Der Rest ist Blei: Human Abfall mit neuem Album auf Tour / Videopremiere »Bequeme Stellung«

_DSC4277_MarkusMilcke

Haltung statt bequemer Stellung: Human Abfall verarbeiten in ihrem lärmenden, klaustrophobischen Sound humanitäre Krisen und menschliche Abgründe. Ende April erscheint das zweite Album Form & Zweck. SPEX präsentiert die dazugehörige Deutschlandtour und das erste Video zur Platte als Premiere – Endstation: Würstchendeutschland.

Die neue deutsche Punkszene begehrt lautstark auf: Nach Die Nerven, Messer oder FJØRT nun also Human Abfall aus Stuttgart. Unter dem Stempel deutschsprachiger Post-Punk verbirgt sich hier aber mehr dystopische Stimmungsmalerei als bloße eindringliche Melodie, denn das hysterisch anmutende Klanggebilde besteht aus krachenden Gitarren, dem Wave zugewandten Bassläufen und einem minimalistischen Schlagzeugbeat. Unter diesen Klangteppich legt Sänger Flávio Bacon in Beamtendeutsch seinen manisch getriebenen Dada-Sprechgesang, der von der Tragödie eines Europas am Scheideweg erzählt.

Nach Paris, London und Madrid dürfen wir keine Angst vor dem Leben haben. Auch aus diesem Grund sind Human Abfall mit ihrem zweiten Album Form & Zweck zurück – zurückgelassen wurde die Betroffenheit. Am 29. April wird Form & Zweck via Sounds of Subterrania! veröffentlicht, kurz danach gibt es die Gelegenheit, Human Abfall live zu erleben, SPEX präsentiert den Wahnsinn.

12644870_761149900657870_3751614207441213122_n

Tracklist Form Und Zweck
01 Knietief Im Falschen
02 Bequeme Stellung
03 Montags
04 Es Ist, Wie Es Ist
05 Denken Lernen?!
06 Realismus Verpflichtet
07 Von A Nach B (Digital Only)
08 RTLM
09 Neu Leben
10 Q: Wo ist Franz? A: Im Dschihad
11 Form Und Zweck
12 Zurück Zum Brutalismus
13 Wir Hatten So Viele Pläne

SPEX präsentiert Human Abfall live
17.05. Wiesbaden – Schlachthof
18.05. Nürnberg – K4
19.05. Dresden – OstPol
20.05. Berlin – West Germany
21.05. Hamburg – Molotow
23.05. Köln – Sonic Ballboom
24.05. Trier – Exzellenzhaus
25.05. Würzburg – Cairo
26.05. Stuttgart – Schocken
28.05. Schaffhausen – Rasafari Open Air
01.06. München – Feierwerk

abo_neu

SPITZENABO & SPITZENPRÄMIEN

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_kiosk

VERSANDKOSTENFREI: DIE NEUE
SPEX &
BACK ISSUES
IM ONLINESHOP

ZUM SHOP
ZUM SHOP

Onescreener – Share Your Passion

Der Trend geht in Richtung Einfachheit: Onescreener ist die smarte Website für Artists.

SPEX präsentiert Tauron Nowa Muzyka Festiwal

Ein gutes Argument, Polen mit auf die Karte des Festivalsommers zu nehmen, ist das Tauron Nowa Muzyka Festiwal in Katowice westlich von Krakau.

Auf ins Gefecht: SPEX präsentiert das Fuchsbau Festival 2016

Foto: Tonje Thilesen Fünf Jahre gibt es das Fuchsbau Festival bereits. Es hat in dieser Zeit nicht nur zur Belebung des Hannoveraner Umlands beigetragen, sondern mit seinem anspruchsvollen Programm…

Album der Ausgabe: JaKönigJa »Emanzipation im Wald«

Sängerin und Cellistin Ebba Durstewitz versieht jeden gängigen Pop-Jargon mit einem Maulkorb – Innerlichkeitspathos? Fehlanzeige.

SPEX präsentiert: [PIAS] Nite mit Bohren & Der Club Of Gore

Bohren & Der Club Of Gore live in einer Kirche, noch dazu im November: Der Herbst kann kommen. SPEX präsentiert die [PIAS] Nite in Berlin.

Die Antwoord: Neues Album, neuer Deutschlandtermin / Ticketverlosung

Zef-Style in Gelsenkirchen: Die Antwoord kommen mit ihrem vierten Album nach Deutschland, SPEX hat die Tickets.

Family 5 »Was zählt« / Review

Immer wieder genial, Peter Heins romantische Durchhalteparolen!

Pet Shop Boys live – Royal Opera House Music

30 Jahre sind seit der Veröffentlichung ihres ersten Albums Please vergangen. Wurden die Bitten der Pet Shop Boys endlich erhört? Sie bekamen das Londoner Royal Opera House als Spielwiese für vier Greatest-Hits-Shows.

SPEX präsentiert A L’Arme! Festival / Ticketverlosung

Das A L’Arme Festival bietet vier Tage voller experimenteller Sounds und ist dieses Jahr sowohl im Berliner Berghain als auch im Radialsystem V beheimatet. SPEX verlost Tickets.

Gegenkultur, versammle dich! »Decoder«-Filmvorführung im Acud Studio mit Klaus Maeck

Eine illustre Auswahl an Underground-Ikonen, gute Musik und ein auf William S. Burroughs‘ Ideen beruhendes Drehbuch: Der Low-Budget-Klassiker Decoder ist es wert, wiederentdeckt zu werden. Möglich ist das im Acud Studio.

»Wir imitieren nicht, wir erschaffen« – Idris Ackamoor im Interview

Idris Ackamoor (links im Bild) auf der Bühne Auf ihren Konzerten macht sich die Band The Pyramids erst mit dem Publikum bekannt, bevor sie die Bühne betritt. Der Gemeinschaftsgedanke…

Lebenslänglich Journalismus – Çiğdem Akyol über den Kampf um die Pressefreiheit in der Türkei

Wer in der Türkei dieser Tage von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen will, kann seine Freiheit schnell wieder los sein. Çiğdem Akyol lebt als Journalistin in Istanbul und hat von dort aus auch über den Putschversuch am 15. Juli berichtet. In der aktuellen Printausgabe SPEX N° 369 schrieb sie über den Kampf für und gegen die Pressefreiheit in der Türkei. Aus gegebenem Anlass ist der Text nun in voller Länge online zu lesen.