Man trifft sich – Cologne Tape „Welt 8” / Songpremiere

Hinter Cologne Tape verbirgt sich ein Super-Group-Kollektiv um The Field, Ada, Battles, Von Spar und, und, und. Die On-Off-Band versammelt sich in dringlichen Fällen, um monumentale Klangwelten zu schaffen. Am 31. März wird mit Welt das erste Album veröffentlicht. Den Song „Welt 8” gibt es bei SPEX als Premiere zu hören.

Das Kollektiv ist alles. Wenn Cologne Tape ihre eigene Gründung beschreiben, klingt das tatsächlich mühelos inklusiv. Axel Willner alias The Field und Jens-Uwe Beyer alias Popnoname beschlossen um 2008 Musik zu machen, der Rest hörte davon und fand dann irgendwie einfach dazu. Gelungene Open-Doors-Policy in Köln: „Dort trifft man sich leicht”, sagt die Band.

Neben Beyer und Willner sind auch Ada, Barnt, Jörg Burger (The Modernist), John Harten (Crato), Philipp Janzen (Von Spar), Mario Katz und Battles-Schlagzeuger John Stanier auf dem Album zu hören. Ein bunter Verbund von Künstlern und Künstlerinnen also, und einer der Gründe, warum ihr Langspieldebüt nicht ohne Grund mit Welt betitelt ist. Jeder Track ist eine Klangwelt für sich und während sich die Titel nur numerisch unterscheiden, stehen sie musikalisch für sich.

„Das Zusammensein ist unser Statement. Dass es möglich ist, zusammen Musik machen”, erklären die Musiker auf die Frage, ob sich hinter dem Konzept von Welt auch eine politische Botschaft versteckt. „Für uns sind Politik und Musik nicht zu trennen, aber es gibt keine vordergründigen Botschaften, die wir senden wollen, außer die, dass wir alle eins sind.”

Entstanden ist „Welt 8” bei dem Versuch, alle im Studio vorhandenen Instrumente zu verwenden. Dabei fiel das Auge auf einen vorher wenig beachteten Steinway Flügel. Ausgehend von einer ersten Idee fügte sich der Rest zusammen. Das Wachsen vom Kleinsten ins Große zieht sich also auch durch die Musik. Bleibt zu hoffen, dass sich die Erfahrung, als Kollektiv etwas zu schaffen, auch von der Musik in die Welt tragen lässt.