The Libertines kehren zurück, Oasis vielleicht auch

The Libertines

Reunions wohin das Auge reicht: The Libertines treten tatsächlich wieder zusammen auf, Oasis womöglich / eventuell / unter Umständen auch und die Pixies veröffentlichen heute ihr neues Album. Grund zur Freude?

But since you said goodbye … Anfang der Woche hatten The Libertines auf Facebook bereits eine erste Fährte gen Hyde Park gelegt, nun wurde bestätigt, dass die Briten dort tatsächlich wieder ein gemeinsames Konzert geben werden. Carl Barât, Pete Doherty, John Hassall und Gary Powell werden die Headliner des eintägigen British Summer Time Festivals sein, bei dem am 5. Juli auch The Pogues, Spiritualized und Maxïmo Park spielen. Der Vorverkauf startet am Montag. Die Band war rund um ihr zweites Album The Libertines anno 2004 zerfallen, 2010 hatte man bereits zwei Auftritte bei den Reading and Leeds Festivals gegeben.

Derweil hat Liam Gallagher gestern Nacht mit sechs simplen Kurznachrichten (im wahrsten Sinne des Wortes) für Aufregung gesorgt. Nacheinander buchstabierte er zunächst Oasis auf Twitter, um das dann mit »OASIS LG« zusammenzufassen. Was bloß ein wenig Nostalgie am Smartphone sein könnte, sorgte im Handumdrehen für Spekulationen über eine Rückkehr der Band, die kurz nach dem Abschied von Noel Gallagher vor fünf Jahren ihr vorläufiges Ende fand. Trotz zweistelliger kolportierter Millionenangebote soll der ältere Gallagher eine Reunion bis zuletzt aber immer wieder abgelehnt haben. Gerüchte, dass er stattdessen Songs mit Damon Albarn aufgenommen haben, dementierte dieser gegenüber SPEX: »Aufgenommen haben wir nichts, aber wir hängen immer mal wieder miteinander ab und schreiben uns ständig SMS, in denen es meistens um Fußball geht.«

Egal was passiert: Sollten beide Bands sogar wieder neue Sachen aufnehmen, dann sollten sie bitte, bitte besser als Indie Cindy sein. Das neue Album der wiedervereinigten, aber Kim-Deal-losen Pixies ist nämlich eine mehr als dröge Hau-drauf-Veranstaltung geworden.

JUICE Magazin abonnieren
SPEX ABO
BESTELLEN
UND TOLLE
PRÄMIEN
SICHERN!

 
 
 
ZUM SHOP
spex_no368_final_cover_154px_kiosk
DIE NEUE
AUSGABE &
BACK ISSUES
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
 
ZUM SHOP
thejulieruin1

SPEX präsentiert The Julie Ruin mit neuem Album in Deutschland

Kathleen Hannas Riottruppe ist mit neuem Album zurück on the road. Da lässt sich SPEX nicht bitten.

nachwuchs2

Musik von Morgen: Bewerbungsstart für den Pop-Kultur Nachwuchs

Das Pop-Kultur Festival bietet auch in diesem Jahr wieder sein »Nachwuchs«-Programm zur Förderung junger Talente an. Die Plätze wurden in diesem Jahr aufgestockt, bewerben kann man sich ab jetzt.

Wild Beasts

Wild Beasts mit neuem Album auf Tour / SPEX präsentiert

Das Falsett ist zurück! Wild Beasts kündigen ihr fünftes Album an – SPEX präsentiert die Tour im Herbst.

Dylan_Basement-Tapes2_Credit-Library-of-Congress-1

Aus der Zeit gefallen: Bob Dylan – The Basement Tapes

Unfassbare 47 Jahre lang waren jene mythenumrankten Sessions, die Bob Dylan 1967 mit The Band bei Woodstock abhielt, eines der größten Geheimnisse des Pop. Mit The Basement Tapes: Complete erschien 2014 eine komplette Sammlung aller von damals erhaltenen Aufnahmen. Die Veröffentlichung der beeindruckenden Box war nicht weniger als das Musikereignis des Jahres. Sie dokumentiert die Erfindung der Americana, wie wir sie heute verstehen. Zum 75. Geburtstag Bob Dylans am 24. Mai ist die komplette Besprechung von Max Dax aus SPEX N° 357 online zu lesen.

1992 The Master Musicians of Jajouka

Dänische Delikatessen: Das By The Lake Festival in Berlin

Experimentierfreudig gibt sich auch in diesem Jahr wieder das By The Lake Festival in Berlin-Weißensee. Die ersten fünf Bands wurden nun bekanntgegeben.

unnamed

Schnell und bewährt: Nots feiern Deutschland-Premiere / Ticketverlosung

Vier Frauen, eine Mission: Ordentlich Rabatz. Nots aus Memphis kommen auf ihrer Europa-Tour erstmals nach Deutschland. SPEX verlost Tickets für das Konzert in Berlin.

Grace Jones_2

Kein Zweifel am Mythos: Grace Jones in Köln / Rückblick

Die siebenjährige Live-Abstinenz von Grace Jones in Deutschland ist vorbei. Kurz vor ihrem 68. Geburtstag präsentierte sich die gebürtige Jamaikanerin dem ausverkauften Kölner E-Werk im Rahmen des Telekom Electronic Beats Festivals erhaben und gewohnt graziös. Auch fast 40 Jahre nach Veröffentlichung des Debütalbums Portfolio ist ihr musikalisches Oeuvre immer noch Mode und zeitlos zugleich.

Bildschirmfoto 2016-05-19 um 12.53.25

Adiam »Dead Girl Walking« / Videopremiere

Ihr neuer Song heißt zwar »Dead Girl Walking«, im zugehörigen Clip fährt Adiam jedoch Auto. Das Video der schwedischen Wahlberlinerin feiert heute auf SPEX.de Premiere.

nadler

Marissa Nadler »Strangers« / Review

Marissa Nadler arbeitet konsequent weiter am Fortbestand einer fremden, seltsamen Welt, mit deren Erschaffung sie vor gut zwölf Jahren begann.

moderat_flavien_prioreau_portrait

Große Namen, brennende Themen: SPEX präsentiert die Ruhrtriennale 2016

2016 befindet sich die Ruhrtriennale bereits im 15. Jahr. Längst ist sie Teil der Agenda, wenn es um das Aufeinandertreffen von Pop, Performance und Theater geht. Bis zum 22. Mai gibt es noch einen Frühbucherrabatt auf Tickets.

triad

Pantha Du Prince »The Triad« / Review

Statt gewohnter Landpartie ist The Triad eine Studioproduktion durch und durch.

randomness

Me Succeeds »Into Randomness« / Vorabstream & Review

Alles, außer Hits. Bei Me Succeeds ist das als Kompliment gemeint – das Album, das fließt, gibt’s schon heute im exklusiven SPEX-Vorabstream.