Videopremiere: Khan »Everybody Is A Bell«

Khan Everybody Is A Bell

Khan kehrt als quarzende Späti-Nonne zurück und schenkt uns die Nacht: die Videopremiere zu »Everybody Is A Bell«.

Elf Jahre lang veröffentlichte Khan Soloalbum um Soloalbum, darunter Perlen wie 1-900 Get-Khan und Who Never Rests, bis vor sieben Jahren erst einmal Schicht im LP-Schacht angesagt war und er sich um andere Projekte wie Clubnächte, Labels und ein paar Singles kümmerte. Am 4. April erscheint nun bei Albumlabel The Enlightenment Machine, ein geistiges Kind des libertären Molochs Berlin und von Brion Gysins Dreammachine, der guten alten, psychedelischen Beatnik-Lampe.

Geistlich hingegen geht es im Video »Everybody Is A Bell« zu. Khan, der bürgerlich Can Oral heißt, mimt hier eine Nonne mit Bart und süßer Fistelstimme, deren Gebet die Nacht über uns hereinbrechen lässt. »I'm a bell / Can't you tell / Doing quite well / In that hotel.« Da möchte man sich unbedingt anschließen. Begleitet wird er dabei von Julia Kents Cello.

Khan The Enlightenment Machine Tracklist
01 You Like I Like
02 Pretty In Red
03 Everybody Is A Bell
04 Message In A Coke Bottle
05 The Enlightment Machine
06 No Soul
07 The Future (Is Immortal)
08 Pick A Point
09 The End (Will Be Pretty)
10 Reprise