Start Suche

fleet foxes - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Fleet Foxes

fleet-foxes-helplessness-blues-coverEin Land, in das über Jahrhunderte Menschen eingewandert sind, bringt andere Sozialfiguren hervor als eines, in das Generation auf Generation hineingeboren wird. Und so sind die USA, das Einwanderungsland schlechthin, geprägt von zwei Archetypen: Dem self-made man, der kam, um sich durchzusetzen. Und von seinem exakten Gegenteil, dem Zivilisationsflüchtling in der Tradition Henry David Thoreaus, der der Welt den Rücken kehrt, auf der Suche nach seinem persönlichen Walden.

Beach House & Fleet Foxes – Ab morgen Live, MP3

Beach House & Fleet FoxesOchsentour! Zunächst geht es durch Kontinentaleuropa, dann nach England, zurück in die USA, schließlich nach Australien – und dann wieder zurück in die USA. Der Grund: Beach House haben zwei äußerst gute, geschmackvolle und – wenigstens im Indie-›Zirkel‹ – erfolgreiche Alben veröffentlicht. Thomas Hübener notierte anlässlich des Albums »Devotion« in Spex #313:
»Schief leiernde Orgelsounds sind prominenter vertreten. Vom etwas weniger totengräberlangsamen Tempo abgesehen, herrscht Stagnation auf Höchstniveau: Wundervoller Sixties-Pop in Extremverhallung mit schmachtenden Slidegitarren, dazu lonely Drumcomputersounds vom Trödler, die widerstrebend und scheppernd ihren Dienst tun und so traurig zuletzt auf Arab Straps ›Philophobia‹-Album zu hören waren. Die Legrand singt wie eine nachtwandelnde Lynch-Elfe mit wirrem Haar, die sich mit einem Messer ›Love‹ in den alabasterfarbenen Oberkörper geritzt hat. Als würde Julee Cruise bei Siouxsies Banshees jobben.«
Nur zwei Shows spielen Beach House in Deutschland, Dafür werden die Konzertgänger aber mit einem ebenbürtigen Support versöhnt: Fleet Foxes wirken wie die Summe der besten Momente der alten Shins und der neuen Grizzly Bear:

Krümelmonster & Fabelwesen

lady-gaga-marry-the-night

Der letzte Musikvideo-Artikel liegt etwas zurück. Zeit, die neuen imposanten Werke von Lady Gaga, Patrick Wolf, The Rapture und Fleet Foxes zu besprechen.

Alben des Jahres 2017 – die Jahrescharts der SPEX-Leserinnen und Leser

Ein Jahr, ein Leserpoll: Die SPEX-Leser haben über die wichtigsten Alben des Jahres abgestimmt. Hier sind die Top 20.

SPEX No. 375: Wut – Ein Gefühl spaltet die Popwelt

SPEX No. 375, die Juli/August-Ausgabe 2017 – inklusive der SPEX-CD 138 mit zwölf Titeln –, ist ab sofort im SPEX-Shop erhältlich und ab Donnerstag, dem 29. Juni 2017, im...

»Es ist selten so sexy« – Father John Misty im Gespräch

Josh Tillman alias Father John Misty alias der Fleet-Foxes-Drummer-turned-Bademantel-Folk-Dandy hat im vergangenen Februar das Liebes-/Anti-Liebesalbum I Love You, Honeybear veröffentlicht. Im Interview mit SPEX folgen nun weitere desillusionierende Einsichten über den vermeintlichen Spaß an der Musik und das Pochen in der linken Brust.

SPEX N°358: Alle happy? Ein Scheißjahr geht zu Ende

SPEX N°358, die Januar/Februar-Ausgabe 2015, – inklusive der SPEX CD 122 mit zwölf Titeln – ist ab sofort im SPEX-Shop erhältlich und ab Donnerstag,...

Hamilton Leithauser Black Hours

Hamilton Leithauser lässt The Walkmen hinter sich und legt mit Black Hours sein erstes Solo-Album vor – zum Stream gibt es unsere Rezension.

Aktuelle Ausgabe

Beliebt