen einer Nervenkrankheit im Alter von 70 Jahren.

doraubuchtrailer

»Und überhaupt interessierten sich die meisten nicht für Musik«: Andreas Dorau Ärger mit der Unsterblichkeit-Buchtrailer im Director’s Cut

Er ist ein Mann der Kunst. Teenie-Star, Sänger, Ohrwurmschreiber, Filmemacher, Opernregisseur, Autor. Ein Mann, der seit fast 35 Jahren Camp mit Hitparade, Avantgarde mit Pop, Dada mit Gaga mischt. Ein Mann, der es schaffte, niemand geringeren als Sven Regener zum Ghostwriten seiner Autobiografie zu verdonnern: Andreas Dorau.

selma

Selma: John Legend und Common gewinnen Oscar für den besten Song

Schon die Nominierung von Ava DuVerney als erste afroamerikanische Regisseurin für einen der gestern Nacht verliehenen Oscars, wäre ein Triumph gewesen. Nachdem klar war, dass andere ins Rennen um den Golden Boy gehen, ruhten alle Hoffnungen, das Bürgerrechtsdrama Selma doch noch in der Bestenliste zu platzieren, auf einem Song. John Legend und Common haben mit »Glory« einen aufrüttelnden Titeltrack beigesteuert. Und nach dem Golden Globe nun auch den Academy Award dafür gewonnen.

stories

Hinschauen: Stories Of Our Lives bei der Berlinale

Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin wurde Stories Of Our Lives ausgezeichnet, in seinem Produktionsland darf der Film nicht gezeigt werden: Er erzählt von schwulem und lesbischem Leben in Kenia.

rp_ja-panik-yves-borgwardt-spex.jpg

Ja, Panik und ihr Libertatia

Ja, Panik
Umwerfend leicht, shockingly zurückgelehnt, nicht weniger als mitreißend: So muss man sich Musik in einem Land namens Libertatia vorstellen. Ein Besuch bei Ja, Panik, einer der besten deutsch textenden Bands dieser Tage, die diese Aufbruchsstimmung eingefangen haben.

annemarie

Berlinale 2015 – The Female Issue

Direktor Dieter Kosslick hat es gleich am Anfang der Internationalen Frauenfestspiele Berlin verkündet: Es geht auch im Jahr 2015 einmal mehr um starke Filme – äh, Pardon: um starke Frauen natürlich.