Schachprofi im Maßanzug

Frage: Was macht eigentlich Tiga Sontag gerade? Antwort: Unter anderem in Chily Gonzales Debütspielfilm »Ivory Tower« glänzen. Tiga spielt darin Thadeus, einen ehrgeizigen und leidenschaftlichen Schachprofi, der seinem eigensinnigen Bruder Hershel (Gonzales) zunächst die Freundin (Peaches) ausgespannt und ihn schließlich in Sachen Schachkarriere überholt hat. Sein Gesicht wirbt in »Ivory Tower« für Energydrinks, seine luxuriöse Loft-Wohnung hat verschwenderisch große Abmessungen. Thadeus Verhältnis zu Hershel ist – freundlich formuliert – eisig.

    Zwar mag an Tiga kein großer Schauspieler verloren gegangen zu sein – seine Rolle spielt er teilweise etwas hölzern –, aber den Part des schmierig-arroganten Schachprofis im Maßanzug (bzw. in – wie im Film-Still oben abgebildet – Designer-Sportswear) füllt der Kanadier mit einer gehörigen Portion Humor und Selbstironie an. »Ivory Tower« wird im September in Hamburg, Frankfurt, Berlin und Wien vorgeführt, der Film beinhaltet die gesamte Film des gleichnamigen, neuen Albums von Gonzales. Zwar wird Tiga voraussichtlich nicht an den Vorführungen teilnehmen, anstelle seiner ist aber Hauptdarsteller Chilly Gonzales zugegen, der den Film am Klavier präsentieren wird. Erste Eindrücke konnte man sich bereits in dem Clip zu »I Am Europe« verschaffen, nun folgte mit »Bittersuite« das zweite Musikvideo respektive der zweite Trailer.

    Aber auch abseits des Films ist Tiga derzeit eingespannt: Soeben kündigte er das Signing von Azari & III an, einem hochtalentierten kanadischen House- bzw. Disco-Quartett, das mit den beiden Singles »Hungry For the Power« und »Reckless (With Your Love)« bereits enorme Wellen auf 12"-Single-Vinyl schlug und auch auf der kürzlich erwähnten neuen Permanent-Vacation-Compilation auftaucht. Ihr neue EP »Indigo« wird im September auf Turbo erscheinen, das titelgebende Stück ist dabei zwar deutlich härter als ihre bisherigen Produktionen ausgefallen, dafür glänzt die ganze Nummer mit einem klassischen House-Piano-Motiv und wunderbar melancholischem Gesang. Das selbstbetitelte Azari & III-Debüt wird Anfang 2011 ebenfalls auf Turbo erscheinen.

    Zurück zu Tiga: Der hat sich kürzlich den Konsens-Hype des laufenden Jahres The XX angenommen, als Ergebnis ist ein Remix ihrer Songs »Shelter« herausgekommen. Man könnte nun spekulieren, ob der recht trockene bis dubbige und von Basic Channel inspirierte Techno-Unterbau des Tiga-Remixes der Grund dafür ist, dass der Remix kostenlos als MP3 angeboten wird. Man kann sich aber auch einfach über einen Gratis-Track im Tausch mit der eigenen E-Mail-Adresse freuen.

 


VIDEO: Gonzales – Bittersuite


STREAM: Azari & III – Indigo

MP3: The XX – Shelter (Tiga Remix)

»Ivory Tower«, präsentiert von Chilly Gonzales am Klavier:
24.09. Hamburg, Fliegende Bauten
26.09. Frankfurt, Künstlerhaus Mousonturm
28.09. Berlin, Babylon Cinema Theater
01.10. A-Wien – Votivkino Cinema
11.02. CH-Genf – Theatre Forum-Meyrin

 
Chilly Gonzales präsentiert »Ivory Tower« Live:
11.09. Berlin – Berlin Festival (mit Mocky & Victor)
22.09. Berlin – Lido
25.09. Hamburg – Reeperbahn Festival
02.10. A-Wien – Porgy & Bess (Piano Talk Show)

JUICE Magazin abonnieren
SPEX ABO
BESTELLEN
UND TOLLE
PRÄMIEN
SICHERN!

 
 
 
ZUM SHOP
spex_no368_final_cover_154px_kiosk
DIE NEUE
AUSGABE &
BACK ISSUES
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
 
ZUM SHOP
GoldPanda

Gold Panda »Good Luck And Do Your Best« / Review

Good Luck And Do Your Best ist das bisher beste Album von Gold Panda, der darauf auch schon mal an die Old-School-HipHop-Beats seiner Frühphase anknüpft.

esben10

Rückblende in Bildern: Esben And The Witch im Tiefgrund

Grüße aus dem Jenseits am 25. Mai im Berliner Tiefgrund: Nils Witte hat Esben And The Witchs Wanderung zwischen Prog und Neo-Goth fotografisch dokumentiert.

kristinkontrol

Kristin Kontrol »X-Communicate« / Review

Kristin Welchez hat ein Soloalbum gemacht, das von der Rockmusik, die sie eben noch überholte, nichts mehr wissen will.

04_spex_no368_mode_RZ.indd

100 Jahre Unfug – Modestrecke aus SPEX N° 368 / Verlosung Floris van Bommel

100 Jahre Unfug – SPEX-Modestrecke total dada. Erschienen in der Ausgabe N° 368.

NatalieBeridze

Natalie Beridze »Guliagava« / Review

Natalie Beridzes neues Album mag zwar weniger sperrig klingen als so mancher Vorgänger. Doch auch hier sind die Dinge nicht so, wie sie scheinen.

heavy4

Rückblende in Bildern: The Heavy in Berlin

The Heavy haben den Funk eingepackt und ihn am Montag im Berliner Columbia Theater aus dem Sack gelassen. Nils Witte hat das Konzert zum neuen Album Hurt & The Merciless mit der Kamera begleitet.

Savages

Im November nach Utrecht: SPEX präsentiert das Le Guess Who? Festival

Jedes Jahr das Gleiche – zum Glück! Im November 2016 präsentiert SPEX abermals das Le-Guess-Who?-Festival. Dieses Mal wird das Club-Festival in Utrecht von vier Bands kuratiert.

Jenny Hval

Blood Bitch: SPEX präsentiert Jenny Hval live mit neuem Album

Die Norwegerin Jenny Hval kommt mit ihrer vertonten Menstruationsstudie nach Deutschland.

Anna Garten 2 - Foto Stefanie Walk

New Found Land: »Lore« / Album-Vorabstream & Release-Party

Deepe Electronica und eingängiger Pop: New Found Land entwickelt sich auf ihrem neuen Album Lore konsequent weiter. Das am Freitag erscheinende Werk gibt es ab jetzt bei SPEX im exklusiven Vorabstream.

thejulieruin1

SPEX präsentiert The Julie Ruin mit neuem Album in Deutschland

Kathleen Hannas Riottruppe ist mit neuem Album zurück on the road. Da lässt sich SPEX nicht bitten.

nachwuchs2

Musik von Morgen: Bewerbungsstart für den Pop-Kultur Nachwuchs

Das Pop-Kultur Festival bietet auch in diesem Jahr wieder sein »Nachwuchs«-Programm zur Förderung junger Talente an. Die Plätze wurden in diesem Jahr aufgestockt, bewerben kann man sich ab jetzt.

Wild Beasts

Wild Beasts mit neuem Album auf Tour / SPEX präsentiert

Das Falsett ist zurück! Wild Beasts kündigen ihr fünftes Album an – SPEX präsentiert die Tour im Herbst.