Planningtorock »Misogyny Drop Dead«

Neue EP im März, Zeit des Handelns schon jetzt

Text:

Planningtorock »Misogyny Drop Dead«

*

2012 fiel das Patriarchat, nun ist die Misogynie dran. Nach ihrer Single »Patriarchy over & out«, einem der Songs des letzten Jahres, hat Planningtorock mit Misogyny Drop Dead ein neue EP auf ihrem eigenen Label Human Level Recordings für den 8. März angekündigt. Janine Rostron, die ihre Stimme auf fem nachfolgend zu hörendem Titelstück noch stärker verfremdet als bislang gewohnt, fordert hier über einem widerborstigen Anti-Funk den Übergang vom aufklärerischen Grundsätzlichen (»Hear the drum / de-genderize all intellect / funky idea, touch more than that«) ins konkrete Handeln (»2013 our time is ahead / we do know what we want & we know that you / you've got the power to prove«). Dazu kommentiert sie im Pressetext: »There's a feeling… a sense of urgency in the air…things are going wrong and some things have never been right …«

   Begleitet wird »Misogyny Drop Dead« von dem Instrumental »Agender« und dem Stück »Public Love«, in dem Rostron vor allem den Liedtitel rauf und runter buchstabiert.

*

*

Weiterführende Artikel

  • Planningtorock »MIsxgyny Drxp Dead« »Words are glass« heißt es im Intro zu Planningtorocks neuem Video »MIsxgyny Drxp Dead« – und Glas ist bekanntlich spröde und scharfkantig. So w...
  • Vielstimmig und düster Als »kryptisch düsteres Pop-Album, [bei dem] [...] Rostrons Stimme im Zentrum steht - oder eben: ihre vielen, sich von Song zu Song unterscheidenden Stimmen«, beschreibt Oskar Pieg...
  • Das monströse Riechorgan Die kosmetische Technik des Skull Morphings bzw. die angeklebte Antäuschung subdermaler Implantate scheint sich derzeit wieder großer Beliebtheit zu erfreuen: Unabhängig voneinander zeig...

Kommentiere den Artikel

  • Die neue SPEX N°354

    SPEX N°354 – die Juli/August 2014 Ausgabe

    SPEX N°354 – ab sofort (versandkostenfrei) im SPEX-Shop und ab Donnerstag, dem 26. Juni, am Kiosk!

    »Pop role model« der Zukunft: FKA twigs, Paul Weller vs. Michael Rother, Sleaford Mods, Psychotrip mit den Temples, La Roux, Fucked Up, Nerd-Serie Silicon Valley, die Lieder des spanischen Bürgerkriegs, Rad Hourani im Modegespräch, Modestrecke Gender Surrender, Vorspiel für Marshall Allen, How To Dress Well, Jungle, Vow & Body Betrayal, April Ashley im Porträt, Myriam Gendron, Esther Perbandt, Human Abfall, Jacques Ferrandez & Albert Camus, Shamir u. v. m.

    Dazu: die SPEX-CD N°118!

    SPEX – auch im Abo mit Prämie!
    8 Hefte8 CDsnur 40 Euro

    Immer 1 Woche vor Kiosk frei Haus
    Jetzt abonnieren!




  • Musik-VÖs in dieser Woche

    La Roux Trouble In Paradise

    KW 29 (18.07.)

    La Roux Trouble In Paradise (Albumsampler)
    To Rococo Rot Instrument
    Luluc Passerby
    Hollerado White Paint
    King Creosote From Scotland With Love
    The Ramona Flowers Dismantle And Rebuild
    Graveyard Train Hollow
    Dakota Suite & Quentin Sirjacq There Is Calm To Be Done
    Xeno & Oaklander Par Avion
    WIZO Punk gibt's nicht umsonst! (Teil III)

    Weitere Neuveröffentlichungen dieser & der nächsten Woche finden sich im SPEX-Kalender.

  • SPEX präsentiert live

    La Roux

    SPEX präsentiert die aktuellen Tourneen von Banks, Die Nerven, Interpol, The Internet, Tune-Yards, Dean Blunt, Parquet Courts, Darkside, Heimatlieder aus Deutschland, Neutral Milk Hotel, Perfect Pussy, Thurston Moore, Lauryn Hill, Goat, Azealia Banks, Angel Olsen, Fat White Family, Sohn, Anges Obel, Caribou, Kreisky, Maxïmo Park, St. Vincent, My Brightest Diamond, Lykke Li, Mac DeMarco, Kate Tempest, La Roux sowie das Bilbao BBK Live Festival.

  • SPEX–Ticketshop

    SPEX-Tickets gibt es hier!


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs