Author: Christoph Braun Page 1 of 44

TheDas_Freezer

The/Das Freezer

The/Das tragen Bodi Bill mit Handy-Taschenrechner-Plingplong zu Grabe, haben noch etwas Verpeilt-emotional-Danebenes puncto Albumdramaturgie zu sagen und hinterlassen einen echten Gospel-Hit.

Review & (Video-)Stream: Avey Tare's Slasher Flicks Enter The Slasher House

Slasher Flicks
>Ein Album-Stream als 50-minütiges Video von Abby Portner? Das gibt es nur bei Animal Collective – oder dem neuen Nebenprojekt Avey Tare's Slasher Flicks. Deren Enter The Slasher House hebelt gar die Schwerkraft aus.

Die südafrikanische Band John Wizards aus Kapstadt

John Wizards

Bei John Wizards, dem Debütalbum der gleichnamigen Band aus Kapstadt, Südafrika passt’s. Die Form bildet eine Unendlichkeit, der Inhalt auch. Heute startet die Tour.

Almut Klotz mit Christian Dabeler   FOTO: Robin Hinsch

Almut Klotz (1962 – 2013)

In Trauer vernahmen wir gestern die Nachricht von Almut Klotz' Tod. Christoph Braun erinnert sich an einen uneitlen Menschen voll fröhlicher Neugier und Tatendrang.

Die Vierte der Editors, The Weight Of Your Love

Editors The Weight Of Your Love

Das (Anti-) »Album der Woche« legen Editors mit »The Weight Of Your Love«. Liegt schwer wie Blei im Magen und erinnert gewissermaßen an Kai Diekmann, Depeche Mode und die Neubauten zugleich.

!!! Thriller

!!! Thr!!!ler

Bei !!! (Chk Chk Chk) ging es schon immer um Rhythmus, Spaß und Spielraum. So gelungen und spritzig wie bei ihrem heute erschienenem Album »Thr!!!er« war das Zusammenspiel von Bandname, Albumtitel und Artwork jedoch bisher nicht umgesetzt worden. Was auch an Fotograf Chase Jarvis liegt.

Flying Lotus Until The Quiet Comes

flying-lotus-until-the-quiet-comes-teaser

Mit seinem neuen Album Until The Quiet Comes ebnet Flying Lotus ideenreich und bar konventioneller Klangvorstellungen des Weltraums die interstellaren Pfade zu einem »höheren Bewusstsein«. Das am Freitag erscheinende Werk gibt es bereits im Stream zu hören. Im November spielt FlyLo dann drei Konzerte im SPEX-Gebiet.

Glen Hansard Rhythm And Repose

glen-hansard

Auf Rhythm And Repose, dem Solodebüt des Folk-Sängers Glen Hansard aus Dublin, tritt das Elend der gefühligen Weltbeschreibung über die Studioschwelle. Ein Album nach den Möglichkeiten der langen Musikerbiografie des Once-Darstellers.

Efdemin

Efdemin Chicago Pop-Briefing Tonträger Spex326Ein Album »Chicago« zu betiteln, zeugt angesichts der starken Chiffre, für welche die Stadt im Clubkontext steht, von Selbst- und Geschichtsbewusstsein. Zugleich ist klar, dass kein Retro-House zu erwarten ist, wenn Efdemin alias Phillip Sollmann derartig vorprescht. Zu vielschichtig klangen bis dato die Tracks des House- und Techno-Produzenten, der an der Wiener Universität für Musik und Darstellende Kunst Computermusik studierte. Mit Stücken wie »Bergwein« und »Acid Bells« reüssierte Sollmann 2006 zur Zeit der Renaissance von Afterhour-Kultur und Glücksbringer-Tunes. ›Verstrahlt‹ lautete das Schlüsselwort jener Tage, und auch auf »Chicago« klingt Efdemin wieder, als hätte er in seinem Leben bereits MDMA in ausreichenden Mengen eingenommen.

Heaven And

Heaven And Tonträger Pop-BriefingEine sich Takt um Takt emporschraubende Basslinie, ein Grundrauschen aus Perkussion, dazu jaulende Lap-Steel-Gitarren – Heaven And steigen gleich mit dem ersten, siebenminütigen Track »Babylon« auf höchstem Energie-Niveau ein und halten dieses über die sechs Stücke und 46 Minuten ihres rein instrumentalen Albums. Die beiden Schlagzeuger Tony Buck und Steve Heather spielen traumwandlerisch zusammen, dabei unterläuft ihnen keinen Beat zuviel. Zeitblom am Bass und Gitarrist Martin Siewert ergänzen die beiden zu Heaven And.

Fat Freddys Drop Dr. Boondigga & The Big BW

Fat Freddys Drop TeaserFat Freddys Drop sind nicht nur eine Band, sie sind ein ›System‹. In ihrem Studio in der Lyall Bay Wellingtons laufen unzählbare Fäden der Musiklandschaft Neuseelands zusammen. Hier probt das derzeit siebenköpfige Outfit; hier kocht jeden Tag Keyboarder Doobie Blaze für seine Leute. Der Chef der Sounds, DJ Fitchie, sowie Gastrapper MC Slave produzieren die Sendungen der WFFD Radiostation, die Fat Freddys Drop online stellen. Zahlreiche Musikerinnen und Musiker gehen hier ein und aus, und von nun an werden von hier aus auch die Veröffentlichungen der Band koordiniert: Ihr Label The Drop operiert weltweit.

Der Krach nach dem Kuss

PhantogramIn Saratoga Springs, wo New York ganz und gar Bundesstaat ist und im gemächlichen Puls des Landlebens schlägt, entstehen die mit Begehren und Coolness geladenen Songs von Phantogram. Sampler, Gitarre, sphärischer Gesang: Das Duo lässt in den besten Momenten zugleich den erotomanen Chanson-Pop der Seventies, Shoegazing und Hiphop-Beats frisch und neu und klug klingen. Anfang September wird das in Eigenregie produzierte Debütalbum »Eyelid Movies« folgen, ihre von Spex präsentierte Tour beginnt Ende Oktober.