Candelilla »30«

candelilla-30

*

HeartMutter, das neue Album von Candelilla, erscheint im Januar bei ZickZack, im neuen Video zu »30«, das SPEX nachfolgend erstmals zeigt, scheint aber noch die scharfe Sommersonne. In alpinen Höhen mühen sich der Münchnerinnen bei Sport und Strafarbeit, um sich scheinbar am Ende auf dem selbst geschaffenen Hügel zu entspannen. Ein von Candelilla bereits bekanntes Sujet, denn parallel zur mit Steve Albini aufgenommenen LP, die es in einer von Candelilla handgemachten Version unterwegs und vorab zu kaufen geben wird, gibt es bereits vier Hefte, je eins pro Bandmitglied, die es auf der am Freitag beginnenden Tour (Termine unten) ebenfalls zu erwerben gilt.

   Lina Seybold hat so für but a panoramic view cures heart drei geologisch äußerst interessante (Wir belieben nicht zu spaßen!) Wanderungen durch die Alpen und das Isartal kompiliert und bebildert. Wir lernen: »Am Schwarzsee angekommen kann man mit einem großartigen Blick auf die umliegenden Berge und auf den ruhig da liegenden, vom Schnee gesäumten See eine Brotzeit machen.« Da sind die zwölf zuvor absolvierten Gebirgskilometer schnell vergessen. Ein Mehrwert zur Musik, der sich auch mit Rita Argauers Ihr Hunde lasst mich los fortsetzt. Dort geht es, ebenfalls eher wissenschaftlich, um performative Künste und das Eindringen der Wirklichkeit in die Kunst. Das führt zwangsläufig zum »Prinzip Blut, Schweiß, Tränen« und taucht dann als »Kotzen, Kacken und Bluten« in den Wie-Wenn-Gedichten von Mira Mann unter dem Titel tell it like it is / deep down indside / drunken butterfly. sonic youth – drunken butterfly (dirty: 1992) wieder auf. Die nerdige Referenzen- und Subtanzenvermittlung lässt mit Hobbes, Bright Eyes, Monroe, Tocotronic, Kafka, Banksy dann auch namentlich das kulturelle Spannungsfeld dieser Band auferstehen, mit der sich abschließend Sandra Hilpold in abgeänderter Reclam-Optik befasst. Ihr »Band« im Titel How To Survive [Ohne Band] ist dann nämlich als Bääänd, also: Gruppe, zu verstehen. Die Erkenntnisarbeit muss allerdings selbst geleistet werden, denn außer einigen Fotografien führt das Buch, das eigentlich ein Notizbuch ist, eben nur leeres, liniertes Papier.

   »Das mit der Kunst machen wir nur, um mehr und immer mehr geliebt zu werden.«, lässt Mann ein unbekanntes Du in ihren Gedichten sagen. Ob das auch für Candelilla selbst gültig ist, kann zwischen Oktober und November live nachvollzogen werden. Das »30«-Video, welches Candelilla zusammen mit Anton Kaun realisiert haben, begleiten vier Trailer zu den Heften.

*

*

 

Candelilla live
05.10. Crailsheim — JuZe
06.10. Hamburg — Nachtasyl
10.10. Wetzlar — Franzis
11.10. Frankfurt — Das Bett
25.10. Innsbruck — Café Decentral
02.11. München — Import Export
10.11. Regensburg — W1
23.11. Pasing — Pasinger Fabrik
08.01. Wien — Rhiz
09.02. Passau — Treibhaus

*

Tocotronic-1-©Michael-Petersohn-Vertigo-Berlin-612x344

20 Bands für mehr Schutz von Asylbewerbern / Die Ärzte äußern sich zu »Aktion Arschloch«

Im Berliner Traditionsclub SO 36 soll heute eine Initiative gegen rechte Angriffe auf Flüchtlinge vorgestellt werden – 20 deutsche Bands sind beteiligt.

Frokedal6

Musik von morgen: Frøkedal – Vorabstream des EP-Debüts »I See You«

Pop von ganz weit oben – die norwegische Musikerin Anne Lise Frøkedal, ehemals kreativer Kopf der Osloer Band Harrys Gym, ist nun solo unterwegs. SPEX. de streamt die Debüt-EP »I See You« exklusiv vor dem offiziellen Release.

Ought-Wall-With-Sky-Full-Res

Line-up-Nachwuchs beim Le Guess Who? Festival

Neue, abwechslungsreiche Gesichter im Line-up des Utrechter Festivals, darunter: Keiji Hain, Bennie Maupin und Chelsea Wolfe.

HelenaHauff

Helena Hauff »Discreet Desires« / Review & Albumvorabstream

Das Debütalbum ist da, der Dreck ist weg. Dabei findet Hauff Sauberkeit und Vollkommenheit doch öde.

miley2

Miley Cyrus »Miley Cyrus & Her Dead Petz« / Review

Selbst das nackige Reiten auf dem »Wrecking Ball« hatte ja durchaus einen doppelten Boden. Hätte man das alles früher sehen können?

Maidan3

Maidan – Filmfeature zum Kinostart

Sergei Loznitsa zeigt in seinem heute in den Kinos startenden Film Maidan, wie die Revolution buchstäblich eine Demonstration von Bewegung ist.

TheArcs

The Arcs »Yours, Dreamily« / Review

Im Westen nichts Neues.

Perera Elsewhere

Macht Musikerinnen sichtbar: Perspectives Festival 2015 / Verlosung

Künstlerinnen sind in der elektronischen Musik noch immer unterrepräsentiert und gegenüber ihren männlichen Kollegen benachteiligt: Bei nur zehn Prozent liegt der Anteil weiblicher Acts auf internationalen elektronischen Musikevents.

Sufjan_Stevens

Sufjan Stevens live – Ticketverlosung

Im Moment tourt Sufjan Stevens mit seinem im März erschienenen Album Carrie & Lowell durch die USA. Im Herbst kommt der Singer-Songwriter auch nach Deutschland – SPEX präsentiert.

bikinikill

Bikini Kill geben »Ocean Song« im Stream frei

Es sind die ersten, rohsten Songs, die sie geschrieben haben, und vielleicht die wichtigsten. Die Riot-Grrrl-Pioniere Bikini Kill geben ein weiteres bislang unveröffentlichtes Stück im Stream frei.

Willis_Earl_Beal_Noctunes_2

Die Blues-Maschine auf Tour: SPEX präsentiert Willis Earl Beal

Album mit Tiefgang: Blues-Maschine Willis Earl Beal kommt mit seinem vierten Werk Noctunes auf Tour – präsentiert von SPEX.

BM JK Übermorgen_byFidan Film

Barbara Morgenstern & Justus Köhncke: Videopremiere »Übermorgen«

Verwandtschaft verpflichtet: Der erste Clip zum vierten Stück von Barbara Morgensterns kommendem Schnuppenalbum Doppelstern.