CTM.13 — Die Uhr tickt

Text von Thomas Vorreyer
am 23. Januar 2013

CTM.13

*

Am kommenden Montag, dem 28. Januar, beginnt endlich der von SPEX präsentierte CTM.13 in Berlin. Doch schon ab morgen wird es schwer, sich dem Festival zu entziehen. So bietet sich für alle Anreisenden (aber auch Fernbleibenden) eine erste Einstimmung bei der Boiler Room-Ausgabe aus Berlin, die am Donnerstag ganz dem CTM gewidmet ist. Ab 20 Uhr überträgt die boilerroom.tv die Sets von Alec Empire, Pole, Kangding Ray, Demdike Stares Miles Whittaker und Pharoah Chromium per Videostream live ins Netz. (Apropos gucken: Nachfolgend ist der neue Festivaltrailer von Oliver Thomas zu sehen.) Zeitgleich startet das interdisziplinäre Programm »reSource 003: P2P Vorspiel«, das CTM und die transmediale gemeinsam präsentieren, an diversen Orten.

   Am Freitag geht es dann im Horst Krzbrg mit einer »Preglow«-Party weiter – Ulf Eriksson, Heavylistening, Pete Swanson, Justice Yeldham, Sensate Focus sowie Bill Kouligas & Rabih Beaini stehen auf dem Programm. Bereits um 19 Uhr eröffnet die offizielle Festivalausstellung »In That Weird Age« mit Werken von u.a. Lucas Abela, Tabor Robak, Doppeldenk, Tim Tetzner, Nam June Paik, Network Awesome im Kunstraum. Die Ausstellung ist Teil des Tagesprogramm »Transfer«, das beispielsweise Künstlergespräche mit Matmos (deren neuester Song »Teen Paranormal Romance« sich weiter unten im Stream findet) und Terre Thaemlitz sowie ein Panel zum »The Death Of Rave« oder die offen Kunst-Musik-Werkstätten-bzw.-Labore »Pulse Lab II: Works for Wave Field Synthesis« von Robert Henke & »MusicMakers Hacklab« im Angebot hat.

   Mit u.a. Shackleton, Mykki Blanco, Andy Stott, Shed und Kuedo wurde das abendliche Musikprogramm zudem nochmals namenhaft erweitert — alle Bestätigungen finden sich nachfolgend. Weiterhin gibt es nun ein zweites Konzert von The Bell Laboratory & Pantha du Prince am 30. Januar im HAU1, nachdem das erste innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war. Die Uhr tickt.

*

*

SPEX präsentiert CTM.13
28.01. bis 03.02.
Berlin — HAU / Berghain / Kunstraum Kreuzberg Bethanien / Stattbad / Funkhaus Nalepastrasse / Astra Kulturhaus / Horst Krzbrg

Diamond Version (DE) feat. Atsuhiro Ito (JP), Emptyset (UK), Ernstalbrecht Stiebler (DE) feat. Agnieszka Dziubak (PL), Werner Daffeldecker (AT), Ensemble L’Art pour L’Art (DE), Florian Hecker (AT), Heatsick (UK), Jar Moff (US), Keith Fullerton Whitman (US), Lee Gamble (UK), Mark Fell (UK), Matmos (US), Myrninerest (INT), Oneirogen (US), Sunn O))) (US), ︻╦╤─ ƱZ ─╤╦︻ (INT), Skream feat. Sgt Pokes (UK), Pantha du Prince & The Bell Laboratory (DE/NO), Simian Mobile Disco (UK), AtomTM presents Alpha txt feat. Material Object (CL/DE/AU), AtomTM & Marc Behrens (CL/DE), Xiu Xiu + Eugene S. Robinson: Sal Mineo (US), Dean Blunt presents The Narcissist (UK), Terre Thaemlitz (US), Demdike Stare (UK), d’Eon (CA), Holly Herndon (US), Forest Swords (UK), Set Mosaic (US/IT), Ghédalia Tazartès (FR), Pete Swanson (US), People Like Us (UK), Boris Hegenbart (DE), Felix Kubin (DE), Vanessa Ramos-Velasquez feat. A Guy Called Gerald (DE), Gatekeeper (US), EAN (UK), Necro Deathmort (UK), Sun Worship (DE), xorzyzt (US/DE), BlackBlackGold (US/DE), Tom Ass (US/DE), reliq (DE), Wife (IE), Lucas Abela (AU), Mark Archer (Altern 8, UK) / Andy Stott (UK) / Biosphere + The Pitch Ensemble (INT) / Mykki Blanco (US) / Kuedo (UK) live A/V show with MFO (DE) / Sensate Focus (UK) / Shed (DE) / DJ Sprinkles (US) / Shackleton (UK) / Frank Bretschneider (DE) / Powell (UK) / Samuel Kerridge (UK) / Evol (ES) / Greco-Roman Soundsystem (UK) / Theo Burt – The Automatics Group (UK) / Lorenzo Senni (IT) / TM404 (SE) / Pharoah Chromium (DE) / Günther Schickert (DE) / Bader Motor (FR) / Nicolas Metall (FR) / Ravi Shardja (FR) / Cavern of Anti-Matter (UK) / Nicolas Moulin (FR) / Khyam Allami (IQ) with Vasilis Sarikis (GR) / Frederic Rzewski (US) / Lower Order Ethics (HU) / Half Girl / Half Sick (DE) / Soundwalk Collective (INT) / Zip (DE) / Sammy Dee (DE) / Jörg Franzmann (DE) / Reznik (DE) / Opium Hum (DE) / A Cell of One (DE)

*

Impressum
Ein Titel der piranha media GmbH