Kulturpalast – neue Folgen, neues Konzept

Text von Naomi Webster-Grundl
am 12. März 2015
Kulturpalast – Neue Folgen

Das Fachmagazin für E-Kultur und Remmidemmi meldet sich zurück mit einer neuen Staffel – und mit konzeptionellen Schwerpunktthemen.

»Reichtum verboten?« ist das Thema der ersten Folge der neuen Kulturpalast-Staffel, die am 14. März um 19:30 Uhr auf 3sat läuft. Nina Fiva Sonnenberg wird noch immer auf ihrem Sofa im kleinen tapezierten Kellerraum sitzen und in aufploppenden Bilderrahmen Beiträge aus den verschiedensten Bereichen der Kultur präsentieren. Doch ab sofort ist alles – und das ist neu – einem Überthema untergeordnet. Die Moderatorin versucht gemeinsam mit ihren Gästen, Antworten auf die große, brennende Frage der jeweiligen Sendung zu finden.

So dreht sich in der ersten Folge alles um Geld und Kunst, Geld durch Kunst, Kunst durch Geld, Kunst ohne Geld, Geld ohne Kunst. Erstickt Reichtum die Kunst oder gibt er ihr erst ihren rechten Wert? Zu Wort kommen Musiker wie die Scorpions oder 50 Cent, die den Reichtum, den sie durch ihre Hits erlangt haben, nicht missen möchten. Als eher kritisch eingestellten Gast auf ihrem Sofa begrüßt Nina Sonnenberg den Künstler Christian Jankowski, der mit einer 65-Millionen-Yacht als Kunstobjekt auf den Wahnsinn des Kunstmarkts aufmerksam machen möchte.

Auch die nächsten Kulturpalast-Folgen behandeln spannende Streitfragen des Kulturlebens und warten mit interessanten Gästen auf, also nicht verpassen!

Ausstrahlung: jeweils Samstag, 19:30 Uhr auf 3sat, Wiederholung am darauffolgenden Donnerstag auf ZDFkultur um 21:40 Uhr
21.03. »Geniale Dilettanten« – Von der hohen Kunst des Nichtkönnens. Themen: German Mumblecore, Dauerdilettant Musiker R. Stevie Moore, Künstlerin Isa Genzken und die schräge Musik von Dieter Roth, zu Gast: Deichkind
28.03. »Welche Rolle hat Sex in der Kunst heute noch?« Thema: Feministische Avantgarde der Siebzigerjahre, zu Gast: Sibylle Berg
04.04. »Was nützt Totalverweigerung?« – Es lebe der Punk! Themen: die Kurt-Cobain-Dokumentation Cobain – Montage Of Heck und der Künstler Douglas Gordon, zu Gast: Oskar Roehler
11.04. »Wie politisch kann Kunst sein?« Thema: Nicolas Steman und das Theatertreffen 2015, zu Gast: Cesy Leonard vom Zentrum für Politische Schönheit

Impressum