Congo Natty und seine »Jah Warriors«: Revolution!

Musikvideo zur neuen LP »Jungle Revolution« des Rebel MC

Text:

Congo Natty läutet als Jah Warrior die Revolution ein

»Is that Revolution FM?« Ja, die Dame ist richtig verbunden. Im neuen Video Congo Natty aka Rebel MC versammelt sich unter Regie der conscious media production Globalfaction die Natty-Familie im Studio vom aufständischen Radiosenders, um alle »Jah Warriors« zur musikalischen Revolution zu verbünden. Diese Nachricht soll an die Welt gehen, also auf in den Kampf! Im dafür auserwählten Camp wirft sich der Vater des UK Jungle Sounds in seine Uniform und ruft seine Jünger zum friedlichen Aufstand gegen die üblichen Ungerechtigkeiten auf.
    Mikrofone werden gesteckt, Platten aufgelegt, die Schriften der Rastafari-Hoheit Haile Selassie studiert und Poster aufgehangen. Die Revolution wartet nicht. Die administrativen Tätigkeiten werden von der guten Fee Nanci Correia erledigt, die mit leicht unambitionierter Miene, dafür aber in schönster Stimmlage die Krieger an ihre Mission erinnert. Die Botschaft findet schnell ihre Resonanz, die Leitungen laufen heiß. Auch Dancehall und Reggea Act YT unterstützt stimmlich das Vorhaben im Studio Congo, wo gemeinsam am großen Tisch Fahnen geschwungen werden und man auf das Eintreffen weiterer Friedenskämpfer wartet, die nach und nach mit Geschenken und Widerstandsrequisiten (CD's) die Räumlichkeiten aufsuchen. Unter ihnen auch die Ragga Twins, Logic (& Last Resort), Potent Whisper und ein schönes, junges Mädchen, mit dem bezaubernden Namen Trinity.
   In Schwarz-Weiß-Bildern wird an die Anfänge von Jungle erinnert: Ein großer Rave in einer Fabrikhalle, die Musik nimmt den Atem, der Dancefloor brennt, das Strobolicht fetzt, und alle waren sich einig. Nun wird die Familie also wieder vereint und die Jungle Revolution angeschubst. Das passende Tutorial inklusive Soundtrack dafür gibt es im nachfolgenden Video.

Weiterführende Artikel

  • Jan Delay »Liebe« »Es tut mir leid, es ist eine Rockplatte.« Jan Delay bekennt sich mit einem Musikvideo zu seiner neuen »Liebe«.
  • Premiere: Liz Green »Rybka« Liz Green besingt in ihrem neuen Song einen »Rybka«, einen kleinen Fisch. Dessen Selbstbehauptung wurde für das Video nun metaphernreich nachgestellt.
  • Jungle kündigen ihr Debütalbum an Guns N' Roses-Wortwitz, drei, zwei, eins … Welcome to … Die Disco-Soul-Newcomer Jungle bringen im Juli ihr gleichnamiges Debütalbum heraus.

Kommentiere den Artikel

  • Die neue SPEX N°354

    SPEX N°354 – die Juli/August 2014 Ausgabe

    SPEX N°354 – ab sofort (versandkostenfrei) im SPEX-Shop und ab Donnerstag, dem 26. Juni, am Kiosk!

    »Pop role model« der Zukunft: FKA twigs, Paul Weller vs. Michael Rother, Sleaford Mods, Psychotrip mit den Temples, La Roux, Fucked Up, Nerd-Serie Silicon Valley, die Lieder des spanischen Bürgerkriegs, Rad Hourani im Modegespräch, Modestrecke Gender Surrender, Vorspiel für Marshall Allen, How To Dress Well, Jungle, Vow & Body Betrayal, April Ashley im Porträt, Myriam Gendron, Esther Perbandt, Human Abfall, Jacques Ferrandez & Albert Camus, Shamir u. v. m.

    Dazu: die SPEX-CD N°118!

    SPEX – auch im Abo mit Prämie!
    8 Hefte8 CDsnur 40 Euro

    Immer 1 Woche vor Kiosk frei Haus
    Jetzt abonnieren!




  • Musik-VÖs in dieser Woche

    La Roux Trouble In Paradise

    KW 29 (18.07.)

    La Roux Trouble In Paradise (Albumsampler)
    To Rococo Rot Instrument
    Luluc Passerby
    Hollerado White Paint
    King Creosote From Scotland With Love
    The Ramona Flowers Dismantle And Rebuild
    Graveyard Train Hollow
    Dakota Suite & Quentin Sirjacq There Is Calm To Be Done
    Xeno & Oaklander Par Avion
    WIZO Punk gibt's nicht umsonst! (Teil III)

    Weitere Neuveröffentlichungen dieser & der nächsten Woche finden sich im SPEX-Kalender.

  • SPEX präsentiert live

    La Roux

    SPEX präsentiert die aktuellen Tourneen von Banks, Die Nerven, Interpol, The Internet, Tune-Yards, Dean Blunt, Parquet Courts, Darkside, Heimatlieder aus Deutschland, Neutral Milk Hotel, Perfect Pussy, Thurston Moore, Lauryn Hill, Goat, Azealia Banks, Angel Olsen, Fat White Family, Sohn, Anges Obel, Caribou, Kreisky, Maxïmo Park, St. Vincent, My Brightest Diamond, Lykke Li, Mac DeMarco, Kate Tempest, La Roux sowie das Bilbao BBK Live Festival.

  • SPEX–Ticketshop

    SPEX-Tickets gibt es hier!


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs