Schachprofi im Maßanzug

Tiga mit Hauptrolle in Gonzales »Ivory Tower«, Azari & III-Signing, The xx-Remix

Text:

Frage: Was macht eigentlich Tiga Sontag gerade? Antwort: Unter anderem in Chily Gonzales Debütspielfilm »Ivory Tower« glänzen. Tiga spielt darin Thadeus, einen ehrgeizigen und leidenschaftlichen Schachprofi, der seinem eigensinnigen Bruder Hershel (Gonzales) zunächst die Freundin (Peaches) ausgespannt und ihn schließlich in Sachen Schachkarriere überholt hat. Sein Gesicht wirbt in »Ivory Tower« für Energydrinks, seine luxuriöse Loft-Wohnung hat verschwenderisch große Abmessungen. Thadeus Verhältnis zu Hershel ist – freundlich formuliert – eisig.

    Zwar mag an Tiga kein großer Schauspieler verloren gegangen zu sein – seine Rolle spielt er teilweise etwas hölzern –, aber den Part des schmierig-arroganten Schachprofis im Maßanzug (bzw. in – wie im Film-Still oben abgebildet – Designer-Sportswear) füllt der Kanadier mit einer gehörigen Portion Humor und Selbstironie an. »Ivory Tower« wird im September in Hamburg, Frankfurt, Berlin und Wien vorgeführt, der Film beinhaltet die gesamte Film des gleichnamigen, neuen Albums von Gonzales. Zwar wird Tiga voraussichtlich nicht an den Vorführungen teilnehmen, anstelle seiner ist aber Hauptdarsteller Chilly Gonzales zugegen, der den Film am Klavier präsentieren wird. Erste Eindrücke konnte man sich bereits in dem Clip zu »I Am Europe« verschaffen, nun folgte mit »Bittersuite« das zweite Musikvideo respektive der zweite Trailer.

    Aber auch abseits des Films ist Tiga derzeit eingespannt: Soeben kündigte er das Signing von Azari & III an, einem hochtalentierten kanadischen House- bzw. Disco-Quartett, das mit den beiden Singles »Hungry For the Power« und »Reckless (With Your Love)« bereits enorme Wellen auf 12"-Single-Vinyl schlug und auch auf der kürzlich erwähnten neuen Permanent-Vacation-Compilation auftaucht. Ihr neue EP »Indigo« wird im September auf Turbo erscheinen, das titelgebende Stück ist dabei zwar deutlich härter als ihre bisherigen Produktionen ausgefallen, dafür glänzt die ganze Nummer mit einem klassischen House-Piano-Motiv und wunderbar melancholischem Gesang. Das selbstbetitelte Azari & III-Debüt wird Anfang 2011 ebenfalls auf Turbo erscheinen.

    Zurück zu Tiga: Der hat sich kürzlich den Konsens-Hype des laufenden Jahres The XX angenommen, als Ergebnis ist ein Remix ihrer Songs »Shelter« herausgekommen. Man könnte nun spekulieren, ob der recht trockene bis dubbige und von Basic Channel inspirierte Techno-Unterbau des Tiga-Remixes der Grund dafür ist, dass der Remix kostenlos als MP3 angeboten wird. Man kann sich aber auch einfach über einen Gratis-Track im Tausch mit der eigenen E-Mail-Adresse freuen.

 


VIDEO: Gonzales – Bittersuite


STREAM: Azari & III – Indigo

MP3: The XX – Shelter (Tiga Remix)

»Ivory Tower«, präsentiert von Chilly Gonzales am Klavier:
24.09. Hamburg, Fliegende Bauten
26.09. Frankfurt, Künstlerhaus Mousonturm
28.09. Berlin, Babylon Cinema Theater
01.10. A-Wien – Votivkino Cinema
11.02. CH-Genf – Theatre Forum-Meyrin

 
Chilly Gonzales präsentiert »Ivory Tower« Live:
11.09. Berlin – Berlin Festival (mit Mocky & Victor)
22.09. Berlin – Lido
25.09. Hamburg – Reeperbahn Festival
02.10. A-Wien – Porgy & Bess (Piano Talk Show)

Weiterführende Artikel

  • Des Entertainists nächster Schachzug Einatmen: Wo sollen wir seit unserer letzten Gonzales-bezogenen Meldung beginnen? Vielleicht bei der Antwort auf die Frage, wie es denn nun eigentlich bei Gonzales »Piano Talk Show&la...
  • In der Welt des kanadischen Schachs Das neue Musikvideo zu Gonzales »I am Europe« ist streng genommen kein Musikvideo, sondern vielmehr: ein Kino-Trailer, der Gonzales Stück »I am Europe« dazu verwendet, auf seinen Schachspielfi...
  • Wohl ironisch gemeint Seit vergangenem Freitag macht das Video seine Runden: Über Facebook, YouTube, Blogs und Twitter wird man immer wieder auf den neuen Clip zu »You Can Dance« von Gonzales aufmerksam...

Kommentiere den Artikel

  • Die neue SPEX N°354

    SPEX N°354 – die Juli/August 2014 Ausgabe

    SPEX N°354 – ab sofort (versandkostenfrei) im SPEX-Shop und ab Donnerstag, dem 26. Juni, am Kiosk!

    »Pop role model« der Zukunft: FKA twigs, Paul Weller vs. Michael Rother, Sleaford Mods, Psychotrip mit den Temples, La Roux, Fucked Up, Nerd-Serie Silicon Valley, die Lieder des spanischen Bürgerkriegs, Rad Hourani im Modegespräch, Modestrecke Gender Surrender, Vorspiel für Marshall Allen, How To Dress Well, Jungle, Vow & Body Betrayal, April Ashley im Porträt, Myriam Gendron, Esther Perbandt, Human Abfall, Jacques Ferrandez & Albert Camus, Shamir u. v. m.

    Dazu: die SPEX-CD N°118!

    SPEX – auch im Abo mit Prämie!
    8 Hefte8 CDsnur 40 Euro

    Immer 1 Woche vor Kiosk frei Haus
    Jetzt abonnieren!




  • Musik-VÖs in dieser Woche

    La Roux Trouble In Paradise

    KW 29 (18.07.)

    La Roux Trouble In Paradise (Albumsampler)
    To Rococo Rot Instrument
    Luluc Passerby
    Hollerado White Paint
    King Creosote From Scotland With Love
    The Ramona Flowers Dismantle And Rebuild
    Graveyard Train Hollow
    Dakota Suite & Quentin Sirjacq There Is Calm To Be Done
    Xeno & Oaklander Par Avion
    WIZO Punk gibt's nicht umsonst! (Teil III)

    Weitere Neuveröffentlichungen dieser & der nächsten Woche finden sich im SPEX-Kalender.

  • SPEX präsentiert live

    La Roux

    SPEX präsentiert die aktuellen Tourneen von Banks, Die Nerven, Interpol, The Internet, Tune-Yards, Dean Blunt, Parquet Courts, Darkside, Heimatlieder aus Deutschland, Neutral Milk Hotel, Perfect Pussy, Thurston Moore, Lauryn Hill, Goat, Azealia Banks, Angel Olsen, Fat White Family, Sohn, Anges Obel, Caribou, Kreisky, Maxïmo Park, St. Vincent, My Brightest Diamond, Lykke Li, Mac DeMarco, Kate Tempest, La Roux sowie das Bilbao BBK Live Festival.

  • SPEX–Ticketshop

    SPEX-Tickets gibt es hier!


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs