Meakusma III in Brüssel

Hochinteressanter Abend mit Mohn, Groupshow & Damo Suzuki, Barnt, MM/KM, Anthony Shake Shakir und Thomas Köner

Text:

Meakusma III in Brüssel

*

»Percussions toben schaurig zwischen den Ecken hin und her, ein verzerrter Sound stürzt wie eine Furie über die Köpfe hinweg, der Bass fährt einem in die Glieder.« Eine Szene aus dem Brüsseler Club Recyclart im Februar des vergangenen Jahres. Erlebt während der 3-D-Konzert-Premiere des »Monolake Live Surround« von Robert Henke bei der Meakusma Night II des gleichnamigen Labels und des hiesigen Goethe-Instituts. Nun kommt es zur Neuauflage! Bei der ingesamt dritten Ausgabe der Veranstaltung am 16. Februar wird neben dem Recyclart nun mit der unweit gelegenen Kapelle Brigittines auch ein zweiter Ort eingebunden. Wolfgang Voigt und Jörg Burger werden hier ihr gemeinsames Projekt Mohn live aufführen, bei dem die zentralen Köpfe der Kölnischen Elektronik eine gemeinsame Interpretation von Ambient-Pop auf die Bühne bringen. Zuvor wird der Multimediakünstler Thomas Köner mit einer Klang-Video-Performance den Abend eröffnen.

   Weiter geht es dann auf den anderen Seite der durch Brüssel führenden Bahntrasse bzw. direkt unter dieser im Recyclart, einer alten U-Bahn-Station. Den musikalischen Übergang bestimmt dabei Magazine-Mitgründer Barnt, ein echter Turntablist und weiterer Kölner, der elektrische Musik zu verkrauten weiß. Dazu gelang ihm mit »Geffen« ein Überraschungshit des letzten Jahres. Danach kehrt Jan Jelinek nach seinem Farben-Auftritt 2012 nach Brüssel zurück. Mit Andrew Pekler und Hanno Leichtmann firmiert er unter dem Bandnamen Groupshow. Als viertes Mitglied wird an diesem Abend Damo Suzuki, ehemaliger Sänger von Can, dazustoßen. Danach brechen MM/KM die Rhein-Ruhr-Regie auf: analoger Dubtechno von und mit den beiden Leipziger Kassem Mosse und Mix-Up. Und weil über allem doch am Ende Detroit schwebt, besorgt der US-Techno-Produzent Anthony Shake Shakir, Jahrgang 1966, den frühmorgendlichen Abschluss.

   SPEX ist Medienpartner der dritten Meakusma-Nacht und verlost noch 1×2 Plätze für beide Programmteile sowie 3×1 Plätze für die Clubnacht im Recyclart. Teilnahme ausschließlich per E-mail mit dem Betreff »Meakusma« (gewinnen_at_spex.de) bis zum Freitag, den 1. Februar. Es entscheidet das Los.

*

Weiterführende Artikel

  • Meakusma-Goethe-Nacht III Gibt es einen Weg von der Andacht zur Abfahrt? Vom Ambient zur Krautelektronik und weiter zu rohem Techno? (Und eventuell auch einen Weg von der Fritte über die Praline hin zur belgischen Wa...
  • In Brüssel im Dunkeln Elektronischer Brückenschlag zwischen Belgien und Deutschland: Das hiesige Label Meakusma und das Goethe-Institut bringen am 18. Februar Jan Jelineks Farben, Anstam und Monolake nach Brü...
  • Meakusma-Nacht IV Vom 14. bis 15. Februar kommt es erneut zum jährlichen Rendezvous zwischen Meakusma und dem Goethe-Institut Brüssel. Diesmal widmen sich zwei Abende außergewöhnlichen Rhythm...

Kommentiere den Artikel


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs