Kreidler »Moth Race«

Kreidler »Moth Race« (Video)

Pferdefleisch ist in aller Munde. Und das daran ein gewisses System (sprich: das unsere) nicht ganz unschuldig ist bzw. der Fehler in ihm liegt, schmeckt die Menschheit zwar nicht unbedingt, sie weiß es allerdings längst. Aber im Schaufenster, in den Auslagen, da glänzt ja alles so sabbertropfanregend schön. In den Duty Free Shops der Flughäfen dieser Welt etwa.

   Zoom in: ¡buenos días Montevideo! Hier, am hiesigen Airport, hat Heinz Emigholz seine Kamera platziert. Vorhang auf, der Wartebereich vorm Gate wird nicht zur Bühne, nein, er ist sie bereits. Ein Catwalk scheinbar ziellos umherwandelnder Reisender. Doch die eigentliche Schau beginnt erst, wenn plötzlich große Schinken, Küchengeräte, Kleider, und immer wieder Fleisch in einer Bildmontage durch den Raum fliegen wie später die Passagiere durch die Troposphäre. Die wöchentliche blutrote Postwurfsendung der Supermärkte erwacht zum Leben. Dazu läuft das Stück »Moth Race« von Kreidler, weshalb Emigholz' »Duty Free from THE AIRSTRIP, Decampment of Modernism Part III« zum Musikvideo wird. Und Bandmitglied Andreas Reihse dichtet dazu:

[…]

»Wo ist das Schwirren? Das Summen? Das Schlieren?
Das Um-Her-Irren? Hier?
Im Warten? Zählst Du die Stunden? Die Runden?
Bis zum Aufruf? Das nennst Du Glück? Das ist Dein Paradies?
Seltswames Gluck…«

[…]

Guten Appetit!

polak2

»Darf man das?« (rhetorische Frage) – SPEX präsentiert Oliver Polak

Oliver Polak stellt dringende Fragen (Ist noch was zu essen im Kühlschrank?) und dringende Fragen (Wer sind dein Lieblingsflüchtlinge?). Auf seiner kommenden Tour packt der Comedian und Autor die…

twigs

MTV Video Music Awards – die Gewinnerin

Die Nicht-Schlagzeilen der 32. MTV Video Music Awards.

scream

Regisseur Wes Craven ist tot

Der amerikanische Horrofilmregisseur Wes Craven ist im Alter von 76 Jahren gestorben.

Rock en Seine

Wilde Tiere unter sich: Das Rock-en-Seine-Festival im Livestream

Ab heute für drei Tage im Livestream: Das Pariser Festival Rock en Seine mit SPEX-Titelstars wie den Libertines und Hot Chip.

fehlfarben

Fehlfarben: Videopremiere »Untergang«

Wer sind die Herren der Dinge? Fehlfarben veröffentlichen am 25. September ihr 13. Album Über… Menschen. SPEX präsentiert neben der dazugehörigen Tour nun auch die erste Videopremiere zum Eröffnungssong »Untergang«.

Brandt_Brauer_Frick_Ensemble_feat._Beaver_Sheppard_2_Credit_JOY_MAX_PAROVSKY

Kingsizeklackern: Brandt Brauer Frick Ensemble live / Ticketverlosung

Brandt Brauer Frick sind moderne Rattenfänger: das Trio wirft die Groovebox an und in seinem Schatten formiert sich ein Schwanz von Musikern. Für zwei Aufnahmesessions zu einem Live-Album spielt das Brandt Brauer Frick Ensemble nun in Berlin. SPEX.de verlost Tickets.

balbina.jpg

Hat Pop ein Frauenproblem? – SPEX-Diskussion heute auf dem Pop-Kultur Festival

SPEX-Chefredakteur Torsten Groß diskutiert mit Sandra Grether, Anne Haffmanns, Balbina und Theresa Lehmann in der Halle am Berghain.

destroyer

Destroyer »Poison Season« / Review

Für Poison Season gilt beinahe alles, was auch für Kaputt galt, solange man Hornsby durch Springsteen ersetzt, beim aufgeknöpften Hemd auch noch die Ärmel hochkrempelt und statt eines Saxofons eine Armada von Saxofonen zum Einsatz bringt.

frank1

Frank – kopflos brotlos

Frank nimmt die Gegenposition zur affirmativen Mythen- und Legendenbildung von Cameron Crowe und anderen Rock-Regisseuren ein. Rockmusik? Kein Traum ist, der sich auszuleben lohnt. Ab heute läuft der Film in den deutschen Kinos – dazu das komplette Feature aus SPEX N° 363.

coffee

Kupferkesselpop: das Coffee Festival in Berlin

Genussmittel sind Popkultur. Es geht um das gute Leben, um Distinktion, Nerdtum und Festivals. So wie beim Coffee Festival Anfang September in Berlin.

foals

Foals »What Went Down« / Review

Der Stadionplatzwart hat die LED-Strahler angeschmissen und Foals verhalten sich wie die Motten zum Licht. Unter 20.000 Watt wird nicht mehr geflirrt.

findus live

MS Dockville Festival in Hamburg – Rückblende in Wort und Bild

Trotz fehlender Ecken und Kanten: das Dockville ist und bleibt eines der detailverliebtesten Festivals in Deutschland. Ein Blick zurück auf ein Wochenende mit viel Pose und weniger Haltung.