CTM.13 »The Golden Age«

CTM.13 »The Golden Age«

*

Mag ein Jahr noch so müde und leer beginnen, spätestens Ende Januar erlebt es seinen ersten echten Höhepunkt in Form des CTM Festivals in Berlin. Die von SPEX präsentierte kommende Ausgabe CTM.13 wird da sicherlich keine Ausnahme bilden. Gründe zur Annahme sind zahlreich im neuen Thema und den ersten Bestätigungen des Programms zu finden. »The Golden Age« ist die Woche vom 28. Januar bis zum 3. Februar überschrieben – verweisend auf die gegenwärtige Situation in Musik und Kunst, in der sich abseits einen sich global manifestierenden und angleichenden Mainstreams eine ungeahnte Diversität herausgebildet hat, befeuert von schier unendlichen technischen Produktions- und Darstellungsmöglichkeiten. Dass diese allerdings auch zum Kampf um die Nische und zum Durchkonzeptionalisierungszwang von Musik als Produkt (Tumblr, Facebook, Twitter etc. pp.) führen, hat das Veranstaltungsteam gleich kritisch mitbedacht. 2013 spüren sie nun den eklektischen Auswegen nach.

   Die ersten bestätigten Künstler dürfen dabei als Wegweiser verstanden werden. Das Duo M.C. Schmidt und Drew Daniel alias Matmos (aktuell in SPEX N°341 mit einem großen Artikel bedacht) wird etwa im HAU1 das Festival eröffnen. Mit Raster-Notons Carsten »Alva Noto« Nicolai und Olaf Bender sowie Current 93's David Tibet stellen gleich drei Altbekannte zwei neue Projekte vor: Diamond Version und Myrninerest. Ebenfalls aus dem R-N-Lager stammen Emptyset. Wut und Jugend verbindet dazu die dänische Post-Punk-Band Iceage. Und der New Yorker Mario Diaz de Leon wird mit seinem Projekt Oneirogen sicherlich die vielfältigsten Sounds miteinander verschneiden. Weiterhin wird das PAN-Label seine experimentellen Ansätze mit u.a. Mark Fell, Florian Hecker und Heatsick vorstellen. Auch von der Neo-Goth-Industrial-Veranstaltungsreihe PURGE wird es eine eigene Nacht während des CTM.13 geben. Zudem sollen mehrere Stücke des deutschen Minimal-Komponisten Ernstalbrecht Stiebler aufgeführt werden.

   Der Vorverkauf findet sich hier. Reduzierte Early-Bird-Karten gibt es bis zum 17. Dezember. Nachfolgend alle bislang bestätigten Namen.

*

SPEX präsentiert CTM.13
Diamond Version (DE) feat. Atsuhiro Ito (JP), Emptyset (UK), Ernstalbrecht Stiebler (DE) feat. Agnieszka Dziubak (PL), Werner Daffeldecker (AT), Ensemble L’Art pour L’Art (DE), Florian Hecker (AT), Heatsick (UK), Jar Moff (US), Keith Fullerton Whitman (US), Lee Gamble (UK), Mark Fell (UK), Matmos (US), Myrninerest (INT), Oneirogen (US)
28.01. bis 03.02. Berlin

*

abo_neu

SPITZENABO & SPITZENPRÄMIEN

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_kiosk

VERSANDKOSTENFREI: DIE NEUE
SPEX &
BACK ISSUES
IM ONLINESHOP

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_abo

SPEXKLUSIVES COVER FÜR ABONNENTINNEN & ABONNENTEN

ZUM SHOP

Musik von morgen: Ziúr »Taiga EP« – exklusiv im Vorabstream

Nach ihrer Tour mit Peaches veröffentlicht die Berlinerin in Kürze eine neue EP. SPEX streamt sie vorab in voller Länge.

The Low Anthem kommen mit Album & Theaterstück auf Tour / Vorverkaufsstart

Bereit für die andere Bühne: The Low Anthem kommen im Oktober mit Theaterstück und neuer Musik nach Deutschland.

Roskilde Festival spendet für Golden Pudel Club und andere Institutionen

Das Roskilde Festival verteilt erwirtschaftete Gewinne jährlich an unterstützenswerte Projekte, Institutionen und Organisationen. In diesem Jahr sind die Musikstädte Berlin und Hamburg an der Reihe.

»High-Rise« – Filmfeature zum Kinostart

In Sightseers ließ Ben Wheatley ein Liebespaar fröhlich mordend durch Englands Campingparadiese ziehen. Jetzt hat er einen Roman von J.G. Ballard verfilmt.

Als die Sonne nicht unterging: Secret Solstice 2016 in der Rückblende

Schmutzige Jungle-Vibes, »Creep« und Rap in allen Farben: Beim diesjährigen Secret Solstice in Reykjavik tanzte nicht nur das Publikum über die Generationen hinweg, auch das Line-up von Kelela bis Radiohead überging Jahreszahlen und Genrebegriffe.

Besorgniserregend gut: Preoccupations kommen nach Deutschland / Ticketverlosung

Verzerrte Stücke für gepflegte Abende mit viel Selbstmitleid und noch mehr Rotwein: Viet Cong heißen jetzt Preoccupations und bringen als solche ein zweites erstes Album raus. SPEX verlost Tickets für den Gig in Berlin.

Virginia »Fierce For The Night« / Review

Die Schönheit dieses Albums liegt in seiner Durchlässigkeit – zwischen Stilen und Genres, Geschichte und Gegenwart, Wissen und Herz.

Onescreener – Share Your Passion

Der Trend geht in Richtung Einfachheit: Onescreener ist die smarte Website für Artists.

Musik von morgen: Exklusive Songpremiere – DENA »Lights, Camera, Action«

DENA versuchte sich vor wenigen Jahren als Berliner M.I.A.-Version. Auf ihrer im September erscheinenden EP präsentiert sie sich gereifter und instrumentell vielseitiger denn je. SPEX streamt den ersten Song exklusiv.

SPEX präsentiert Kevin Morby auf Deutschland-Tour

Der Überflieger zum Übersong geht noch mal in die Vollen. SPEX präsentiert die zweite Tourrunde des texanischen Gitarrenmannes Kevin Morby.

Metronomy »Summer 08« / Review

Letzter Ausweg für Joseph Mount?

Safy Sex Is Super Sex

Explizite Inhalte, komplett jugendfrei: Safy Sex kämpft mit der Macht der Imagination gegen steigende HIV-Infektionsraten.