Lou Reed & Metallica genießen »The View«

Der Velvet-Underground-Musiker und die Metal-Ikonen versuchen sich an einer Kooperation auf Albumlänge

Text:

lou-reed-metallica

   »But I worship the young / and just formed angel.« Betreibt LOU REED hier mit den selbst nicht gerade jungen Herren von METALLICA seine persönliche Frischzellenkur? Nicht ganz. Die Zeit des Scherzens ist jedenfalls vorbei, das erste Lied The View belegt, dass die zunächst vielerorts spöttisch belächelte Kooperation des ehemaligen Velvet-Underground-Musikers und den Metal-Ikonen real ist. Leider aber auch reichlich nichtssagend. Von Reeds Sado-Spoken-Word-Performance haben scheinbar auch Metallica nach zwei Minuten erst mal genug, wenn auch Sänger James Hetfields Ausbruch (»I am the root, / I am the progress.«) nur zu etwa einem Viertel als wahr gelten darf. Und natürlich gehört der Schluss einem Gitarrensolo. Es hätte schlimmer kommen können. Nur hinter Reeds Zeilen, »I have no morals. / Some think me cheap.«, dürfte wohl kein Augenzwinkern liegen.

   Am 31. Oktober soll das Lulu genannte Kooperationsalbum erscheinen. Reed und die Band vertonen hier das Stück Lulu bzw. Die Büchse der Pandora des deutschen Schriftstellers und Dramatikers Frank Wedekind.

*

STREAM: Lou Reed & Metallica The View

Weiterführende Artikel

  • Lou Reed (1942 – 2013) Lou Reed, Gründungsmitglied von The Velvet Underground, ist tot. Der Musiker, Sänger und Texter verstarb heute im Alter von 71 Jahren.
  • Rock’n'Roll Lifer: Ein Nachruf auf Lou Reed Mit Lou Reed veränderte sich der Rock'n'Roll grundlegend – und er mit ihm. Ein Nachruf auf einen Künstler, für den es kein Scheitern gab und dessen andere, ebenfalls...
  • Ja, Panik DMD KIU LIDT wirft Fragen auf: 1.) Warum ist es nicht das Normalste der Welt, wenn eine Band, die aus dem Burgenland über Wien nach Berlin zieht, dort in einer WG lebt und deren Anglophilie ih...

Kommentiere den Artikel


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs