Kitsuné

Kitsuné-Music-Special Teil 1: ME Magazine widmet dem Label eine Sonderausgabe

Text:

<br />In den nächsten Tagen werden wir den Namen Kitsuné Music häufiger nennen, denn bald beginnen quasi die Kitsuné-Festspielwochen. Ein neuer Kitsuné-Sampler, das Delphic-Album und eine Kitsuné-Party in Berlin stehen an, aber den Auftakt machen wir mit einem kleinen Zeitschriftenportrait: Das New Yorker ME Magazine erscheint vierteljährlich und widmet sich verschiedensten Feldern kreativer Arbeit. In der aktuellen Ausgabe dreht sich alles um das Pariser Plattenlabel Kitsuné Music.

    ME Magazine befragte 18 Kitsuné-Musiker und präsentiert nun die Interviews – jedes in einem typografisch komplett anderen Design. Sowieso begeistert das Grafikdesign des ME Magazins auf ganzer Linie. Besonders hervorzuheben sind darüber hinaus zwei Heftbeiträge, nämlich die über Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo – auch bekannt als Daft Punk. Beide halten sich über ihre zukünftigen Pläne bedekt. Aber wir wissen: gerüchteweise arbeiten Daft Punk am Soundtrack des kommenden »Tron«-Remakes, wahlweise bezeichnet als »Tron Legacy« oder als »Tr2n«.

<br />
Und weil es so spektakulär ist zeigen wir es als Fotografie aus dem Heft – hier, jetzt, sofort und unglaublich exklusiv auf Spex.de: Ein Daft-Punk-Mitglied ohne Helm oder Maske auf dem Kopf (dafür mit einem 1-Liter-Bierglas vorm Gesicht). Schöner hätten wir uns das erste Ansehen von Guy-Manuel de Homem-Christo wahrlich nicht vorstellen können.
<br />

<br />

Zu kaufen ist das ME Magazine online, der Shop der Zeitschrift funktioniert nur mit PayPal.

Weiterführende Artikel

  • Daft Punk & Jay Z »Computerized« Einst hatten Daft Punk & Jay Z das Stück »Computerized« aufgenommen, doch es blieb unveröffentlicht – bis gestern.
  • Hyper-technologisierte Menschmaschinen Daft Punk assoziiert man längst nicht mehr mit ihren bürgerlichen Namen, sondern nur noch mit ihrem Auftreten unter einer der ikonischsten Kopfbedeckungen der Popkultur. Wie prägend Daft Punk auch ...
  • In der Flynn’schen Automatenhölle Gab es jemals ein passenderes Setting für die Menschmaschinenmusik von Daft Punk, als die Computerspiel-Kulisse von »Tron«? Schwer vorstellbar! Guy-Manuel de Homem Christo und Thom...

Kommentiere den Artikel


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs