Beastie Boy Adam »MCA« Yauch verstorben

beastie-boys
Foto Phil — Andelman — Beastie Boys mit Adam Yauch in der Mitte

*

Traurige Nachrichten aus den Staaten: Das Beastie Boys-Gründungsmitglied Adam Yauch ist heute verstorben. Meldungen von Global Grind und TMZ bestätigte mittlerweile ein Nachruf auf der Webseite der Beastie Boys. Yauch, damals noch im Hardcore- und Punk-Fieber, gründete bereits in Jugendtagen die Band Beastie Boys, zu deren erstem Line-Up auch Michael Mike D Diamond gehörte. Mit diesem und Adam Keefe Ad-Rock Horovitz nahm er später das Debütalbum Licensed to Ill auf, das, 1986 veröffentlicht, den Aufstieg der drei weißen Jungs zu einer der wichtigsten Hip Hop-Formationen überhaupt begründete.

   Yauch war darüber hinaus unter dem Namen Nathanial Hörnblowér auch als Regisseur für zahlreiche Bandvideos verantwortlich, so auch für das hyperreferentielle Intergalatic oder das starbesetzte Make Some Noise, die beide einen MTV Video Music Award erhielten – im Gegensatz zu dem von Spike Jonze gedrehten, nicht minder legendären Sabotage-Video. Yauch sah sich damals veranlasst, als Hörnblowér die Preisübergabe an R.E.M. 1994 zu kapern, ähnlich wie Kanye West viele Jahre später. Mit Oscilloscope Laboratories besaß er zudem eine eigene Produktions- und Vertriebsfirma. In seinem Portfolio findet sich auch die Basketballdokumentation Gunnin for That #1 Spot.

   Jahre bevor die Weltöffentlichkeit auf die Freiheitsbewegung in Tibet aufmerksam wurde, gründete Yauch den Milarepa Fund zur Unterstützung und Bekanntmachung dieser. Das Benefizkonzert Tibetan Freedom Concert 1996 in San Francisco gehört zu den größten Veranstaltungen dieser Art. Auch nach dem Anschlägen vom 11. September 2001 organisierte Milarepa eine Benefizveranstaltung in New York.

   2009 war Yauch bei, der unter den Beastie Boys als MCA auftrat, Ohrspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert worden, eine geplante Tour wurde daraufhin abgesagt, das Album Hot Sauce Committee Part Two erschien verspätet. Als die Band im April in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde, fehlte Yauch erneut aus Krankheitsgründen.

   Möge er in Frieden ruhen.

*

JUICE Magazin abonnieren
SPEX ABO
BESTELLEN
UND TOLLE
PRÄMIEN
SICHERN!

 
 
 
ZUM SHOP
spex_no368_final_cover_154px_kiosk
DIE NEUE
AUSGABE &
BACK ISSUES
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
 
ZUM SHOP
kristin_kontrol

»Es gab kaum noch Fluchtmöglichkeiten« – Kristin Kontrol im Interview

Im Gespräch mit SPEX erklärt der ehemalige Kopf der Dum Dum Girls eine Metamorphose – die eigentlich gar keine ist.

WhiteLung

White Lung »Paradise« / Review

Sticht nicht, drückt nur ein wenig: Paradise vermag auf Albumlänge nicht zu überzeugen.

kevinmorby-082-Edit

Kevin Morby kommt nach Deutschland / SPEX verlost Tickets

Der Folk-Rock-Mann vom Berg befindet sich auf dem Weg ins Flachland: SPEX verlost Tickets für Kevin Morbys Deutschlandtour im Mai.

radiohead1

Radiohead veröffentlichen neuen Song »Burn The Witch«

Es gibt eine meldenswerte Radiohead-Meldung: Die Band hat den Song »Burn The Witch« und ein zugehöriges Stop-Motion-Video veröffentlicht.

RS39677_PARQUET_COURTS_JAN_2016_0813

Parquet Courts kommen nach Deutschland / SPEX präsentiert

Kürzlich erschien mit »Human Performance« das neue Album von Parquet Courts, jetzt folgen die Tourdaten für den Herbst – mit drei von SPEX präsentierten Deutschland-Terminen.

noname

Nadia Reid live / Feature aus SPEX N° 365

In der zweiten Maihälfte kommt die neuseeländische Folk-Songwriterin Nadia Reid zum ersten Mal nach Deutschland. SPEX hat sie im vergangenen Winter porträtiert.

frangelico3

Frangelico – Be nuts!

Einige unserer Pop-Lieblinge begeistern uns jetzt schon seit mehreren Jahrzehnten mit ihrer Craziness. Das Erfolgsgeheimnis: sich immer wieder neu erfinden, Konventionen brechen oder einfach mal abdrehen – verrückt wie Frangelico!

beyonce-foundation-middle-finger-e1461872668436

Beyoncé »Lemonade« vs. Drake »Views« / Doppelreview

Beyoncés »Lemonade« ist ein Kraftakt der Vergangenheitsüberwältigung. So kämpferisch sie den Problemen der US-Südstaaten entgegentritt, so einseitig zeichnet Drake mit »Views« ein Bild von Toronto als Homezone ohne Abgründe.

anohni

SPEX-Sondercover & neue Prämien für Abonnenten

Macht sich gut in der Hand – und an der Wand: Ab sofort erhalten SPEX-Abonnenten jede Ausgabe mit einem Spezial-Cover.

OgoyaNengo

Ogoya Nengo And The Dodo Women’s Group »On Mande« / Vorabstream & Review

Ogoya Nengos erstes properes Album beginnt und endet mit nacktem Gesang – dazwischen entfaltet sich erstaunliche Komplexität.

Tim Hecker by Todd Cole

Magnetisch ist die Abstoßung: SPEX präsentiert Tim Hecker / Ticketverlosung

Man umkreist sich: Seit 15 Jahren möchte unsereins mit Tim Hecker anbandeln und fremdelt zugleich. Das ändert sich auch mit seinem neuen Album Love Streams nicht. Hecker bleibt der Entrückte, den man streicheln will. Im Berghain lädt er zum nächsten Annäherungsversuch. Dabei wird es enden wie immer: wir werden abgestoßen sein.

616892376842

Dälek »Asphalt For Eden« / Review

Dälek bleiben mit neuer Besetzung ihrem alten Konzept treu und entwickeln sich trotzdem weiter.