Meakusma III in Brüssel

Meakusma III in Brüssel

*

»Percussions toben schaurig zwischen den Ecken hin und her, ein verzerrter Sound stürzt wie eine Furie über die Köpfe hinweg, der Bass fährt einem in die Glieder.« Eine Szene aus dem Brüsseler Club Recyclart im Februar des vergangenen Jahres. Erlebt während der 3-D-Konzert-Premiere des »Monolake Live Surround« von Robert Henke bei der Meakusma Night II des gleichnamigen Labels und des hiesigen Goethe-Instituts. Nun kommt es zur Neuauflage! Bei der ingesamt dritten Ausgabe der Veranstaltung am 16. Februar wird neben dem Recyclart nun mit der unweit gelegenen Kapelle Brigittines auch ein zweiter Ort eingebunden. Wolfgang Voigt und Jörg Burger werden hier ihr gemeinsames Projekt Mohn live aufführen, bei dem die zentralen Köpfe der Kölnischen Elektronik eine gemeinsame Interpretation von Ambient-Pop auf die Bühne bringen. Zuvor wird der Multimediakünstler Thomas Köner mit einer Klang-Video-Performance den Abend eröffnen.

   Weiter geht es dann auf den anderen Seite der durch Brüssel führenden Bahntrasse bzw. direkt unter dieser im Recyclart, einer alten U-Bahn-Station. Den musikalischen Übergang bestimmt dabei Magazine-Mitgründer Barnt, ein echter Turntablist und weiterer Kölner, der elektrische Musik zu verkrauten weiß. Dazu gelang ihm mit »Geffen« ein Überraschungshit des letzten Jahres. Danach kehrt Jan Jelinek nach seinem Farben-Auftritt 2012 nach Brüssel zurück. Mit Andrew Pekler und Hanno Leichtmann firmiert er unter dem Bandnamen Groupshow. Als viertes Mitglied wird an diesem Abend Damo Suzuki, ehemaliger Sänger von Can, dazustoßen. Danach brechen MM/KM die Rhein-Ruhr-Regie auf: analoger Dubtechno von und mit den beiden Leipziger Kassem Mosse und Mix-Up. Und weil über allem doch am Ende Detroit schwebt, besorgt der US-Techno-Produzent Anthony Shake Shakir, Jahrgang 1966, den frühmorgendlichen Abschluss.

   SPEX ist Medienpartner der dritten Meakusma-Nacht und verlost noch 1×2 Plätze für beide Programmteile sowie 3×1 Plätze für die Clubnacht im Recyclart. Teilnahme ausschließlich per E-mail mit dem Betreff »Meakusma« (gewinnen_at_spex.de) bis zum Freitag, den 1. Februar. Es entscheidet das Los.

*

abo_neu

SPITZENABO & SPITZENPRÄMIEN

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_kiosk

VERSANDKOSTENFREI: DIE NEUE
SPEX &
BACK ISSUES
IM ONLINESHOP

ZUM SHOP
ZUM SHOP

Onescreener – Share Your Passion

Der Trend geht in Richtung Einfachheit: Onescreener ist die smarte Website für Artists.

SPEX präsentiert Tauron Nowa Muzyka Festiwal

Ein gutes Argument, Polen mit auf die Karte des Festivalsommers zu nehmen, ist das Tauron Nowa Muzyka Festiwal in Katowice westlich von Krakau.

Auf ins Gefecht: SPEX präsentiert das Fuchsbau Festival 2016

Foto: Tonje Thilesen Fünf Jahre gibt es das Fuchsbau Festival bereits. Es hat in dieser Zeit nicht nur zur Belebung des Hannoveraner Umlands beigetragen, sondern mit seinem anspruchsvollen Programm…

Album der Ausgabe: JaKönigJa »Emanzipation im Wald«

Sängerin und Cellistin Ebba Durstewitz versieht jeden gängigen Pop-Jargon mit einem Maulkorb – Innerlichkeitspathos? Fehlanzeige.

SPEX präsentiert: [PIAS] Nite mit Bohren & Der Club Of Gore

Bohren & Der Club Of Gore live in einer Kirche, noch dazu im November: Der Herbst kann kommen. SPEX präsentiert die [PIAS] Nite in Berlin.

Die Antwoord: Neues Album, neuer Deutschlandtermin / Ticketverlosung

Zef-Style in Gelsenkirchen: Die Antwoord kommen mit ihrem vierten Album nach Deutschland, SPEX hat die Tickets.

Family 5 »Was zählt« / Review

Immer wieder genial, Peter Heins romantische Durchhalteparolen!

Pet Shop Boys live – Royal Opera House Music

30 Jahre sind seit der Veröffentlichung ihres ersten Albums Please vergangen. Wurden die Bitten der Pet Shop Boys endlich erhört? Sie bekamen das Londoner Royal Opera House als Spielwiese für vier Greatest-Hits-Shows.

SPEX präsentiert A L’Arme! Festival / Ticketverlosung

Das A L’Arme Festival bietet vier Tage voller experimenteller Sounds und ist dieses Jahr sowohl im Berliner Berghain als auch im Radialsystem V beheimatet. SPEX verlost Tickets.

Gegenkultur, versammle dich! »Decoder«-Filmvorführung im Acud Studio mit Klaus Maeck

Eine illustre Auswahl an Underground-Ikonen, gute Musik und ein auf William S. Burroughs‘ Ideen beruhendes Drehbuch: Der Low-Budget-Klassiker Decoder ist es wert, wiederentdeckt zu werden. Möglich ist das im Acud Studio.

»Wir imitieren nicht, wir erschaffen« – Idris Ackamoor im Interview

Idris Ackamoor (links im Bild) auf der Bühne Auf ihren Konzerten macht sich die Band The Pyramids erst mit dem Publikum bekannt, bevor sie die Bühne betritt. Der Gemeinschaftsgedanke…

Lebenslänglich Journalismus – Çiğdem Akyol über den Kampf um die Pressefreiheit in der Türkei

Wer in der Türkei dieser Tage von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen will, kann seine Freiheit schnell wieder los sein. Çiğdem Akyol lebt als Journalistin in Istanbul und hat von dort aus auch über den Putschversuch am 15. Juli berichtet. In der aktuellen Printausgabe SPEX N° 369 schrieb sie über den Kampf für und gegen die Pressefreiheit in der Türkei. Aus gegebenem Anlass ist der Text nun in voller Länge online zu lesen.