Beady Eye

Text von Thomas Vorreyer
am 24. April 2013

Beady Eye

Jacques-Louis David malte seinen Tod, Die Ästhetik des Widerstands-Autor Peter Weiss schrieb über ihn ein viel beachtetes Drama und zuletzt entdeckte ihn die Occupy!-Bewegung für sich: Der französische Publizist, Naturwissenschaftler und Jakobiner Jean Paul Marat bleibt auch 220 Jahre nach seinem Tod im Gespräch. Und nun sogar auf einer neuen Single von Beady Eye, der Band von Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher & Co, zu hören. Seine Vorhersehung, dass dereinst eine Elite aus »marmonen Banken« heraus mit Massenvernichtswaffen die Revolution niederschlagen könnte, ist nun am Ende von »Flick of the Finger« zu hören. Es ist nicht die einzige Überraschung im Song. Schon zuvor lässt sich das Quintett von Produzent Dave Sitek (TV On The Radio), der zuletzt u.a. mit Kelis, Cocorosie und den Yeah Yeah Yeahs im Studio war, nach seinem R 'n R-wertkonservativen 2011er Debüt auf bislang ungewohnte Wege führen. Ein Refrain fehlt völlig, dafür gibt es Bläser und alles dengelt fiebrig vor sich hin.
   Bei den Aufnahmen des neuen Albums BE, das am 7. Juni kommen soll, wurden zudem u.a. Protools, Musikkassetten, Samplern, Gesprächs-Mitschnitten, iPhone Apps eingesetzt. Und bevor sich Gallagher am Wochenende betrunken und die Zeche prellend am Reiten eines Hundes versuchte, tauchte er zuletzt im Schmierenblatt Sun mit folgenden Worten auf: »I hate the word ›experimenting‹, but we are definitely experimenting. In five words, it's ›majestic›‹, ›imperial‹, ›out there‹ and, er, what was the other one? Oh yeah, ›heavy‹.« Und natürlich hat er – von Sitek vollkommen begeistert – wieder einmal die beste Platte seiner Karriere gemacht.

Wie das klingen wird, kann auch im Juli und August live nachvollzogen werden, wenn Beady Eye in Berlin, Hamburg, München und Köln auftreten. Der Vorverkauf für die von SPEX präsentierte Tour findet sich hier.

SPEX präsentiert Beady Eye live
02.07. Berlin – C-Club
03.07. Hamburg – Uebel & Gefährlich
05.07. München – Backstage Werk
22.08. Köln – Gloria 

Impressum
Ein Titel der piranha media GmbH