Arte Themenabend Poetry Slam – Das Leben ist ein Gedicht

Poetry SlamNunja, ich dachte immer, in Frankreich sei das Leben ein langer, ruhiger Fluss. Zugegebenermaßen erlebt das gesprochene Wort seit Rap aber eine permanente Renaissance, und von daher will ich die schön schmissige Überschrift des heutigen Arte-Themas auch gar nicht weiter kommentieren. Im Fokus des Abends steht das Performen von Text.
    Als Aufhänger haben die Straßburger einen Event mitgeschnitten, der die momentane Szene-Kultur um das gesprochene Wort einfängt. Zum sechsten Mal fand in diesem Jahr die Internationale Slam! Revue im Rahmen des Internationalen Literaturfestival Berlin statt. Von dort berichtet Moderatorin Katrin Bauerfeind. Wie die Regeln und Inszenierungsweisen des Poetry Slam entstanden sind, dem geht Regisseur Rolf S. Wolkenstein in seiner Doku »Slam Revolution« nach.

    Dazwischen liest Dennis Hopper, ja der Dennis Hopper aus dem Oeuvre Rilkes. Das müssen wir alle überstehen, um noch einmal Bilxa Bargelds gesammelte Poetryclips erleben zu dürfen, die er einst für eine Werbekampagne der Baumaterialiensupermarktkette Hornbach deklamierte. Remember? »Bohrlochschlämme«! Noch später und fast genauso schön dann schließlich das große Zusammentreffen nordamerikanischer und europäischer Beat-Poeten. Peter Whitehead hat 1965 mitgeschnitten, als Allen Ginsberg und Lawrence Ferlinghetti in der Londoner Royal Albert Hall mit Ernst Jandl und Adrian Mitchell konfrontiert wurden. »Wholly Communion« heißt das Dokument. Ich glotz mit Ottos Mops!

Arte Themenabend »Das Leben ist ein Gedicht«
Montag, 3.12., ab 23.40h

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here