Tanzen um Pointen

la-stampa

*

Im September 2011, kurz vor Erscheinen ihrer Single Une fille d'officier, trat die Band La Stampa auf Einladung der Galerie Non bei der 12. Istanbul Biennale am Bosporus auf. Mit dabei: Angi Harrer-Vukorep, Frau von Schlagzeuger Jons Vukorep und fortwährende Kollaborateurin La Stampas. Nun gibt es eine von ihr gedrehte, zwölfminütige Dokumentation unter dem Titel Last Train To The Future – La Stampa in Istanbul, in der die fünf Musiker über den Dächern der Metropole beim Wettstreit über Selbsterklärung und Pointen zu beobachten sind. Auch die aus dem You Were Imagining Things-Video bekannte Vorliebe für Tanzchoreografien wird ausgelebt, ein La Blogothèque-hafter Musiziermoment draußen, auf der Straße, hingegen leider nicht. Dazwischen spielen sich Aufnahmen des eigentlichen Konzerts.

   Ebenfalls zu sehen gibt es derzeit rund 300 Zeichnungen, Collagen und Textarbeiten der Skulptorin, Video- und Installationskünstlerin Monica Bonvicini. Diese hatte das Cover für Une fille d'officier gestaltet und stellt nun mit Desire Desiese Devise noch bis zum 20. Mai im Museum Abteiberg, Mönchengladbach, und vom 8. September bis 18. November in der Sammlung Falckenberg der Hamburger Deichtorhallen aus. Die seit 1986 entstandenen Werke sind mal Entwürfe ihrerer anderen Arbeiten, mal eigenständig. Dabei spiegeln sich in Hurricanes and other Catastrophes oder Kill Your Father Bonvicinis Auseinandersetzungen mit den Thematiken der Architektur, der Sexualität und des Fetischismus wieder. Es handelt sich um die erste Anthologie der Künstlerin. Währenddessen warten wir noch auf den nächsten, für dieses Jahr angekündigten La Stampa-Langspieler.

*