CocoRosie »Gravediggress«

Erster Song aus neuem Album »Tales Of A Grass Widow« im Stream

Text:

CocoRosie
Bianca (v.) und Sierra Casady von CocoRosie

Woher nehmen CocoRosie eigentlich die Zeit und Inspiration für ihren Output? 2012 nicht wirklich untätig, veröffentlichen sie nun am 27. Mai das neue Album Tales Of A Grass Widow bei City Slang. Auf dem daraus nun vorab zu hörendem Song »Gravediggress« führen die Casady-Schwestern nach der Vorjahressingle »We Are On Fire« ihre Übungen in Zugänglichkeit fort. Beatboxer und Langzeitkollaborateur Tez liefert Claps und den Beat, während Bianca als Waisenkind die eremitische Totengräberin Sierra ansingt. Als Produzent tritt diesmal Valgeir Sigurðsson, mit dem CocoRosie u.a. bei The Adventures Of Ghosthorse And Stillborn bereits zusammengearbeitet hatten und der zuletzt an Feist Metals beteiligt war, in Erscheinung. CocoRosie, die am 24. Mai im Berliner Huxleys Neue Welt auftreten werden, haben außerdem noch die Musik zu Robert Wilsons Aufführung von Peter Pan am Berliner Ensemble geschrieben. Die Premiere wird im April stattfinden.

   Ein SPEX-Interview mit Bianca Casady über ihr letztjähriges Tanztheaterstück Nightshift ist hier zu lesen, ein weiteres mit über sein Schaffen hier. »Gravediggress« ist nachfolgend im Stream zu hören.

 

*

CocoRosie »Gravediggress«

*

CocoRosie live
24.05. Berlin – Huxleys Neue Welt
30.05. Luxemburg – Rockhal

*

Weiterführende Artikel

  • CocoRosie Sie haben immer noch den wunderbar zerbrechlichen Billie-Holiday-Blues und reihen Soulperlen zu funkelnden Ketten, aber diese werden nicht mehr vom Fön begleitet oder einem defekten Anrufbea...
  • CocoRosie Wahrscheinlich ist es die völlig angstfreie Intensität der Stimmen, die mir diese Platte so wertvoll macht. Neben dem glasklar hellen bis brüchig quengeligen Sopran der CocoRosie-Sch...
  • CocoRosie »After the Afterlife« Eine abenteuerliche Reise an einen Ort ihrer Kindheit unternehmen CocoRosie im neuen Video zu »After the Afterlife« und stoßen dabei an einer hawaiianischen Steilküste auf ...

Kommentiere den Artikel


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs