Ohrenschmerz im Osten

r-stevie-moore-by-max

*

Wenn Frau die Initiative ergreift, kann das für Mann zwiespältige Folgen haben: Als die Gattin von R. Stevie Moore (Foto) die Scheidung einreichte, und der Verlassene notgedrungen zurück nach Nashville zog, war das für den seit Jahrzehnten aktiven Musiker die nötige Zäsur, um endlich wieder konsequenter das eigene Schaffen zu verfolgen. Der DIY-Pionier, im Zweitleben: Faulpelz, scharrte eine junge Band um sich, wagte wieder Veröffentlichungen und war schließlich sogar live in Europa zu erleben. In diesem Jahr nun schenkt uns Moore das Album Please Leave! als Gratisdownload, nahm mit Ariel Pink auf und zählt zu den Höhepunkten des von Spex präsentierten TEENITUS Festivals in Erfurt.

   An diesem Wochenende, vom 22. zum 23. Juni, dürfen sich das Gewerkschaftshaus und die Süße Ecke reloaded auf einiges gefasst machen. Zum Programm gehören u.a. die ebenfalls am Fließband veröffentlichende morbide Psychedelia-Band Thee Oh Sees aus Kalifornien, die Hamburger Kunstband HGich.T – stets »dem Vollkontakt und Vollrausch verpflichtet«, wie Oskar Piegsa einmal attestierte –, und der bärtige Neo-Disco-Eros Christopher Kline alias Hush Hush. Da sollten sich allerhand außergewöhnliche Bilder direkt von der Bühne in den Kopf hinein brennen – unterstützt von weiteren fordernden, da höchst kommunikativen Auftritten wie jenem des seit Jahren ebenfalls im Spannungsfeld von Musik und Kunst agierenden Duos Lucky Dragons.

   Nackte schöne Haut und lauten schönen Krach, ja, entrückte Rock'n'Roll-Klischees dürften King Khan and his Shrines (Euer Gnaden!) bieten. Unter dem vom Autor imaginierten Schwerpunkt Auch Deutsche unter den Künstlern tritt der semi-legendäre Felix Kubin auf und werden Jazz-Anklänge in der Punk / Noise-Musik der Dresdener Tarentec zu hören sein sowie – dann allerdings aus Neuseeland kommend – auch im halb tribalistischen, halb elektronischen Funk des Orchestra of Spheres. Die weiteren Bands lauten: Las Kellies, The Grrranschinuts, Norman Hemley und Pork Four fertig, party on!

   Unterkommen kann mensch etwa in der alten Alten Parteischule. Karten gibt es an zahlreichen Vorverkaufsstellen (auch in Berlin, Leipzig, Dresden) und online – wie hier gelistet – zu kaufen. Allerhand Kunst wird auch geboten. Musikausschnitte und Videos dem Flyer nachfolgend.

*

teenitus-festtival-flyer


Video – Hush Hush Ooze

JUICE Magazin abonnieren
SPEX ABO
BESTELLEN
UND TOLLE
PRÄMIEN
SICHERN!

 
 
 
ZUM SHOP
spex_no368_final_cover_154px_kiosk
DIE NEUE
AUSGABE &
BACK ISSUES
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
 
ZUM SHOP
GoldPanda

Gold Panda »Good Luck And Do Your Best« / Review

Good Luck And Do Your Best ist das bisher beste Album von Gold Panda, der darauf auch schon mal an die Old-School-HipHop-Beats seiner Frühphase anknüpft.

esben10

Rückblende in Bildern: Esben And The Witch im Tiefgrund

Grüße aus dem Jenseits am 25. Mai im Berliner Tiefgrund: Nils Witte hat Esben And The Witchs Wanderung zwischen Prog und Neo-Goth fotografisch dokumentiert.

kristinkontrol

Kristin Kontrol »X-Communicate« / Review

Kristin Welchez hat ein Soloalbum gemacht, das von der Rockmusik, die sie eben noch überholte, nichts mehr wissen will.

04_spex_no368_mode_RZ.indd

100 Jahre Unfug – Modestrecke aus SPEX N° 368 / Verlosung Floris van Bommel

100 Jahre Unfug – SPEX-Modestrecke total dada. Erschienen in der Ausgabe N° 368.

NatalieBeridze

Natalie Beridze »Guliagava« / Review

Natalie Beridzes neues Album mag zwar weniger sperrig klingen als so mancher Vorgänger. Doch auch hier sind die Dinge nicht so, wie sie scheinen.

heavy4

Rückblende in Bildern: The Heavy in Berlin

The Heavy haben den Funk eingepackt und ihn am Montag im Berliner Columbia Theater aus dem Sack gelassen. Nils Witte hat das Konzert zum neuen Album Hurt & The Merciless mit der Kamera begleitet.

Savages

Im November nach Utrecht: SPEX präsentiert das Le Guess Who? Festival

Jedes Jahr das Gleiche – zum Glück! Im November 2016 präsentiert SPEX abermals das Le-Guess-Who?-Festival. Dieses Mal wird das Club-Festival in Utrecht von vier Bands kuratiert.

Jenny Hval

Blood Bitch: SPEX präsentiert Jenny Hval live mit neuem Album

Die Norwegerin Jenny Hval kommt mit ihrer vertonten Menstruationsstudie nach Deutschland.

Anna Garten 2 - Foto Stefanie Walk

New Found Land: »Lore« / Album-Vorabstream & Release-Party

Deepe Electronica und eingängiger Pop: New Found Land entwickelt sich auf ihrem neuen Album Lore konsequent weiter. Das am Freitag erscheinende Werk gibt es ab jetzt bei SPEX im exklusiven Vorabstream.

thejulieruin1

SPEX präsentiert The Julie Ruin mit neuem Album in Deutschland

Kathleen Hannas Riottruppe ist mit neuem Album zurück on the road. Da lässt sich SPEX nicht bitten.

nachwuchs2

Musik von Morgen: Bewerbungsstart für den Pop-Kultur Nachwuchs

Das Pop-Kultur Festival bietet auch in diesem Jahr wieder sein »Nachwuchs«-Programm zur Förderung junger Talente an. Die Plätze wurden in diesem Jahr aufgestockt, bewerben kann man sich ab jetzt.

Wild Beasts

Wild Beasts mit neuem Album auf Tour / SPEX präsentiert

Das Falsett ist zurück! Wild Beasts kündigen ihr fünftes Album an – SPEX präsentiert die Tour im Herbst.