Der Spextrakt vom 8. März 2010

Ein Kinderchor singt Phoenix – – – Marion Cotillard singt mit Franz Ferdinand – – – Four Tet remixt Pantha du Prince – – – Wareika remixen Aufgang – – – Ein neuer Song von The Irrepressibles – – – Das Debüt-Album von Ellie Goulding – – – Haste Töne: Der Spextrakt.

  • VIDEO: Kinderchor singt Phoenix’ »Lisztomania«
    Mit der Überschrift ist bereits alles gesagt: Der ›PS22 Chorus‹-Kinderchor schmettert eine fantastische Cover-Version von »Lisztomania« unser aller Lieblingsfranzosen Phoenix, und ›glücklicherweise‹ war jemand mit Videokamera, Sendungsbewusstsein und hoffentlich der Genehmigung der Eltern, das alles ins Internet packen zu dürfen, zur Stelle. (Link gefunden bei Testspiel.de)
  • VIDEO: Marion Cotillard & Franz Ferdinand – Eyes of Mars
    Mehr ein Fall für Komplettisten oder Fans oder beide, weniger ein durchweg guter Song oder aufregendes Video: Im Rahmen der aktuellen ›Dior Woman‹-Werbekampagne warfen sich Franz Ferdinand Anfang des Jahres in Schale (bzw. in gut geschnittene Anzüge) und nahmen gemeinsam mit der französischen Schauspielerin Marion Cotillard (u.a. »La vie en rose«) das Stück »The Eyes of Mars« auf. Nun wurde im nächsten Schritt der Werbekampagne das Musikvideo zu »Eyes of Mars« nachgelegt, Cotillard gibt darin wie im Song den Part der Frontfrau, während Franz Ferdinand das tun, was sie in Musikvideos am besten können: gut aussehen und ihre Instrumente bedienen.
  • MP3: Pantha du Prince – Stick to My Side feat. Noah Lennox (Four Tet Remix)
    »Black Noise« von Pantha du Prince scheint sich Dank der Features mit Tyler Pope und Noah Lennox (Panda Bear) derzeit in den USA als Selbstläufer zu erweisen, nun erhält die Begeisterung neues Futter: Four Tet drehte Hendrik Webers aktuelle Single »Stick to My Side« auf links, von den Kristallklackereien des Originals blieb dabei – abgesehen von Lennox’ Gesang – nichts übrig.
  • STREAM: Aufgang – Barock (Wareika Remix)
    Nicht erst seit 2010 findet die Verbindung Klassik & Club viele Freunde, aber in diesem Jahr bekommt sie neues Futter: Der Pianist Francesco Tristano arbeitete zuletzt gemeinsam mit Rami Khalifé und Aymeric Westrich an dem selbstbetitelten Album »Aufgang«, das in Kürze auf Infiné Music erscheinen wird. Die Single »Barock« wurde nun von Robert Hood (Underground Resistance) sowie Mondkopf geremixt, besonders toll ist allerdings der Remix des Hamburger Techno-Trios Wareika, die »Barock« auf satte elf Minuten auswalzten.
  • STREAM: The Irrepressibles – Splish! Splash! Sploo!
    Die große Geschichte zum neuen Accidental-Records-Signing The Irrepressibles findet sich in der aktuellen Spex-Ausgabe #325, eine Kostprobe ihres Ende März erscheinenden Albums kann man strim! stram! streamen!
  • STREAM: Ellie Goulding – Lights
    Popsternchen in the making, die nächste: Nach Little Boots 2009 wird seit spätestens den BBC-Hot-in-2010-Listen Ellie Goulding zum Indie-Pop-Konsensact aufgebaut, ihr Album kann man nun vorab im Stream probehören und auf Tauglichkeit in Sachen Hype überprüfen.

Ergänzende Vorschläge für den Spextrakt nehmen wir über das Kontaktformular entgegen.