Geld her!

zomby-by-ronald-dickFoto: Ronald Dick

    Zwei Jahre Sendepause. In der Clubszene ist das eine ziemliche Ewigkeit. Bei ZOMBY, dem anonymen britischen Dubstep-Star, hatte es nach seinem gefeierten Debütalbum Where Were U in ’92? von 2008 gerade mal noch eine EP gegeben, dann ward nichts mehr von ihm gehört. Bis jetzt. Sein Comeback begann im Mai – mit einem einzigen Track, Natalia’s Song. Für sein neues Label 4AD, eher bekannt für Bands wie This Mortal Coil oder die Pixies, war das anscheinend ausreichend Material für einen Albumdeal. Eine Besonderheit ist der »Song« allemal – enthält er doch ein Sample aus dem Hit O Nem der Popsängerin Irina Dubcova, ihres Zeichens Siegerin der vierten Staffel der russischen Casting-Show Star Factory. Im Dubstep spielen Stimmen sonst bloß als unkenntlich gemachte Klangschnipsel eine Rolle, hier aber ist der Gesang so gut erkennbar, dass die Sängerin sich im Fernsehen mit den Worten »Zomby, where is my fucking money?« an den Produzenten wandte.

    Einvernehmlich verlief hingegen die Zusammenarbeit mit Noah Lennox alias Panda Bear. Mit ihm hat Zomby einen Song für Dedication aufgenommen, sein am 11. Juli erscheinendes zweites Album. »Seit meiner ersten Veröffentlichung standen Animal Collective mit mir in Kontakt, irgendwie ergab sich das dann einfach«, so Zomby. Reiht sich der Produzent damit unter die »Post-Dubstepper« oder »Pop-Stepper« wie James Blake ein? Davon ist auf Dedication nichts zu spüren. Musikalisch bewegt sich das Album mit seinen dunkel flirrenden Tracks zwischen Gegenwart und Zukunft dessen, was einmal Dubstep hieß. Digital verzerrte Sägebässe wird man hier kaum finden, dafür behutsam platzierte Gameboy-Sounds und fragil stotternde Rhythmen. Zomby, der sich nach wie vor gern kurz fasst – kaum ein Track ist länger als drei Minuten –, legt filigran ausbalancierte Miniaturen vor, die sich mühelos zwischen Bassmusik für den Club und abstrakter Elektronik behaupten. Man ist ihm für jede Sekunde dankbar.

ZOMBYDedication | LABEL: 4AD | VERTRIEB: Beggars Group | : 11.07.2011

*


DOWNLOAD: ZOMBY feat. PANDA BEAR – Things Fall Apart

*


DOWNLOAD: ZOMBY – A Devil Lay Here

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here