In der Welt des kanadischen Schachs

Das neue Musikvideo zu Gonzales »I am Europe« ist streng genommen kein Musikvideo, sondern vielmehr: ein Kino-Trailer, der Gonzales Stück »I am Europe« dazu verwendet, auf seinen Schachspielfilm »Ivory Tower« hinzuleiten. Jason Beck alias Chilly Gonzales befindet sich gerade in der heißen Vorveröffentlichungsphase seines ebenso betitelten Albums, Ende dieses Jahres soll darauf noch der Spielfilm folgen. Im Interview mit Martin Hossbach für die kommende Spex-Ausgabe gab Gonzales schon einen Ausblick auf sein Film-Debüt »Ivory Tower«:

    »Ich hoffe, dass es mir mit ›Ivory Tower‹ endlich gelingt, all das zu sagen, was ich künstlerisch ausdrücken möchte und wozu Linernotes auf einem Album, Interviews in Magazinen und Songs allein nicht ausreichen«, antwortete der gleichenteils in Berlin, Paris und London lebende gebürtige Kanadier auf die Frage, was die Herausforderung eines Filmdrehs sei. Noch sind die Arbeiten an »Ivory Tower« nicht abgeschlossen, einen tieferen Einblick gab Gonzales aber bereits: »Der Film, den ich zusammen mit Céline Sciamma geschrieben habe, ist strukturiert wie eine klassische ›sports comedy‹, wie ›Rocky‹, ›Dodgeball‹ oder ›Blades of Glory‹, ein etabliertes, von jedem Zuschauer gelerntes Format. ›Ivory Tower‹ spielt in der Welt des kanadischen Schachs. Es geht um zwei Brüder, gespielt von Tiga und mir: Der ältere – Thadeus – ist der pragmatische, karrieristisch vorgehende, zynische ›Rockstar des Schachs‹, der jüngere – Hershell, ihn spiele ich – der ›naive Künstler‹, der nach Europa geht, zurückkommt und behauptet, eine neue Spielart des Schachs erfunden zu haben, in der niemand gewinnt und niemand verliert – für ihn die ›wahre Kunstform des Schachs‹. Die Botschaft: Beide Brüder sind auf ungesunde Art und Weise Narzissten, beide gehen unterschiedlich mit den Unzulänglichkeiten des Lebens und des Schachs im Besonderen um. Ich selbst kann mich in meinem Künstlerleben weder auf die eine noch auf die andere Seite schlagen. Ich kann weder nur Pophits für Geld schreiben, noch kann ich nur Musik um der Musik Willen machen.«

    Gefilmt wurde für »Ivory Tower« unter anderem auch in Berlin, zu sehen sind Einstellungen des Sowjetischen Ehrenmals im Treptower Park sowie von der Karl-Marx-Allee. Das Album »Ivory Tower« erscheint am 20. August (Gentle Threat / Edel).

 


VIDEO: Gonzales – I am Europe Ivory Tower (Trailer)

JUICE Magazin abonnieren
SPEX ABO
BESTELLEN
UND TOLLE
PRÄMIEN
SICHERN!

 
 
 
ZUM SHOP
spex_no368_final_cover_154px_kiosk
DIE NEUE
AUSGABE &
BACK ISSUES
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
 
ZUM SHOP
GoldPanda

Gold Panda »Good Luck And Do Your Best« / Review

Good Luck And Do Your Best ist das bisher beste Album von Gold Panda, der darauf auch schon mal an die Old-School-HipHop-Beats seiner Frühphase anknüpft.

esben10

Rückblende in Bildern: Esben And The Witch im Tiefgrund

Grüße aus dem Jenseits am 25. Mai im Berliner Tiefgrund: Nils Witte hat Esben And The Witchs Wanderung zwischen Prog und Neo-Goth fotografisch dokumentiert.

kristinkontrol

Kristin Kontrol »X-Communicate« / Review

Kristin Welchez hat ein Soloalbum gemacht, das von der Rockmusik, die sie eben noch überholte, nichts mehr wissen will.

04_spex_no368_mode_RZ.indd

100 Jahre Unfug – Modestrecke aus SPEX N° 368 / Verlosung Floris van Bommel

100 Jahre Unfug – SPEX-Modestrecke total dada. Erschienen in der Ausgabe N° 368.

NatalieBeridze

Natalie Beridze »Guliagava« / Review

Natalie Beridzes neues Album mag zwar weniger sperrig klingen als so mancher Vorgänger. Doch auch hier sind die Dinge nicht so, wie sie scheinen.

heavy4

Rückblende in Bildern: The Heavy in Berlin

The Heavy haben den Funk eingepackt und ihn am Montag im Berliner Columbia Theater aus dem Sack gelassen. Nils Witte hat das Konzert zum neuen Album Hurt & The Merciless mit der Kamera begleitet.

Savages

Im November nach Utrecht: SPEX präsentiert das Le Guess Who? Festival

Jedes Jahr das Gleiche – zum Glück! Im November 2016 präsentiert SPEX abermals das Le-Guess-Who?-Festival. Dieses Mal wird das Club-Festival in Utrecht von vier Bands kuratiert.

Jenny Hval

Blood Bitch: SPEX präsentiert Jenny Hval live mit neuem Album

Die Norwegerin Jenny Hval kommt mit ihrer vertonten Menstruationsstudie nach Deutschland.

Anna Garten 2 - Foto Stefanie Walk

New Found Land: »Lore« / Album-Vorabstream & Release-Party

Deepe Electronica und eingängiger Pop: New Found Land entwickelt sich auf ihrem neuen Album Lore konsequent weiter. Das am Freitag erscheinende Werk gibt es ab jetzt bei SPEX im exklusiven Vorabstream.

thejulieruin1

SPEX präsentiert The Julie Ruin mit neuem Album in Deutschland

Kathleen Hannas Riottruppe ist mit neuem Album zurück on the road. Da lässt sich SPEX nicht bitten.

nachwuchs2

Musik von Morgen: Bewerbungsstart für den Pop-Kultur Nachwuchs

Das Pop-Kultur Festival bietet auch in diesem Jahr wieder sein »Nachwuchs«-Programm zur Förderung junger Talente an. Die Plätze wurden in diesem Jahr aufgestockt, bewerben kann man sich ab jetzt.

Wild Beasts

Wild Beasts mit neuem Album auf Tour / SPEX präsentiert

Das Falsett ist zurück! Wild Beasts kündigen ihr fünftes Album an – SPEX präsentiert die Tour im Herbst.