Matmos »Very Large Green Triangles«

Premiere — Grünes spitzes Denken

Text:

Matmos »Very Large Green Triangles«

*

Sie sind überall. Grüne Dreiecke, respektive: Pyramiden. Im Blut, im Wald, in der Fußgängerzone. Gigantisch und scharfkantig, doch irgendwie auch freundlich. Und sie untermalen einen ebenso hochfrequent fragmentierten wie dramatischen Song:  »Very Large Green Triangles« des US-Duos M.C. Schmidt und Drew Daniel, seit Jahrzehnten als Matmos hoch geschätzt. In seinem SPEX-N°341-Artikel über Matmos und ihr im nächsten Jahr bei Thrill Jockey erscheinendes neues Album The Marriage of True Minds erkennt Arno Raffeiner im Werk »ein digitales Musique-concrète-Update, das munter in alle Richtungen strampelt« und dementsprechend Kopf, Magen und Füße wunderbar vereint. Der thematische Rahmen liegt diesmal – nach Schönheitschirurgie, Civil War und Sampling-Biopics – bei der Telepathie, wie es auch der Name der schon am Freitag erscheinenden The Ganzfeld EP bereits verrät. Und in letzter Konsequenz offenbart sich das Video zum Opener, das SPEX erstmals nachfolgend zeigt, als Versuchsaufbau analog dieses Experiments.

*


Video — Matmos »Very Large Green Triangles«

*

Weiterführende Artikel

  • Matmos »Aetheric Vehicle (Soft Pink Truth Remix)« Aus der Kategorie Kopfhörermusik: Am Freitag schafft es endlich »The Marriage of True Minds«, das neue Album von Matmos, via Thrill Jockey in die Plattenläden und Strea...
  • Matmos Herbst 2002: Matmos sprechen im BUTT-Magazin über die Arbeit an ihrem vierten Album, das sich damals noch in seinen Grundzügen befindet. Es ist das mittlerweile zehnte Jahr, das Drew Dani...
  • Matmos Das neue Ding: Musik aus Strom. Matmos stellen nach all den Jahren ihre eklektische Konzeptionalität eklektisch-konzeptionell auf den Kopf und sagen: »No microphones were used on this al...

Kommentiere den Artikel


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs