Musik Bewegt mit prominent besetztem Video

José Carreras. Foto: Musik Bewegt

Vor etwa einem Jahr wurde Musik Bewegt gegründet, eine Plattform, über die bekannte deutsche Künstler Hilfsorganisationen vorstellen können. Jetzt gibt es ein Video von Herbert Grönemeyer, Die Fantastischen Vier, Boy und vielen anderen, die darin das Motto „Kleine Spende. Großer Beat.” zum Leben erwecken.

Es klickt, ploppt, knarzt und zischt an allen Ecken und Enden in diesem 50-sekündigen Clip, der von H.P. Baxxter bis José Carreras alles an Prominenz auffährt, was die Musiklandschaft so zu bieten hat. Es geht dabei um einen guten Zweck – nämlich die Bewerbung der Plattform Musik Bewegt und der über 60 Hilfsorganisationen und gemeinnützigen Projekte, die dort vorgestellt und unterstützt werden.

Das Konzept ist einfach: Kriege, Umweltkatastrophen, soziale Ungerechtigkeit und vieles mehr spaltet unsere Welt, doch Musik vereint sie. Künstler, die ihre Reichweite nutzen, um gesellschaftliche Probleme anzusprechen, können ihre Anliegen bei Musik Bewegt vorstellen und ihre Fans ebenfalls zum Engagement aufrufen. Zu den unterstützten Organisationen gehört neben Lokalem wie der Berliner Obdachlosenhilfe und Globalem wie Ärzte ohne Grenzen auch der Verein Sea-Watch, über dessen Rettungseinsätze im Mittelmeer die Aktivistin und Fotografin Judith Büthe in der neuen SPEX-Ausgabe No. 372 berichtet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here