Lemmy Kilmister ist gestorben

lemmy

Foto: Robert John

»Wenn nichts dazwischen kommt, wird 2015 als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem Lemmy Kilmister tatsächlich 70 geworden ist«, schrieb Ulrich Gutmair vor wenigen Tagen im Vospann des letzten SPEX-Interviews mit dem Motörhead-Sänger und -Bassisten im Jahresrückblick dieses Magazins. Es ist nichts dazwischen gekommen – nun aber ist Lemmy Kilmister vier Tage nach Heiligabend und seinem 70. Geburtstag und zwei Tage nach der Krebsdiagnose gestorben.

Lemmy wurde als Ian Fraser Kilmister am 24. Dezember 1945 im britischen Stoke-on-Trent geboren. 30 Jahre später gründete er die Band Motörhead, mit der er vor allem in den ganz späten Siebziger- und ganz frühen Achtzigerjahren enorme Erfolge feierte – seitdem galt der Lebemann als Rock’n’Roll-Legende. »Du kannst Rock’n’Roll nicht mit Gewehren stoppen«, hatte Kilmister, der seiner Diabetes wegen von Jack Daniel’s auf Wodka Orange umgestiegen war, in Bezugnahme auf die Pariser Attentate im SPEX-Interview im November diesen Jahres gesagt. Auch an jenem Tag füllte dieses Getränk seinen Plastikbecher.

There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely…

Posted by Official Motörhead on Montag, 28. Dezember 2015

Wegen Kilmisters gesundheitlicher Probleme mussten Motörhead vor zwei Jahren einige Konzerte absagen. Nachdem ihm die Ärzte in Los Angeles einen Defibrillator eingesetzt hatten, war die Band wieder unterwegs und veröffentlichte in diesem Jahr mit Bad Magic ihr 23. Studioalbum.

Wie Motörhead in der Nacht auf Dienstag, den 29. Dezember 2015 via Facebook mitteilte, sei bei Lemmy Kilmister zwei Tage vor seinem Tod eine besonders aggressive Form von Krebs diagnostiziert worden. Kilmister ist am 28. Dezember 2015 im Alter von 70 Jahren gestorben. »Aber für den Moment: Spielt Motörhead laut, spielt Hawkwind laut, spielt Lemmys Musik laut. Genehmigt Euch einen Drink oder mehrere«, so seine Bandkollegen.

abo_neu

SPITZENABO & SPITZENPRÄMIEN

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_kiosk

VERSANDKOSTENFREI: DIE NEUE
SPEX &
BACK ISSUES
IM ONLINESHOP

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_abo

SPEXKLUSIVES COVER FÜR ABONNENTINNEN & ABONNENTEN

ZUM SHOP

Als die Sonne nicht unterging: Secret Solstice 2016 in der Rückblende

Schmutzige Jungle-Vibes, »Creep« und Rap in allen Farben: Beim diesjährigen Secret Solstice in Reykjavik tanzte nicht nur das Publikum über die Generationen hinweg, auch das Line-up von Kelela bis Radiohead überging Jahreszahlen und Genrebegriffe.

Besorgniserregend gut: Preoccupations kommen nach Deutschland / Ticketverlosung

Verzerrte Stücke für gepflegte Abende mit viel Selbstmitleid und noch mehr Rotwein: Viet Cong heißen jetzt Preoccupations und bringen als solche ein zweites erstes Album raus. SPEX verlost Tickets für den Gig in Berlin.

Virginia »Fierce For The Night« / Review

Die Schönheit dieses Albums liegt in seiner Durchlässigkeit – zwischen Stilen und Genres, Geschichte und Gegenwart, Wissen und Herz.

Onescreener – Share Your Passion

Der Trend geht in Richtung Einfachheit: Onescreener ist die smarte Website für Artists.

Musik von morgen: Exklusive Songpremiere – DENA »Lights, Camera, Action«

DENA versuchte sich vor wenigen Jahren als Berliner M.I.A.-Version. Auf ihrer im September erscheinenden EP präsentiert sie sich gereifter und instrumentell vielseitiger denn je. SPEX streamt den ersten Song exklusiv.

SPEX präsentiert Kevin Morby auf Deutschland-Tour

Der Überflieger zum Übersong geht noch mal in die Vollen. SPEX präsentiert die zweite Tourrunde des texanischen Gitarrenmannes Kevin Morby.

Metronomy »Summer 08« / Review

Letzter Ausweg für Joseph Mount?

Safy Sex Is Super Sex

Explizite Inhalte, komplett jugendfrei: Safy Sex kämpft mit der Macht der Imagination gegen steigende HIV-Infektionsraten.

Die Krupps »Stahlwerkrequiem« vs. Sumac »What One Becomes« / Doppelreview

Die Krupps und Sumac verbindet ein wirklich außergewöhnlicher metallischer Klang, der so roh und analog ist, dass man sich zurückgebeamt fühlt in vergangene Jahrzehnte.

Britannia am Arsch? Reaktionen auf die Brexit-Abstimmung

Bild: Wolfgang Tillmans Von den letzten Aufrufen, für den Verbleib zu stimmen, zu den Reaktionen auf den Ausgang der Abstimmung heute morgen: Wir haben Twitter-Stimmen von MusikerInnen, AutorInnen,…

AC/DC & W.A.R. live – Das schlechte Gewissen blinkt

Letzte Woche gaben AC/Dingsi und der Irre von Guns N‘ Roses noch ein deutsches Gastspiel. Tobias Levin und Kristof Schreuf erzählen, was ihnen dabei durch den Kopf ging.

Zwei Generationen von Sonderlingen vereint: Neues Video von Aphex Twin

Bereits gestern zirkulierte die Nachricht, dass es ein neues Aphex-Twin-Video gibt. Heute gibt es dazu auch einen Link, der in Deutschland funktioniert. Produziert wurde es von Ryan Wyer,…