Wir hatten einen Traum

Der Soundtrack von Integration-Hipness bis Gangster-Ökonomie als Playlist

Text:

We Had A Dream

Schwarze Musik und ihre Inhalte waren stets ein Spiegel des Status Quo in Black America. Die Sprache und die Wahl der musikalischen Mittel durchliefen mit den Jahren jedoch einen Radikalisierungsprozess. In seinem Artikel zum aktuellen SPEX-Titel »WE HAD A DREAM« geht Klaus Walter dem Amerikanischen Traum vom Post Racial America, sowie dem in der Popmusik wohl am häufigsten zitierten bzw. gesampelten Statement des Dr. King auf den Grund. Die passende Playlist von Curtis Mayfield bis Kanye West gibt es jetzt nachfolgend im Stream.
    Weitere Musik der aktuellen Ausgabe, wie das Vorspiel für Blixa Bargeld & Teho Teardo und in SPEX N°346 besprochenen Alben gibt es auf unserer Seite beim Musikstreamanbieters WiMP zu hören.

Weiterführende Artikel

  • Bruce Springsteen Am Freitag erscheint High Hopes, Bruce Springsteens 18. Studioalbum, überwiegend gespickt mit Neuinterpretationen älterer Stücke, die es bereits nachfolgend im Stream zu höre...
  • Das Spex-Mixtape auf ByteFM Heute Nachmittag läuft die zweite Ausgabe des moderierten Spex-Mixtapes auf dem Hamburger Web-Radio ByteFM, darin hört man wie gewohnt Songs von aktuellen Platten und zukün...
  • Das Spex-Mixtape auf ByteFM Kleine Auflagen für große Aufmerksamkeit: Während der jüngsten Plattenladenwoche legten Deichkind und Tocotronic ein auf 500 Exemplare limitiertes und mittlerweile vergriffen...

Kommentiere den Artikel


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs