Alben des Jahres 2017 – Die SPEX-Redaktionscharts

#1 KelelaTake Me Apart

Wie zerlegt man, was so unmissverständlich verlangt, auseinandergenommen zu werden? So vieles ist herausragend an diesem Album: Kelelas entwaffnende Forderung im Titel, ihr Gespür für Melodien, ihr Sinn für die richtige Balance zwischen Reduktion und postosem Strich, die detailversessene Produktion. Doch erst in der Summe dieser Teile wird Take Me Apart zu dem wegweisenden Stück Musik, das es ist. Zu einem Album, das Verletzlichkeit und Stärke nicht als Gegensatzpaar begreift, das zwischen progressiver Klangtüftelei und Mainstream keine Trennlinie ziegt, das es schafft, alles verkorkste dieser Gegenwart in einen warmen Wirbel zu verwandeln, aus dem man sich gar nicht mehr befreien möchte. Take Me Apart ist Musik für eine Zukunft, an die man sich wieder zu glauben traut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here