Fenster »Emocean« / Album-Vorabstream & Review

fenster_emocean

Emocean ist nicht nur Musik zum Film, sonst selbst Popmusikfilm: überall Referenzen, die einen erneut auf funkelnde Songs und verschüttete Acts stoßen lassen. SPEX.de streamt das am 04. September erscheinende Konzeptalbum von Fenster vorab in voller Länge.

Emocean ist Musik und Film zugleich. Fenster, die Band um Jonathan Jarzyna und JJ Weihl, hat einen Soundtrack zu einer selbst mit verantworteten Dark-Sci-Fi-Comedy eingespielt. Die Vorgängeralben Bones und The Pink Caves wurden von mir erst nach und nach entdeckt, blieben dann aber umso länger hängen. Emocean beginnt Eno’esk und geht dann über in eine gewohnt sympathisch-verhuschte, leicht leiernde Zurückgezogenheit, wie sie auch von anderen bescheidenen Indietronic-Acts favorisiert wird. Anleihen an Easy Listening aus den Siebzigern und an die traumhaften The-Men-From-O.R.G.A.N.-Sounds Ende der Neunziger um die High Llamas, Pram, Experimental Pop Band und andere werden leicht augenzwinkernd und dennoch berührend mit geradezu indexikalischen Schrägheiten kombiniert, die man aus den belgischen New- und No-Wave-Szenen der Achtziger kennt, aber auch von den zur Millenniumswende auf dem Berliner Label Morr erschienenen Popexperimenten.

Die Tatsache, dass Emocean die Musik zum gleichnamigen Film ist (und umgekehrt), erklärt neben dem spärlichen Einsatz von Gesang die vielen wunderbar comichaften Überzeichnungen, Anspielungen und überhaupt die Illustrationshaftigkeit der Klänge. Fenster wollen mit dem Film auf Tour gehen, den Score dazu live einspielen und sich so in die Tradition der Stummfilmbegleitmusik stellen. Das klingt spannend, denn so wie die Sounds sich hier nicht zu sehr vor die Bilder drängen sollen, bleibt natürlich eine gewisse Leerstelle, wenn es zur Musik keinen Film anzuschauen gibt – es sei denn, man denkt sich selbst einen aus. Was zu diesen Sounds wiederum nicht schwerfällt. Zudem läuft bei Emocean der hier bereits skizzierte Popmusikfilm an: überall Referenzen, die einen erneut auf funkelnde Songs und verschüttete Acts stoßen lassen. Das Antriggern dieser Momente gelingt Fenster nahezu perfekt. Vorerst bleibt also nur die Neugierde auf ihre dunkle, emozeanische Zukunftskomödie.

Fenster live (inklusive Filmscreening)
26.08. Berlin – Berghain @ Pop-Kultur Festival
26.09. Leipzig – UT Connewitz

abo_neu

SPITZENABO & SPITZENPRÄMIEN

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_kiosk

VERSANDKOSTENFREI: DIE NEUE
SPEX &
BACK ISSUES
IM ONLINESHOP

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_abo

SPEXKLUSIVES COVER FÜR ABONNENTINNEN & ABONNENTEN

ZUM SHOP

Zwei Generationen von Sonderlingen vereint: Neues Video von Aphex Twin

Bereits gestern zirkulierte die Nachricht, dass es ein neues Aphex-Twin-Video gibt. Heute gibt es dazu auch einen Link, der in Deutschland funktioniert. Produziert wurde es von Ryan Wyer,…

The Last Of The Famous International Playboys: Morrissey kommt für ein Konzert nach Deutschland

Morrissey will es noch einmal wissen: Im August gibt er ein exklusives Konzert in Berlin. Tickets für den vorerst einzigen Deutschlandtermin sind ab sofort zu haben.

Cassy »Donna« / Review

Reduzierte wie stilistisch freie Angelegenheit: Cassys in Zusammenarbeit mit King Britt entstandenes Debütalbum.

Die dünne Dekade: Nachruf auf die Skinny Jeans – Berliner Konferenz- und Partyreihe Inventur // Ticketverlosung

Es muss eine neue Plattform geben, um über Mode zu sprechen, sagen Diana Weis und Christiane Frohmann. Deshalb haben die beiden Modetheoretikerinnen eine neue Konferenz- und Partyreihe namens…

Rückblende in Bildern: PJ Harvey in Berlin

In der fast ausverkauften Zitadelle Spandau stellte PJ Harvey das Album der Ausgabe aus SPEX N° 368, The Hope Six Demolition Project vor. Mit dabei: Eine grüne Federweste, viele geniale…

Various »Der Spielmacher« / Review

17 Stücke, die sich zwischen treibenden Gitarrenarrangements und reduzierter Akustik bewegen, zeichnen ein überwiegend desillusioniertes Bild der Fußballkultur.

Kamasi Washington – »Rassismus ist ein Teil meines Lebens« / Interview & Ticketverlosung

Anlässlich seiner bevorstehenden Livetermine ist das komplette Interview aus SPEX N° 366 nun online zu lesen. Zudem verlosen wir Tickets.

Zur Vergangenheit und Zukunft des Erzählens: f/stop Festival für Fotografie in Leipzig

Die diesjährige Ausgabe des Leipziger f/stop Fotografie Festivals steht im Zeichen der Reportage. Neben ihrer Geschichte geht es um die Frage, wie Ereignisse in der heutigen, digitalen und komplexen Welt…

Idris Ackamoor & The Pyramids »We Be All Africans« / Review

Die Utopie Afrika funktioniert immer noch, selbst in Berlin. Oder muss man sagen: wieder?

Piano Interrupted: Doku zur Entstehung von »Landscapes Of The Unfinished« / Premiere

Das Londoner Sample-Elektronik-Duo Piano Interrupted begab sich für sein neues Album Landscapes Of The Unfinished in den Senegal. Die dabei entstandene Kurzdokumentation zu den Aufnahmen feiert heute exklusiv bei SPEX Premiere.

Swans »The Glowing Man« / Review

Swans verstehen es, das Krachige mit dem Filigranen zu verbinden, und zwar nicht nacheinander, sondern gleichzeitig.

Neues aus der Zauberkugel: Deerhoof-Album »The Magic« im Vorabstream / SPEX präsentiert live

Nichts ist unzuverlässiger als eine Deerhoof-Platte. Wenigstens auf den SPEX-Stream ist Verlass.