Shoegaze reloaded: SPEX präsentiert The Jesus And Mary Chain live

Foto: Steve Gullick

The Jesus and Mary Chain sind mit ihrem neuen Album Damage And Joy und einer gleichnamigen Tour zurück – und machen dort weiter, wo sie die Zeit angehalten haben. Im Oktober gehen sie in die zweiten Runde und kommen für zwei Termine wieder nach Deutschland. SPEX präsentiert.

The Jesus And Mary Chain haben ihren 19 Jahre langen Geschwisterzank beendet und im März das Versöhnungsalbum Damage And Joy herausgebracht. Die schottischen Brüder Jim und William Reid waren aus der Indie-Szene der Achtziger und Neunziger kaum wegzudenken. Ihre Debütplatte Psychocandy ist nicht zuletzt dank Feedback-Credo noch heute Inspiration für Shoegaze-Jünger über mehrere Generationen hinweg.

Das verträumt-krachige Hin und Her zwischen den Extremen war und bleibt Markenzeichen, Damage And Joy klingt so, als hätten The Jesus And Mary Chain genau da angeknüpft, wo sie einst ihre musikalische Karriere an den Nagel hingen. „William will eher experimentieren und völlig neue Klänge ausprobieren. Was ja auch vollkommen in Ordnung ist, nur eben nicht als The Jesus And Mary Chain. Ich möchte, dass ein neues Album von uns auch nach Mary Chain klingt“, erzählt Jim Reid im SPEX-Interview, zu lesen in der aktuellen Ausgabe SPEX No. 373. Die Gegensätze scheinen sich auf der neuen Platte jedoch gut miteinander zu arrangieren. Fazit: „Wir fühlten, dass wir noch etwas zu sagen hätten. Und es ist ein wirklich gutes Album geworden!“ Was genau The Jesus And Mary Chain zu vermelden haben, kann man spätestens im Oktober bei den Deutschlandterminen erfahren.

Der Vorverkauf für die Deutschlandtermine der „Damage And Joy“-Tour im Oktober beginnt am 24. April um 10.00 Uhr. 

SPEX präsentiert The Jesus And Mary Chain live
20.04. Darmstadt – Centralstation
21.04. Hamburg – Fabrik
24.04. Berlin – Huxleys Neue Welt
25.04. Köln – Live Music Hall
12.10. Berlin – Astra
15.10. München – Theaterfabrik