»+ Very Special Guest«

Das laufende Jahr ist ein betriebsames für Rephlex Records, das 1991 von Richard D. James und Grant Wilson-Claridge gegründete und heute legendäre »Braindance«-Electronica-Label. Für Richard D. James stehen eine neue Aphex-Twin– und gleich zehn AFX-EPs auf der Veröffentlichungsliste, dazu kommen ›Extended Plays‹ und Alben von Jodey Kendrick, WISP, DMX Krew, Monolith und anderen. Was läge vor dem zwanzigsten Jubiläum im nächsten Jahr denn näher, als mit dem Label auf Tour zu gehen. Neben drei Clubnächten in Paris, London und Amsterdam kommen Rephlex auch nach Zürich und Berlin.

    Während das Line-Up im Züricher Club Zukunft mit Jodey Kendrick und der DMX Crew noch klein ausfällt, droht die Rephlex-Nacht im Berghain zur spektakulären Leistungsschau des Labels zu werden. Im Rahmen des zweiten Jahrestages der Veranstaltungsreihe »Leisure System« beschallen ab Mitternacht Luke Vibert und Voltek die Tanzfläche von der DJ-Kanzel aus, Live-Sets spielen wiederum WISP, Dopplereffekt und Monolith. Reizvoller ist nur die dem Line-Up hinzugefügte Formulierung »+ very special guest«, was anlässlich einer Rephlex-Nacht so seine Fragen aufwerfen kann: Ein DJ-Set von Richard D. James höchstpersönlich? Der Party-Veranstalter selbst betont, Richard D. James habe zwar Interesse zu spielen angemeldet, sei allerdings mit logistischen Dingen konfrontiert. Einen »Special Guest« solle es daneben aber auf jeden Fall geben, womit eine kurzfristige Zusage James zwar noch nicht ganz ausgeschlossen ist, aber auch sicherlich nicht an unsere geschätzten Leser als Fakt verkauft werden darf. Aber auch aus einem zweiten Grund ist der 17. September einen Berghain-Besuch wert.

    Das feine House- und Techno-Label Dial Records veranstaltet parallel zur Rephlex-Nacht seinen »Dial Allnighter« in der an das Berghain angegliederten Panoramabar, dort geht das Line-Up episch weiter: Die Dial-Mitbegründer bzw. -Betreiber Paul Kominek alias Pawel sowie Peter Kersten alias Lawrence werden dort ebenso auflegen wie Ex-!!!-Mitglied Tyler Pope und der Detroit-House-Produzent Aaron-Carl. Den neuesten Dial-Zugang John Roberts, zu dessen überragendem Debüt bereits an anderer Stelle einige überschwängliche Worte verloren wurden, sollte man sich außerdem nicht entgehen lassen: Roberts spielt in der Panoramabar ein Live-Set.

 


STREAM: Richard D. James & Mad Dog Wallace – Rephlex Records Showcase, One World, BBC Radio 1 01.03.2002


STREAM: Diverse – Tribute to Dial Records

2 Years of Leisure System / Dial Allnighter:
17.09. Berlin – Berghain ¹ / Panoramabar ²
¹ mit Dopplereffekt (Live), WISP (Live), Monolith (Live), Luke Vibert (DJ), Voltek (DJ) + Special Guest (DJ)
² mit Aaron-Carl (DJ), Lawrence (DJ), Pawel (DJ), Tyler Pope (DJ), John Roberts (Live)

19 Years of Rephlex Records:
24.09. CH-Zürich – Zukunft
mit DMX Krew, Jodey Kendrick