Africa Music Convention in Berlin

Am Mittwoch beginnt wieder die Berlin Music Week. Einer der Höhepunkte im Reigen: die zweitägige Africa Music Convention. Wir verlosen Plätze.

Er spielte bei Nelson Mandelas Amtseinführung, für Quincy Jones und mit Yusuf Lateef. In Soweto hat ein großes Netz an Musikprojekten aufgebaut, während er um die Welt tourte. Tlale Makhene (Foto) ist einer feste Größe nicht nur der südafrikanischen Szene, sondern auch ein international geschätzter Percussionist mit einer großen Bandbreite. Genau die richtige Art musikalischer Partner also für Burnt Friedman, der zuletzt etwa mit Can-Drummer Jaki Liebezeit, Mark Ernestus oder AtomTM zusammenarbeitete.

Das Duo wird den zweiten Abend der Africa Music Convention, eine von der Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V. präsentierte und von Andi und Hannes Teichmann sowie Zuri Maria Daiß kuratierte Veranstaltung eröffnen. Die Gebrüder Teichmann werden dann ebenfalls am Freitag im Badehaus Szimpala live spielen – in einem speziellen Auftritt gemeinsam mit Psychotek Tonic. Mit dem simbabwischen Rapper hatten die beiden bereits bei einem Konzert in Harare zusammengearbeitet. Anschließend überführen der kenianische Remix-Meister DJ Raph und die kongolesische Sängerin und DJ Carmel Zoum das Ganze in die Nacht.

Bereits am Vortag, also dem Donnerstag, geht es im Foyer des Astras zur Sache. The Polyversals Souls, eine Band rund um Max Weissenfeldt alias Muggy Whitefield, seines Zeichens u. a. aktiv für Dr. John und Lana Del Rey, kollaborieren dabei mit Guy One, dem momentan stilprägenden Künstler Ghanas auf der Kologo, einer zweisaitigen Laute. Anschließend treffen die Puppetmastaz in einer nicht weniger spannenden Paarung auf Stephen Biko Chisuvi alias Biko MC. Chisuvi ist eine zentrale Figur in der gegenwärtigen simbabwischen Lyrik- und Rap-Szene. Das Finale bestreiten dann die junge ivorische Rapperin Natacha »Nash« Flora Sonlue und Sängerin der Produzent und Beatgeek Suff Daddy, der zuletzt auf Melting Pot Music oder Jakarta Music veröffentlichte.

Wie verlosen für die Veranstaltung – und die gesamte Berlin Music Week – noch 2×2 Goldpässe, die zum Eintritt zu allen Veranstaltungen (ausgenommen das Berlin Festival) berechtigen. Teilnahme ausschließlich per E-mail mit Betreff »Africa Music Convention« an gewinnen@spex.de unter Angabe des vollen Namens (Die Pässe werden elektronisch übermittelt.) bis Dienstag, 2. September, 18 Uhr. Es entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here