Premiere: Douglas Dare »Lungful« im Stream

Text von Thomas Vorreyer
am 19. August 2013
Douglas Dare, Angesicht zu Angesicht mit sich selbst   FOTO: Dusan Kacan

Douglas Dare, Angesicht zu Angesicht mit sich selbst   FOTO: Dusan Kacan

Erased Tapes stellt seinen neuesten Künstler vor: Douglas Dare, ein 23-jähriger Neulondoner aus dem Küstenstädtchen Bridport, dem als talentierten und experimentierfreudigen Klavierlehrerinnensohn eine spätere Heimstätte beim Neo-Klassik-Label quasi in die Wiege gelegt wurde. Am 30. September erscheint nun seine Debüt-EP Seven Hours. Dare hat sie mit dem Produzenten Fabian Prynn in einem vielschichtigen Prozess eingespielt, an dessen Anfang Lyrik- und Prosafragmente standen bis die vier Stücke schließlich über mehre Improvisationswege in ganzen Takes auf einem Kassettenrekorder aufgenommen wurden.
SPEX präsentiert nachfolgend erstmals den Stream des EP-Titels »Lungful«, in dem der junge Künstler den Atem der Zuversicht haucht und sich die Musik in vorsichtigen Schüben entfaltet. Nach einigen ersten Deutschlandkonzerten in diesem Jahr ist Douglas Dare noch einmal im September beim Hamburger Reeperbahn Festival zu sehen.

Douglas Dare live
28.09. Hamburg – Reeperbahn Festival

Impressum