Berliner Bilderrauschen

millennium-spring

    »Norman Palm, the singer« heißt es in den Metainformationen seiner Webseite, aber NORMAN PALM war und ist auch Musiker, Grafikdesigner und Co-Labelbetreiber von Ratio Records, deren aktuelle Veröffentlichung, Unitopians von Wombs, gerade im Spex-Heft rezensiert wurde. Nicht weniger beschäftigt ist der Finne VILLE HAIMALA, immerhin selbst Electroproduzent als je eine Hälfte von Renaissance Man (wo er sich Downtown nennt) und von The Wall mit Obi Blanche*. Obendrein ist Haimala ebenfalls leitender Teil eines Labels, in diesem Fall von New Judas. Ihren kreativen Überschuss kanalisieren Palm und Haimala nun gemeinsam im Projekt MILLENNIUM, dessen erstes Lied Spring heute als Video publiziert wurde. Palms markant fragile Stimme tänzelt hier über einen zunächst klaustrophobischen, später expandierenden Mitternachtsmoment und durch die Wirrnisse der Liebe, bis sie selbst der Verzerrung der begleitenden, bis auf die als Schemen aufblitzenden Gesichter, gegenstandslosen Bilder anheimfällt.

   Weitere Entwicklungen bleiben abzuwarten. In einer im Dezember veröffentlichten Minidokumentation von Freunde von Freunden über Palm (siehe unten, ab 1:50), waren dieser und Heimala bereits bei den gemeinsamen Arbeiten im Studio des Finnen zu sehen. Kurz ist auch ein weiterer Titel zu hören. Palm zufolge steht gerade ein ganzes Millenium-Album vor seiner Vollendung. Das erste gemeinsame Konzert soll am 2. Oktober in Paris stattfinden. Renaissance Man hatten im letzten Jahr u.a. die Palm-Single Easy geremixt (Stream unten). Am 31. Oktober erscheint ihr neues Album The Renaissance Man Project bei Turbo Recordings.

*

VIDEO: Millenium Spring

VIDEO: Freunde von Freunden Norman Palm

STREAM: Norman Palm Easy (Renaissance Man Remix)

*In einer früheren Version dieses Artikels wurde behauptet, dass Haimala Obi Blanche wäre. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen. Obi Blanche hat aber am Video zu Spring mitgewirkt.