Beastie Boy Adam »MCA« Yauch verstorben

Tod mit 47 Jahren durch Krebs

Text:

beastie-boys
Foto Phil — Andelman — Beastie Boys mit Adam Yauch in der Mitte

*

Traurige Nachrichten aus den Staaten: Das Beastie Boys-Gründungsmitglied Adam Yauch ist heute verstorben. Meldungen von Global Grind und TMZ bestätigte mittlerweile ein Nachruf auf der Webseite der Beastie Boys. Yauch, damals noch im Hardcore- und Punk-Fieber, gründete bereits in Jugendtagen die Band Beastie Boys, zu deren erstem Line-Up auch Michael Mike D Diamond gehörte. Mit diesem und Adam Keefe Ad-Rock Horovitz nahm er später das Debütalbum Licensed to Ill auf, das, 1986 veröffentlicht, den Aufstieg der drei weißen Jungs zu einer der wichtigsten Hip Hop-Formationen überhaupt begründete.

   Yauch war darüber hinaus unter dem Namen Nathanial Hörnblowér auch als Regisseur für zahlreiche Bandvideos verantwortlich, so auch für das hyperreferentielle Intergalatic oder das starbesetzte Make Some Noise, die beide einen MTV Video Music Award erhielten – im Gegensatz zu dem von Spike Jonze gedrehten, nicht minder legendären Sabotage-Video. Yauch sah sich damals veranlasst, als Hörnblowér die Preisübergabe an R.E.M. 1994 zu kapern, ähnlich wie Kanye West viele Jahre später. Mit Oscilloscope Laboratories besaß er zudem eine eigene Produktions- und Vertriebsfirma. In seinem Portfolio findet sich auch die Basketballdokumentation Gunnin for That #1 Spot.

   Jahre bevor die Weltöffentlichkeit auf die Freiheitsbewegung in Tibet aufmerksam wurde, gründete Yauch den Milarepa Fund zur Unterstützung und Bekanntmachung dieser. Das Benefizkonzert Tibetan Freedom Concert 1996 in San Francisco gehört zu den größten Veranstaltungen dieser Art. Auch nach dem Anschlägen vom 11. September 2001 organisierte Milarepa eine Benefizveranstaltung in New York.

   2009 war Yauch bei, der unter den Beastie Boys als MCA auftrat, Ohrspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert worden, eine geplante Tour wurde daraufhin abgesagt, das Album Hot Sauce Committee Part Two erschien verspätet. Als die Band im April in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde, fehlte Yauch erneut aus Krankheitsgründen.

   Möge er in Frieden ruhen.

*

Weiterführende Artikel

  • Beastie Boys: Adam Yauch erkrankt Der Anlass ist ernst, und doch lachen und albern Adam Yauch und Mike D in der kurzen Videobotschaft, die sie heute auf YouTube sowie der offiziellen Beastie Boys-Webseite veröffentlichten. Nac...
  • Beastie Boys The Mix-Up Bands, die einmal wichtig waren, haben es schwer. Vor allem, wenn das Gefühl des Wichtig-Seins tief in ihren identitären Kern eingesunken ist. Die Beastie Boys sind so ein Fall. Über...
  • Der Spextrakt vom 9. Juli 2009 Nachhilfe in Sachen Marketing von Trent Reznor, gutes Marketing der Beastie Boys, Digitalproduktion im Browser, Modetalks mit The Sartorialist und Sissel Tolaas, Architektur von Le Corbusier s...

Kommentiere den Artikel

  • Die neue SPEX N°354

    SPEX N°354 – die Juli/August 2014 Ausgabe

    SPEX N°354 – ab sofort (versandkostenfrei) im SPEX-Shop und ab Donnerstag, dem 26. Juni, am Kiosk!

    »Pop role model« der Zukunft: FKA twigs, Paul Weller vs. Michael Rother, Sleaford Mods, Psychotrip mit den Temples, La Roux, Fucked Up, Nerd-Serie Silicon Valley, die Lieder des spanischen Bürgerkriegs, Rad Hourani im Modegespräch, Modestrecke Gender Surrender, Vorspiel für Marshall Allen, How To Dress Well, Jungle, Vow & Body Betrayal, April Ashley im Porträt, Myriam Gendron, Esther Perbandt, Human Abfall, Jacques Ferrandez & Albert Camus, Shamir u. v. m.

    Dazu: die SPEX-CD N°118!

    SPEX – auch im Abo mit Prämie!
    8 Hefte8 CDsnur 40 Euro

    Immer 1 Woche vor Kiosk frei Haus
    Jetzt abonnieren!




  • Musik-VÖs in dieser Woche

    La Roux Trouble In Paradise

    KW 29 (18.07.)

    La Roux Trouble In Paradise (Albumsampler)
    To Rococo Rot Instrument
    Luluc Passerby
    Hollerado White Paint
    King Creosote From Scotland With Love
    The Ramona Flowers Dismantle And Rebuild
    Graveyard Train Hollow
    Dakota Suite & Quentin Sirjacq There Is Calm To Be Done
    Xeno & Oaklander Par Avion
    WIZO Punk gibt's nicht umsonst! (Teil III)

    Weitere Neuveröffentlichungen dieser & der nächsten Woche finden sich im SPEX-Kalender.

  • SPEX präsentiert live

    La Roux

    SPEX präsentiert die aktuellen Tourneen von Banks, Die Nerven, Interpol, The Internet, Tune-Yards, Dean Blunt, Parquet Courts, Darkside, Heimatlieder aus Deutschland, Neutral Milk Hotel, Perfect Pussy, Thurston Moore, Lauryn Hill, Goat, Azealia Banks, Angel Olsen, Fat White Family, Sohn, Anges Obel, Caribou, Kreisky, Maxïmo Park, St. Vincent, My Brightest Diamond, Lykke Li, Mac DeMarco, Kate Tempest, La Roux sowie das Bilbao BBK Live Festival.

  • SPEX–Ticketshop

    SPEX-Tickets gibt es hier!


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs