Tocotronic »Auf dem Pfad der Dämmerung« (Video)

Buffy goes Berlin und ein Vampir-Moses

Text:

Tocotronic »Auf dem Pfad der Dämmerung« (Video)

*

Bitten denken Sie jetzt nicht an Twilight! Das erste Video zum neuem Tocotronic-Album Wie Wir Leben Wollen ist eine adoleszente Vampir-Story geworden, die SPEX nachfolgend mit tape.tv erstmals zeigt. Nachdem also zahlreiche Leser*innen angesichts des aktuellen SPEX-Titels zu »20 Jahren Tocotronic« nochmals schnell das eigene Alter nachrechneten, nun also der Versuch einer Fangruppenerschließung im Segment der Bella-und-Edward-Anhängern?

   Nicht direkt! »Auf dem Pfad der Dämmerung«, unter der Regie von Stephanie von Beauvais (drehte u.a. schon die Videos für »Im Zweifel für den Zweifel« und »Macht es nicht selbst«) nach einer Idee von Dirk von Lowtzow selbst, scheint sich vielmehr an der Vampirjägerin und Serienfigur Buffy »the Vampire Slayer« Summers zu orientieren, die einst nahezu allein und noch im Highschool-Alter mit der Rettung der Welt vor Vampiren, Dämonen & Co begann  – und von der linken Theorie dafür dankbar zur antikapitalistischen Heldin stilisiert wurde.

   So erinnert die Hauptdarstellerin Lisa Wehr im Video auch optisch an ihr Pendant Sarah Michelle Gellar, verträumt den Unterricht allerdings in einer Berliner Oberschule, an der ihr bereits ihr Mathelehrer an den Kragen will. Doch natürlich führt ihre Federtasche auch einen Pflock und die Stunde endet vorzeitig. Geradezu regungslos lässt die Protagonistin dann einen toten Freund im Spind, ihre ebenfalls zu Vampiren mutierende Cheerleaderinnengruppe und einen ziemlich blassgesichtigen Moses Schneider auf dem Nachhauseweg über sich ergehen, wobei eben jener Weg, der »Pfad der Dämmerung« ist und auf dem Friedhof endet, wo Schokoriegel-gestärkt noch weiter gekämpft wird. Doch schon am nächsten Morgen rufen die schulischen Pflichten …

*


Mehr Videos von Tocotronic gibt es  auf tape.tv!

*

Weiterführende Artikel

  • Neues Tocotronic-Album im Januar und Tourankündigung Eine neue Platte, die nicht nur gut klingen soll, sondern auch wohl auch gut riechen. Mit dem gewaltigen (17 Stücke auf 70 Minuten!) Wie wir leben wollen melden sich Tocotronic im Januar zur...
  • Tocotronic Wie wir leben wollen Mehr Sehnsucht! Wie wir leben wollen fragen Tocotronic und liefern in 17 Titeln Angebote, nicht von oder für die Kunst zu leben, sondern in ihr. Der Sound, den sie dabei für sich entdec...
  • Moses Schneider Dass Tocotronic und Moses Schneider auch nach dem Ende der Berlin-Trilogie wieder zusammen an einem Album arbeiten würden, kam für viele überraschend. Ergänzend zum groß...

Kommentiere den Artikel

  • Die neue SPEX N°355

    SPEX N°355: Blumfeld​​

    SPEX N°355 – ab sofort versandkostenfrei im SPEX-Shop und ab Donnerstag, 7. August, am Kiosk!

    Blumfeld – das große exklusive Interview, Interpol, Ist Pop museumsreif?, Modegespräch mit Wolfgang Joop, Vorspiel für Meret Becker, Spoon, Mutter, Trümmer, Cold Specks, Night Moves, Anja Plaschg & Anton Spielmann, David Cronenbergs Map To The Stars, coole Modelabels & reaktionäre Macherschweine, Night Moves, Theoriejargon in Literaturwissenschaft und Popkritik, Matthew Herbert, Gazelle Twin, Ben Khan, Nao, Xavier Dolan, The Fat White Family, Kai J. Sasse u. v. m.

    Dazu: die SPEX-CD N°119!

    SPEX – auch im Abo mit Prämie!
    8 Hefte8 CDsnur 40 Euro

    Immer 1 Woche vor Kiosk frei Haus
    Jetzt abonnieren!




  • Musik-VÖs in dieser Woche

    La Roux Trouble In Paradise

    KW 29 (18.07.)

    La Roux Trouble In Paradise (Albumsampler)
    To Rococo Rot Instrument
    Luluc Passerby
    Hollerado White Paint
    King Creosote From Scotland With Love
    The Ramona Flowers Dismantle And Rebuild
    Graveyard Train Hollow
    Dakota Suite & Quentin Sirjacq There Is Calm To Be Done
    Xeno & Oaklander Par Avion
    WIZO Punk gibt's nicht umsonst! (Teil III)

    Weitere Neuveröffentlichungen dieser & der nächsten Woche finden sich im SPEX-Kalender.

  • SPEX präsentiert live

    La Roux

    SPEX präsentiert die aktuellen Tourneen von Die Nerven, Heimatlieder aus Deutschland, Neutral Milk Hotel, Perfect Pussy, Thurston Moore, Lauryn Hill, Goat, Azealia Banks, Angel Olsen, Fat White Family, Sohn, Denovali Swingfest, Agnes Obel, Caribou, Kreisky, Maxïmo Park, Mutter, My Brightest Diamond, St. Vincent, Trümmer, Spoon, Lykke Li, Mac DeMarco, Kate Tempest, La Roux, Interpol.

    Alle Termine finden sich in der SPEX-Präsentationsübersicht.

  • SPEX–Ticketshop

    SPEX-Tickets gibt es hier!


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs