Neues aus Amurderca: SPEX präsentiert Shabazz Palaces

Foto: Victoria Kovios.

Heute ist Shabazz-Palaces-Tag: Die Rap-Avantgardisten bringen nämlich nicht nur ein, sondern gleich zwei Alben raus – und kommen damit demnächst auf Tour. SPEX präsentiert den einzigen Deutschlandtermin von Shabazz Palaces und ihrem neuen Kollegen Quazarz.

Die zweieiigen Zwillingsalben Quazarz: Born On A Gangster Star und Quazarz Vs. The Jealous Machines erblicken heute via Sub Pop das Licht der Welt und machen sich mit ihrer Mission auch gleich ran an die Drecksarbeit. Denn Shabazz Palaces schufen mit dem Hauptprotagonisten der beiden Alben, Quazarz, ein empfindsames Lebewesen, das als Musikbotschafter vom fernen Gangster Star zum Planeten Erde befördert wird – und dort ausgerechnet in den „United States Of Amurderca“ landet, wo er statt des erhofften Gemeinschaftsgedankens auf Gewalt und fake news trifft.

„Wir müssen diese fakeness ersticken, um eine bessere Zukunft zu haben“, sagt Ishmael Butler im Interview der aktuellen Ausgabe SPEX No. 375 – und bietet mit den beiden Alben und dem neuen imaginären Freund Quazarz auch gleich einen Gegenentwurf an. Eine Interpretation von Quazarz Vs. The Jealous Machines wird es bald auch in haptischer Form geben: Am 18. August erscheint eine limitierte Edition der Graphic Novel mit Illustrationen vom Cartoonzeichner Joshua Ray Stephens, die dem Album Track für Track folgen und so das visuelle Pendant zur transgressiven Soundsphäre der Rap-Progressivisten bilden.

Mit Quazarz im Gepäck kommen Shabazz Palaces im Herbst dann auf Tour – und lassen ihn auch mal einen Blick auf Deutschland werfen. Vorab gibt’s ein Video zum Kennenlernen, „Welcome to Quazarz“.

SPEX präsentiert Shabazz Palaces
23.10. Berlin – Gretchen
24.10. Köln – Yuca

Das Interview mit Ishmael Butler, Big Boi und Joey Badass erschien in der aktuellen Printausgabe SPEX No. 375. Das Heft kann hier versandkostenfrei bestellt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here