Messe mit Wumms: Experimental-Serie in Berliner Kirchen geht weiter

Einer der Acts der Eventreihe: Stine Janvin // Foto: Camille Blake

Die Experimental-Konzertserie der Kuratorin und Produzentin Manuela Benetton in den Kirchen Berlins wird im Herbst fortgesetzt. Unter anderem mit Pan Daijing, Ellen Fullman und Stine Janvin.

Kommenden Herbst werden die Kirchen Berlins wieder zu Bühnen der Avantgarde. Zwischen Musikgrößen und jungen aufstrebenden internationalen und lokalen Künstlern kreiert die Eventreihe von Manuela Benetton Räume des künstlerischen Austauschs, der Exploration und Interaktion. In der Vergangenheit hatten schon Nurse With Wound, Merzbow, Keiji Haino und Balász Pándi sowie Minimal-Pionier Terry Riley musikalische Grenzen eingerissen. Nun wird die Experimental-Reihe fortgesetzt.

Mit dabei: Pan Daijing, Valerio Tricoli und Werner Dafeldecker. Am 16. September kommen sie in die Elisabethkirche mit einer Premiere ihres Kollaborationsprojekts The Speaker. So viel sei schon mal verraten: Sechs fette Lautsprecher warten darauf, den Saal der Elisabethkirche zum immersiven Erfahrungsraum umzugestalten.

Die US-Künstlerin Ellen Fullman kommt mit ihrem selbstgebauten Saiteninstrument und Jörg Hiller aka Konrad Sprenger (PAN) am 07. Oktober in die Villa Elisabeth. Am 14. November wird Charlemagne Palestine die Serie mit seinen Orgelklängen in der Sophienkirche abschließen – während Stine Janvin mit unendlich vielen Stimmen und mindestens ebenso vielen Rhythmen den Rave in seine Einzelteile zersplittert.

Weitere Infos folgen demnächst auf SPEX.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here