Anti-Pop Consortium

<br />

Die Kulisse ist nachtschwarz, Boden und Himmel sind mit sanft glühenden LEDs ausgestattet, am Horizont blitzt eine plastik-pinke Sonne auf: Das Musikvideo zur neuen Single »Volcano« des Anti-Pop Consortiums wirkt wie eine Reminiszenz an »Tron« und an Werbespots für MP3-Player mit weißen Kopfhörern. Neben den Auftritten der Konsortiums-Mitgliedern Earl Blaize, Beans, M. Sayyid und High Priest sieht man außerdem die Tänzerin Chelsea Adewunmi, die im pinken Body eine Mischung aus Jazz- und Hiphop-Dance performt, dabei schwingt sie sich bzw. ihr Bein schon einmal in Posen, die an das ikonographische Cover-Artwork von Grace Jones’ »Island Life« erinnern.

    Für »Volcano« setzte das Regie-Duo Gabe Imlay und Juliet Rios alias The Wilderness auf reichlich Glow-Effekte, ließen die Akteure oft frontal beziehungsweise seitlich ausleuchten, montierten Close-Ups des Konsortiums nebeneinander und bauten nebenbei auch noch die MPC, das Handwerkszeug des Anti-Pop Consortiums, mit ein.

    »Fluorescent Black« ist die erste Zusammenarbeit der Band seit über sechs Jahren, gleichzeitig ist das soeben auf dem britischen Bassmusik-Label Ninja Tune veröffentlichte Album eine durchweg geschmackvolle bzw. hart bouncende Sache. Erfrischend: Im Gegensatz zu vielen anderen Hiphop-Platten verzichteten APC auf eine meterlange Gästeliste, das einzige Feature des Albums kann man somit durchaus auch als Statement verstehen: Im Stück »NY to Tokyo« hört man zum stoisch hämmernden Beat die Vocals von Roots Manuva, der über sonische bzw. digitale Kriegsführung toastet.

    Wer sich nun selbst einen tieferen Eindruck verschaffen möchte, findet »Fluorescent Black« in jedem gut sortierten Plattenladen, kann sich den Lavaflow-Remix von Volcano als MP3 herunterladen, an einem Remix-Wettbewerb teilnehmen oder bei uns eines von vier Paketen bestehend aus Album, Poster und Sticker gewinnen – zur Teilnahme genügt eine E-Mail mit dem Betreff »Anti-Spex Consortium« an gewinnen@spex.de (Einsendeschluss: 7. Oktober 2009, 13 Uhr), die Gewinner werden von uns benachrichtigt.

    Das Musikvideo zu »Volcano« zeigen wir zusammen mit unserem Partner tape.tv als exklusive Premiere, im Anschluss an das Video folgt die brandneue Dokumentation »The Cut«, die Regisseur Joey Garfield anlässlich des vierten Albums »Fluorescent Black« des wiedervereinigten Anti-Pop Consortiums abdrehte.

Anti-Pop Consortium Live:
29.11. Berlin – WMF
02.12. Hamburg – Hafenklang

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here