Start Suche

mark pritchard - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Mark Pritchard »Under The Sun« / Review

Ist es ein schwer zu kontrollierendes Biest? Es ist die neue Mark-Pritchard-Platte.

Africa Hitech

africa-hitech-93-million-miles-coverAFRICA HITECH ist das Baby von Mark Pritchard und Steve White alias Spacek. Der australische Brite Pritchard steckt hinter Global Communication, Harmonic 313, Troubleman und etlichen anderen Projekten. Der Bassist, Sänger und Produzent White gründete 1996 im Geiste der Walkers und Ramones die Falsche-Brüder-Band Spacek und zählt(e) J. Dilla und King Britt zu seinen Freunden. Neben der Erfahrung verbindet Pritchard und White die Neigung zu bassbetonten Musiken unterschiedlichster Ausprägung – Hauptsache Hardcore Continuum.

Von der Erde bis zur Sonne

Africa HiTech 93 Million Miles Album StreamWenn Mark Pritchard in den vergangenen Monaten nicht gerade an seinem Alias Harmonic 313 schraubte, schloss er sich mit Steve Spacek im Studio ein, um für ihr gemeinsames Projekt Africa HiTech elektrische Bassmusik zu produzieren. Nach einer Single sowie einer EP lassen beide nun ihr erstes Album folgen.

Anmeldung für die Seminare in Melbourne

bis 27.10.2006 finden dieses Jahr wieder zwei umfangreiche DJ-Workshops statt, für die jetzt das Anmeldeverfahren eröffnet wurde. Kurz und knapp: Infos und Bewerbungsbögen gibt es noch bis zum 03.06.2006 auf www.redbullmusicacademy.com zum Download. Diese ausfüllen, und zusammen mit einem 30-minütigen Demo und zwei Fotos abschicken. Für Streams, Fotos und Berichte der letztjahrigen Sessions lohnt ebenfalls ein Besuch der Website, bzw. beim RBMA Radio, wo es täglich frische DJ-Sets aus der RBMA zu hören gibt.Zudem finden in den kommenden Wochen einige Infosessions statt, bei denen das Red Bull Music Academy Team Fragen zu der Veranstaltung beantwortet.
Der Auftakt wird am 06.05.06 in Hamburg stattfinden, wenn Ty (Big Dada, UK) in der Hamburger Beta Lounge (Sternstrasse 67, 20357 Hamburg) als Parade-Lecturer der Red Bull Music Academy schon ab 15.00 - 18.00 Uhr (!) erzählt, warum regionale Dialekte wichtig und ein gepimpter Vauxhall manchmal unendlich sympathischer ist, als es Rims aus purem Gold jemals sein könnten.
Am 11.05.06 wird der New Yorker Bi-Monthly Resident und Autor Jeff Mao, sowie Steve Spacek aus London und Marco Passarani aus Rom in Frankfurt / Offenbach ab 17.00 einen Einblick in Ihre Arbeit geben. Am Abend werden die beiden erstgenannten bei der Chocolat-Party im Offenbacher Robert Johnson mit an den Decks stehen. Ort: Robert Johnson, Nordring 131. 63067 Offenbach am Main
Am 12.05.06 werden die allesamt Red Bull Music Academy erprobten Marco Passarani, Mark Pritchard und Steve Spacek in Köln ab 17.00 einen Nachmittag mit Fragen, Antworten und Anschauungen zu Technik, Leidenschaft und der Tatsache, dass Familien doch manchmal Wahlverwandtschaften sind, gestalten. Ort: Hohenzollernclub unter der Hohenzollernbrücke, Köln. Ab 23 Uhr ist Party mit den Lektoren am selben Ort.
Den Abschluss der diesjährigen Infosessions zur Red Bull Music Academy werden am 20. Mai schließlich Theo Parrish & Jazzanova geben. Ab 17:00 Uhr werden dafür die Türen im Weekend Club (Am Alexanderplatz 5, 10178 Berlin) geöffnet, ab 23.00 wird Theo Parrish im Rahmen der Inner City – Veranstaltungsreihe im Weekend Club Platten auflegen.
Der Eintritt zu den Infosessions ist frei! Fragen zu den Sessions an infosession@redbullmusicacademy.com

Kurz und taktvoll: Musik beim 33. Interfilm Festival

Das 33. Internationale Kurzfilmfestival – kurz: Interfilm – findet vom 20. bis 26. November in Berlin statt. Wie schon in vergangenen Jahren spielt Musik eine tragende Rolle.

Das Halbe ist voll: Die Top Zehn der SPEX-Redaktion zur Jahresmitte 2016

Es ist Bergfest. Und die SPEX-Redaktion feiert die ersten zehn Album-Favoriten des Halbjahres 2016.

SPEX N° 368: Anohni – Hope Is Dope

SPEX N° 368, die Mai/Juni-Ausgabe 2016 – inklusive der SPEX-CD 131 mit zwölf Titeln –, ist ab sofort im SPEX-Shop erhältlich und ab Donnerstag, dem 21. April 2016, im...

Nocturnal Sunshine Nocturnal Sunshine

Maya Jane Coles folgt als Nocturnal Sunshine den dunklen Stimmen: Aus der bassigen, träge schillernden Dunkelheit schält sich hier ein elastischer, trippiger Beat, dort eine elektrisierende UK-House-Anmutung.

Aktuelle Ausgabe

Beliebt