Lemmy Kilmister ist gestorben

lemmy

Foto: Robert John

»Wenn nichts dazwischen kommt, wird 2015 als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem Lemmy Kilmister tatsächlich 70 geworden ist«, schrieb Ulrich Gutmair vor wenigen Tagen im Vospann des letzten SPEX-Interviews mit dem Motörhead-Sänger und -Bassisten im Jahresrückblick dieses Magazins. Es ist nichts dazwischen gekommen – nun aber ist Lemmy Kilmister vier Tage nach Heiligabend und seinem 70. Geburtstag und zwei Tage nach der Krebsdiagnose gestorben.

Lemmy wurde als Ian Fraser Kilmister am 24. Dezember 1945 im britischen Stoke-on-Trent geboren. 30 Jahre später gründete er die Band Motörhead, mit der er vor allem in den ganz späten Siebziger- und ganz frühen Achtzigerjahren enorme Erfolge feierte – seitdem galt der Lebemann als Rock’n’Roll-Legende. »Du kannst Rock’n’Roll nicht mit Gewehren stoppen«, hatte Kilmister, der seiner Diabetes wegen von Jack Daniel’s auf Wodka Orange umgestiegen war, in Bezugnahme auf die Pariser Attentate im SPEX-Interview im November diesen Jahres gesagt. Auch an jenem Tag füllte dieses Getränk seinen Plastikbecher.

There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely…

Posted by Official Motörhead on Montag, 28. Dezember 2015

Wegen Kilmisters gesundheitlicher Probleme mussten Motörhead vor zwei Jahren einige Konzerte absagen. Nachdem ihm die Ärzte in Los Angeles einen Defibrillator eingesetzt hatten, war die Band wieder unterwegs und veröffentlichte in diesem Jahr mit Bad Magic ihr 23. Studioalbum.

Wie Motörhead in der Nacht auf Dienstag, den 29. Dezember 2015 via Facebook mitteilte, sei bei Lemmy Kilmister zwei Tage vor seinem Tod eine besonders aggressive Form von Krebs diagnostiziert worden. Kilmister ist am 28. Dezember 2015 im Alter von 70 Jahren gestorben. »Aber für den Moment: Spielt Motörhead laut, spielt Hawkwind laut, spielt Lemmys Musik laut. Genehmigt Euch einen Drink oder mehrere«, so seine Bandkollegen.

JUICE Magazin abonnieren
SPEX ABO
BESTELLEN
UND TOLLE
PRÄMIEN
SICHERN!

 
 
 
ZUM SHOP
spex_no368_final_cover_154px_kiosk
DIE NEUE
AUSGABE &
BACK ISSUES
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
 
ZUM SHOP
4bbfc0d6

Im Zeichen des Dreiecks: D∆WN mit Debütalbum in Deutschland / Ticketverlosung

Dawn Richard reitet nun unter dem Namen D∆WN auf der Future-R’n’B-Welle und bringt noch in diesem Jahr ihr Debütalbum heraus. SPEX verlost Ticktes für ihr Konzert in der Kantine am Berghain.

Lone

Lone »Levitate« / Review

Die Reise durch vergangene Clubszenen geht weiter: Über dem neuesten Album von Lone wacht der Geist des Jungle. An Tatendrang hat es Matt Cutler noch nie gemangelt. Alle…

nots4

Rückblende in Bildern: Nots in Berlin

DIY-Post-Punk im Monarch: Nots aus Tennessee ließen am 26. Mai Erinnerungen an die Girl-Punk-Momente der Spätsiebziger wach werden. Nils Witte war für SPEX mit der Kamera dabei.

GoldPanda

Gold Panda »Good Luck And Do Your Best« / Review

Good Luck And Do Your Best ist das bisher beste Album von Gold Panda, der darauf auch schon mal an die Old-School-HipHop-Beats seiner Frühphase anknüpft.

esben10

Rückblende in Bildern: Esben And The Witch im Tiefgrund

Grüße aus dem Jenseits am 25. Mai im Berliner Tiefgrund: Nils Witte hat Esben And The Witchs Wanderung zwischen Prog und Neo-Goth fotografisch dokumentiert.

kristinkontrol

Kristin Kontrol »X-Communicate« / Review

Kristin Welchez hat ein Soloalbum gemacht, das von der Rockmusik, die sie eben noch überholte, nichts mehr wissen will.

04_spex_no368_mode_RZ.indd

100 Jahre Unfug – Modestrecke aus SPEX N° 368 / Verlosung Floris van Bommel

100 Jahre Unfug – SPEX-Modestrecke total dada. Erschienen in der Ausgabe N° 368.

NatalieBeridze

Natalie Beridze »Guliagava« / Review

Natalie Beridzes neues Album mag zwar weniger sperrig klingen als so mancher Vorgänger. Doch auch hier sind die Dinge nicht so, wie sie scheinen.

heavy4

Rückblende in Bildern: The Heavy in Berlin

The Heavy haben den Funk eingepackt und ihn am Montag im Berliner Columbia Theater aus dem Sack gelassen. Nils Witte hat das Konzert zum neuen Album Hurt & The Merciless mit der Kamera begleitet.

Savages

Im November nach Utrecht: SPEX präsentiert das Le Guess Who? Festival

Jedes Jahr das Gleiche – zum Glück! Im November 2016 präsentiert SPEX abermals das Le-Guess-Who?-Festival. Dieses Mal wird das Club-Festival in Utrecht von vier Bands kuratiert.

Jenny Hval

Blood Bitch: SPEX präsentiert Jenny Hval live mit neuem Album

Die Norwegerin Jenny Hval kommt mit ihrer vertonten Menstruationsstudie nach Deutschland.

Anna Garten 2 - Foto Stefanie Walk

New Found Land: »Lore« / Album-Vorabstream & Release-Party

Deepe Electronica und eingängiger Pop: New Found Land entwickelt sich auf ihrem neuen Album Lore konsequent weiter. Das am Freitag erscheinende Werk gibt es ab jetzt bei SPEX im exklusiven Vorabstream.