Einstürzende Neubauten: Neues Album Lament & Tour

Die Einstürzenden Neubauten arbeiten gerade an ihrem neuen Album Lament, das sie im Herbst auf Tour vorstellen möchten.

Neun Termine umfasst die November-Reise, drei davon finden in Deutschland statt. Zur Aufführung sollen dabei auch neue, avantgardistische »Klagelieder« kommen, deren Inspiration die Entstehung und Geschichte des Ersten Weltkriegs ist. Blixa Bargeld betont allerdings, dass es sich bei Lament nicht um ein Konzept- bzw. Themenalbum handeln wird. Die gesammelten historischen Eindrücke sollen vielmehr einen ersten Impuls für die Arbeit der Einstürzenden Neubauten liefern. In einer Pressemitteilung zur Tour wird die Materiallage wie folgt beschrieben:

»Umfangreiche Recherchen von Ton-­Aufnahmen aus den Jahren 1914-­1916 von Kriegsgefangenen aus aller Welt (aufgenommen in einem der ersten großen Lager in der Nähe Berlins) aus dem Lautarchiv der Humboldt-­Universität Berlin und dem Deutschen Rundfunkarchiv. Zudem umfangreiche Materialbesichtigung im Militärhistorischen Museum Dresden und musikgeschichtliche Verbindungen von einem der ältesten musikalischen Formen, wie dem ›Lament‹, dem Klagelied und der Motette eines flämischen Renaissancekomponisten, der wie viele der Tondokumente der Kriegsgefangenen, die biblische Geschichte vom verlorenen Sohn behandelt. Das Instrumentarium der Neubauten aus Stahl, Stimme, objets trouvés und innovativster Technik wird hierfür mit einem Streicher-­Ensemble erweitert, verworfen und neu definiert.«

Die jährliche Neubauten-Party findet diesmal am 27. Juni im Hamburger Hafenklang statt. Das SPEX-Kunstsprache-Interview Blixa Bargeld ist noch hier zu lesen.

Einstürzende Neubauten live
08.11. Diksmuide – Gone West
09.11. Aachen-Stolberg – Zinkhütter Hof
10.11. Hannover – Capitol neu
11.11. Berlin – Tempodrom
16.11. München – Muffathalle
19.11. London – Koko
27.11. Ljubljana – Kino Siskia Centre
28.11. Bologna – Auditorium Manzoni
29.11. Turin – Auditorium Rai
30.11. Rom – Auditorium Parco Della Musica